1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Commerzbank / DZ Bank steigen aus.

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von noeler, 4. April 2002.

  1. noeler

    noeler Board Ikone

    Registriert seit:
    7. März 2002
    Beiträge:
    3.138
    Ort:
    -
    Anzeige
    Hi,

    gerade ne neue News auf Yahoo Finanzen von 23:30 Uhr.

    <<<schnipp>>>
    München (vwd) - Die Commerzbank und die DZ Bank sind nach Informationen der "Financial Times" aus den Gesprächen zur Rettung der KirchGruppe ausgestiegen. Ein Commerzbank-Sprecher sagte nach einem am Mittwochabend auf der Internet-Seite des Blattes veröffentlichten Beitrag, die Verhandlungsführer seines Hauses würden noch am Mittwoch nach Frankfurt zurückfliegen, es seien keine neuen Gespräche mit den Minderheitsaktionären von Kirch mehr ANZEIGE

    geplant. "Wir haben lange genug an diesem Pokertisch gesessen - wenn es kein Spiel gibt, dann gibt es kein Spiel." Die Investoren hätten gezeigt, dass sie an einer Brückenfinanzierung für Kirch nicht interessiert seien, und ohne diese gebe es keine Kapitalerhöhung. Kirch-Kreise wurden in dem Beitrag mit der Äußerung zitiert, die Liquiditätsprobleme von Kirch seien inzwischen so ernst, dass das Unternehmen möglicherweise noch am Mittwoch Konkurs anmelden müsse. Bayerische Landesbank und HypoVereinsbank haben nach Informationen der "FT" Mitarbeiter nach Los Angeles geschickt, um dort mit News Corp über die Zukunft von Kirchs Bezahlfernsehen Premiere zu verhandeln. vwd/12/3.4.2002/hab/ll
     
  2. SchwarzerLord

    SchwarzerLord Wasserfall

    Registriert seit:
    2. April 2002
    Beiträge:
    9.555
    Ort:
    -
    Die letzten Reserven werden angetastet:

    "So will der Konzern laut einem Bericht der "Süddeutschen Zeitung", um eine akute Zahlungsunfähigkeit abzuwenden, Rückstellungen beim TV-Sender "Neun Live" in zweistelliger Millionenhöhe auflösen, die eigentlich für einen neuen Reise-TV-Kanal geplant gewesen seien."

    Quelle: www.spiegel.de
     

Diese Seite empfehlen