1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Comeback von Axel Schulz ist perfekt!

Dieses Thema im Forum "Special: Sport im TV - Sport Live-Talk" wurde erstellt von Jägermeister, 4. Mai 2006.

  1. Jägermeister

    Jägermeister Silber Member

    Registriert seit:
    12. Dezember 2005
    Beiträge:
    539
    Anzeige
    Axel Schulz kehrt in den Ring zurück

    Das Comeback des 37-Jährigen ist perfekt. Die Ärzte gaben "grünes Licht" für die Rückkehr in den Ring. Prompt wird über die Gegner spekuliert.

    Berlin - Hochzeit, Baby und Comeback: Für Axel Schulz soll 2006 ein ganz besonderes Jahr werden. Nach einer fünfstündigen Untersuchung durch Professor Walter Wagner in Bayreuth kündigte der 37 Jahre alte Schwergewichtler seine Rückkehr in den Ring an. Ende 2006 soll sein erster Profi-Kampf nach über sieben Jahren Pause steigen.
    "Ich will vor meinem Baby glänzen", sagte Schulz, dessen Frau Patricia Ende August/Anfang September Nachwuchs erwartet.
    Die Vorbereitung für das Comeback ist bereits abgesteckt. "Ab 1. Juni bin ich im Sparring, im November oder Dezember werden mich die Fans wieder im Ring sehen", sagte Schulz der "Bild"-Zeitung.

    "Es geht nicht ums Geld"
    Angeblich seien keine finanziellen Gründe ausschlaggebend für das Comeback. "Es geht nicht ums Geld", versicherte der Hüne aus Frankfurt/Oder: "Ich bin geil darauf, es nochmal zu probieren. Wenn ich nein gesagt hätte, wäre ich der Loser der Nation."
    Unklar ist noch, wer den "Weißen Riesen" auf dem Weg zurück in die Weltspitze betreuen wird. "Ich weiß, dass Axel gerne bei mir trainieren würde", sagt Ulli Wegner.

    Harte Worte von Sauerland
    Der Meistercoach erhielt aber ebenso wie Manfred Wolke ein Verbot von seinem Manager Wilfried Sauerland. "Ich könnte es meinen jungen Sportlern gegenüber nicht vertreten, dass einer, der alle Chancen der Welt hatte und sie nicht genutzt hat, ihnen einen Trainingsplatz wegnimmt", hatte Sauerland die Comeback-Absichten von Anfang an kritisiert.
    Als Vorbild dient Schulz der frühere Schwergewichts-Champion George Foreman aus den USA, der mit 45 Jahren erneut Weltmeister wurde.
    Ein Jahr später gewann er 1995 in Las Vegas nach einem zweifelhaften Urteil auch gegen Schulz. Zudem verlor Schulz zwei weitere WM-Kämpfe gegen Francois Botha (1995) und Michael Moorer (1996), ehe er nach einem chancenlosen Fight gegen den heutigen Weltmeister Wladimir Klitschko (Ukraine) am 25. September 1999 zurücktrat.

    Verhandlungen laufen
    Erstmals ins Gespräch gebracht wurde das Schulz-Comeback im Dezember vergangenen Jahres in Berlin am Rande des WM-Sieges von Sauerland-Kämpfer Nikolai Walujew gegen John Ruiz (USA). Damals tönte Promoter-König Don King, dass Deutschland die Zukunft des Schwergewichts-Boxens und auch Axel Schulz ein geeigneter Kandidat sei.
    Im Hintergrund werden bereits Vorbereitungen für große TV-Auftritte getroffen. Schulz-Manager Wolfram Köhler verhandelt zurzeit mit TV-Sendern über die Übertragungsrechte.

    Tyson als möglicher Gegner
    Schulz gilt nach wie vor als Publikumsliebling und hält mit 18 Millionen Zuschauern beim Kampf gegen Botha immer noch den Quoten-Rekord.
    Auch ein Duell gegen Skandalboxer Mike Tyson schließt das Schulz-Lager nicht aus. Tyson soll zurzeit zehn Millionen Euro für ein Comeback fordern, zeige sich aber wegen finanzieller Probleme verhandlungsbereit, heißt es.
    Ein weiterer Gegner könnte Luan Krasniqi sein, der sich am vergangenen Samstag durch den Punktsieg gegen den US-Amerikaner David Bostice zurück ins Rampenlicht boxte.

    Quelle: www.sport1.de

    Also man mag von diesem Comeback halten was man will, aber Kämpfe wie Schulz vs. Tyson oder Krasniqi wären doch noch mal ein kleines Hämmerchen, oder?!
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Mai 2006
  2. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: Comeback von Axel Schulz ist perfekt!

    "Es geht nicht ums Geld"

    "Ich bin geil darauf, ..."

    :eek:
     
  3. woodstock69

    woodstock69 Senior Member

    Registriert seit:
    5. August 2003
    Beiträge:
    221
    AW: Comeback von Axel Schulz ist perfekt!

    bitte nicht!
     
  4. DUFFY_DUCK0808

    DUFFY_DUCK0808 Talk-König

    Registriert seit:
    23. August 2004
    Beiträge:
    6.412
    Ort:
    BaWü
    AW: Comeback von Axel Schulz ist perfekt!

    ach was...:rolleyes: :D
     
  5. Zonenkind

    Zonenkind Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Juli 2005
    Beiträge:
    13.511
    Ort:
    Rüsselsheim
    AW: Comeback von Axel Schulz ist perfekt!

    Kirmes-Boxen live auf RTL ...
     
  6. Kante

    Kante Wasserfall

    Registriert seit:
    15. April 2006
    Beiträge:
    7.144
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    AW: Comeback von Axel Schulz ist perfekt!

    Ich weiss nicht ob ich das gut finden soll das er nochmal Boxen will!! bin mir noch nicht sicher!!! Aber wenn er es unbedingt will dann sollte man ihn lassen!!!!
     
  7. 69magic

    69magic Talk-König

    Registriert seit:
    19. April 2006
    Beiträge:
    5.182
    Ort:
    Tempel des Spektakels
    AW: Comeback von Axel Schulz ist perfekt!

    Grosse Klappe und nichts dahinter. Die meissten Kämpfe von Schulz waren langweilig und zum weglaufen, was er ja auch immer getan hat.

    "Als Vorbild dient Schulz der frühere Schwergewichts-Champion George Foreman aus den USA, der mit 45 Jahren erneut Weltmeister wurde."

    Alleine dieser Vergleich zeigt den Grössenwahn. Aber ein Kampf gegen Tyson wäre vielleicht nicht schlecht. Dann bekommt er endlich mal richtig auf die grosse Klappe.
     
  8. Jägermeister

    Jägermeister Silber Member

    Registriert seit:
    12. Dezember 2005
    Beiträge:
    539
    AW: Comeback von Axel Schulz ist perfekt!

    Jo, Axel Schulz gegen Mike Tyson Samstagabend live in der ARD, das hätte schon was!!!:love:
     
  9. chieff

    chieff Talk-König

    Registriert seit:
    16. Juli 2005
    Beiträge:
    6.590
    Ort:
    München
    Technisches Equipment:
    Samsung SUHD-TV - Sky+ Receiver mit Sky komplett! - Amazon Prime, Netflix und WWE Network. Demnächst noch #DAZN
    AW: Comeback von Axel Schulz ist perfekt!

    Axel Schulz der bringt doch nichts. Und wenn dann kriegt er wohl einen Gegner der nichts drauf hat nur damit er gewinnt. Ich glaub nicht das er gegen einen großen Gegner kämpft. Der bekommt dann bestimmt welche ab. 2 Runde KO oder so

    chieff
     
  10. SOIS

    SOIS Board Ikone

    Registriert seit:
    17. Juli 2003
    Beiträge:
    3.371
    AW: Comeback von Axel Schulz ist perfekt!

    Axel Schulz zeigt sein Gehirn

    Box-Arzt Prof. Walter Wagner (55) aus Bayreuth:
    „Die Gefäße sind so in Ordnung, als hätte Axel nie geboxt. Man erkennt nicht, daß es sich um ein Boxer-Gehirn handelt. Es könnte genauso das eines Dichters sein.“ :D

    Auszug aus einem BILD-Artikel.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Mai 2006

Diese Seite empfehlen