1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Coomax cmx-dvb-T901

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von nano1969, 13. Dezember 2009.

  1. nano1969

    nano1969 Neuling

    Registriert seit:
    13. Dezember 2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    habe den oben genannten Empfänger mi PVR und folgendes Problem tritt auf:

    Wiedergabe von divix/ xvid erfolgt ohne audio
    MP3 und Wiedergaben von Aufnahmen erfolgen ohne Probleme


    Kennt jemand das Problem und hat eventuell jemand eine Lösung für ?

    Gruß und Danke
    Nano
     
  2. TheGebo

    TheGebo Neuling

    Registriert seit:
    16. August 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Coomax cmx-dvb-T901

    Hallo

    Ich habe den selben Receiver und das selbe problem^^

    Dazu kommt noch, dass es in den ganzen Weiten des Internets nix zu diesem Gerät gibt.
    Es ist fast so als würde es gar nicht existieren :)

    Ganz zu schweigen von der Option ein Firmwareupdate zu machen. Was sich ohne Firmware als ziehmlich schwierig erweist.^^

    Ich währe dankbar über jede Information.

    Vielen dank im vorraus.
    Thegebo
     
  3. tempel54

    tempel54 Senior Member

    Registriert seit:
    20. Juli 2010
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Coomax cmx-dvb-T901

    Wie bekommst du dvix und xvid aus einem Receiver :eek:
    Mehr Details wäre vom Vorteil, da zuerst nach einem Umrechnungsfehler aussieht und mit dem Receiver nichts zu tun hat.
    G.
     
  4. TheGebo

    TheGebo Neuling

    Registriert seit:
    16. August 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Coomax cmx-dvb-T901

    Der Receiver hat einen USB anschluss und kann Videos, Musik und Bilder abspielen.

    Des weiteren kann man von ihm aus auf ein USB-Medium aufnehmen.

    Leider gibt es im internet keine Infos zu unterstützten Formaten.
     
  5. tempel54

    tempel54 Senior Member

    Registriert seit:
    20. Juli 2010
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Coomax cmx-dvb-T901

    DVB-T liefert eine mpeg1 layer2 (mp2) Audiospur. Und die wird bei euch korrekt wiedergegeben, laut eure Aussage.
    Für mpeg4, also dvix oder xvid bei encodieren , braucht ihr gleiche Spur.
    Ich vermute ihr habt mpeg1 layer 3 gerechnet, und dadurch kommt die Firmware des Receivers nicht zu recht.
    Überprüfen könntet ihr das mit Gspot bzw einem Softplayer wie KMPlayer.
    G.
     
  6. TheGebo

    TheGebo Neuling

    Registriert seit:
    16. August 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Coomax cmx-dvb-T901

    OK Vielen dank
    Ich werd das die nächsten tage mal ausprobieren.;)
     
  7. tempel54

    tempel54 Senior Member

    Registriert seit:
    20. Juli 2010
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Coomax cmx-dvb-T901

    Bitte..bitte..:winken:

    Betrachte bloß meine Vermutung zuerst als eine der möglichen Varianten der Störung.
    Afaik populäre Programme für die Umrechnung (mpeg2->mpeg4) wie VirtualDub bzw. Autogordianknot können mit mp2 nichts anfangen.
    G.
     
  8. wumpda

    wumpda Neuling

    Registriert seit:
    1. September 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Coomax cmx-dvb-T901

    Mahlzeit.

    Ich habe den gleichen Receiver und das gleich Problem gehabt. Scheinbar ist die Audiospur nicht kompatibel (AC3 oder so?). Keinen Plan. Die Lösung ist aber recht simpel:
    die AVI-Datei mit VirtualDub öffnen, beim Videostream "Direct Stream Copy" wählen und die Audiospur in MP3 mit fester Bitrate umwandeln. Danach hat der Film auch Ton.

    Leider habe ich immer noch etwas Magengrumpeln beim Seitenverhältnis. Das erscheint mir oft zusammengequetscht (aber nur bei AVIs).
     

Diese Seite empfehlen