1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Computer zu langsam

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von TechoTopf50286050286, 28. Juli 2015.

  1. TechoTopf50286050286

    TechoTopf50286050286 Senior Member

    Registriert seit:
    14. Mai 2004
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    Hallo,


    ich habe hier einen Dell XPS 8700 Rechner der nicht mehr ganz so flott ist wie ich es von ihm erwarte. Kleinere Programme wie z.B. der MediaPlayerClassic brauchen beim ersten Start ca. 5 sec. Wenn ich Dateien kopiere kann man den Rechner kaum bedienen ohne dass einem der Puls steigt.

    Ich habe den Rechner bereits mit AcronisTrueImage in den Ausgangszustand zurückgsetzt, um irgendwelche Einflüsse durch Windows Updates, Programme oder sonstiges an der Software auszuschließen. Ist aber genau so langsam.
    Hier mal ein Kopiervorgang von einer internen SATA auf eine andere interne SATA. (1 Ordner mit 28 Dateien = 13,7GB)
    [​IMG]


    Am Anfang kopiert er noch mit über 100 MB/s und nach kurzer Zeit fällt er auf 60 MB/s. Bei 50% hatte er für 10-15 Sekunden eine Datenrate von 0 MB/s und danach steigt die Geschwindigkeit nochmal kurz an.
    Ähnlich langsam ist es auf eine USB 3.0 Fesplatte zu kopieren.
    Zum Test hatte ich nochmal eine 3. SATA drangehängt. Egal von wo nach wo, immer zu langsam, weshalb ich die Festplatten schon mal ausschließe.

    Habe bereits über die Windows Speicherdiagnose den Arbeitsspeicher getestet, aber alles OK.

    Jemand eine Idee woran es liegen könnte oder was ich noch testen kann?

    Gruß
     
  2. Fliewatüüt

    Fliewatüüt Guest

    AW: Computer zu langsam

    Wenn es keine SSD ist, mal die Festplatte(n) defragmentieren.
     
  3. TechoTopf50286050286

    TechoTopf50286050286 Senior Member

    Registriert seit:
    14. Mai 2004
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Computer zu langsam

    Hatte ich auch schon dran gedacht, aber Windows 8.1 sollte das ja selbstständig machen, und die Windows Defragmentierung zeigt mir auch alles OK an.
    Die 3. Festplatte hatte ich sogar schon formatiert und ist dementsprechend komplett leer.
     
  4. simonsagt

    simonsagt Gold Member

    Registriert seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    1.205
    Zustimmungen:
    157
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Computer zu langsam

    Sowas? Die haben alle eine 32 GB SSD. Ein Programmstart kann sich auch durch das Programm selber verzögern, nicht nur durch Dateien in den Speicher von Festplatte lesen. Das Programm muss sich erst initialisieren. Mein MPHC startet derzeit in unter einer Sekunde, aber als ich vorhin vlc aufgemacht habe, hat das auch fünf Sekunden gedauert (SSD).


    So richtig mit Mauszeiger stottert und alles hakt? Bei einem Mehrkernprozessor sollte das nicht sein. Hört sich ja an, wie früher, wen man den DMA Modus versehentlich ausgeschaltet hat und der Kopiervorgang über den Prozessor lief.

    Gerade im Ausgangszustand hat Windows sehr viel mit Wartung zu tun. Meiner hat Tage gebraucht, bis er im Idle nichts mehr getan hat.

    Wie schnell soll es denn sein? 60 MB/s als Minimum für eine magnetische Platte hört sich jetzt erstmal net wirklich schlecht an. Wenn mich mein Wissen nicht im Stich läßt, so sind die Maxima nur außen auf der Platte erreichbar.

    Festplattenindex abschalten.
    Benchmarks laufen lassen und mit vergleichbarer Hardware vergleichen.
     
  5. Blue Light

    Blue Light Junior Member

    Registriert seit:
    13. Oktober 2013
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    47 Lg 3550, LG BH7220B 3D-Blu-ray 5.1, Gigablue Quad Plus
    AW: Computer zu langsam

    Öffne vor dem Kopiervorgang mal den Task Manager, und lass ihn offen.
    Starte das Kopieren, und achte darauf wer welche Leistung beansprucht.

    Insbesondere auf die COM Surrogate achten, (war bei mir der Fall !).
     
  6. dennisnod

    dennisnod Senior Member

    Registriert seit:
    6. Oktober 2012
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    63
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Computer zu langsam

    hört sich so an dass man den pc drin reinigen müsste
    wie alt ist der pc?
     
  7. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.847
    Zustimmungen:
    3.486
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Computer zu langsam

    Witzig. :rolleyes:
     
  8. Thomas H

    Thomas H Platin Member

    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    Beiträge:
    2.315
    Zustimmungen:
    48
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Technisat DigiCorder HD S2
    AW: Computer zu langsam

    Was für eine Antiviren bzw. Sicherheitssoftware läuft da?
    Diese kann evtl. auch zu Startverzögerungen führen.

    Und von was für einer Hardwareausstattung sprechen wir?
    Was für eine CPU und wie viel Speicher ist da verbaut?
    Grafikausgabe über die CPU oder über eine eigene Grafikkarte?
    Was für ein Betriebssystem?

    So alt ist das Ding nämlich noch nicht, da müsste was gehen.

    PS. Die eingebaute HDD mit der integrierten SSD ist mehr ein Gag, brauchen tut das kein Mensch, geschweige denn dass es richtig Geschwindigkeit bringt.
    Beim Kopieren läuft die SSD als Cache eben mal voll und dann muss das System warten bis die SSD wieder leer ist.
    Dann besser eine kleine SSD mit 128 oder besser 240/256GB als Startplatte für das System und die HDD als reine Datenplatte nutzen.
    Oder wenn jetzt weniger wie 240/256GB belegt sind, die HDD vorerst mal ganz weglassen.
    Zudem mal im Bios schauen, ob CPU und Speicher richtig konfiguriert sind.
    Ist allerdings nichts für blutige Laien, die sich da nicht auskennen!

    Hier noch zwei Horrorbilder, extra für Gorcon :D
    [​IMG]
    [​IMG]

    PS. Das Board hat diesen Infarkt nicht überlebt!
    Grafikkarten und Netzteillüfter sahen auch so aus.
    So einen voll zugestaubten PC hatte ich noch nie gesehen!
     
  9. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.847
    Zustimmungen:
    3.486
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Computer zu langsam

    Davon wird aber die übertragungsrate der HDD nicht langsamer!
     
  10. Thomas H

    Thomas H Platin Member

    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    Beiträge:
    2.315
    Zustimmungen:
    48
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Technisat DigiCorder HD S2
    AW: Computer zu langsam

    Nein natürlich nicht!

    Da er aber das System in den Auslieferungsstand zurückversetzt hat, fehlen 1. Sämtliche mittlerweile erfolgten Updates und 2. Fehlen auch aktualisierte Treiber.

    Vermutlich wird das System Automatisch ein Update nach dem anderen ziehen, weil vermutlich "Automatische Updates" eingestellt ist und die Treiber für Chipsatz, Grafik und SATA dürften auch noch alter Stand, wenn nicht gar noch Microsoft Standard sein.

    Und wie gesagt, diese HDD's mit SSD Cache sind nicht fürs kopieren großer Datenmengen ausgelegt.
    Sie sollen eher im normalen Betrieb die Zugriffszeit auf die HDD etwas belschleunigen, mehr nicht.
    Und dass auch nur im Lesezugriff, der Schreibzugriff bleibt davon meist unberührt.

    Auch kommt es drauf an, wie voll die HDD ist und wann sie das letzte Mal geprüft und Defragmentiert wurde.

    Aber solange keiner weis, was er genau für eine Hardware hat, kann man ihm nicht gezielt weiterhelfen.
    Vielleicht hat er auch zu wenig Speicher und arbeitet mit Win7 und sagen wir mal nur 2GB RAM, das wäre auch eine Bremse, da hier Windows eine Auslagerungsdatei auf der HDD anlegt und oft auf diese zugreift?
     

Diese Seite empfehlen