1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Comag SL90HD Problem mit dem Timer

Dieses Thema im Forum "SL HD" wurde erstellt von dahfn, 22. Dezember 2009.

  1. dahfn

    dahfn Neuling

    Registriert seit:
    22. Dezember 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo Leute,
    vielleicht habe ich ja nur nicht lang genug gesucht aber ich habe folgendes Problem und konnte bis jetzt keine Lösung finden.
    Ich habe mir den Comag SL90HD mit 1x Scart zugelegt.
    Anschliessend habe ich die FW 182 gegen die E142 ausgetauscht.
    Im Menü habe ich zudem die Einstellungen für die Grösse der Dateien von 4 GB auf 1GB geändert und die Timeshift-Funktion ausgeschaltet.
    Wird dann jedoch ein Timer gesetzt, bleibt dieser ohne Beachtung.
    Sprich:
    Ich programmiere über die blaue Taste (Timer) den Timer. Dabei lege ich die Anfangszeit und die Dauer fest. Auch lege ich den Speicherort fest (USB).
    Schalte ich jetzt jedoch das Gerät in Standby präsentieren sich unterschiedliche Probleme.
    -Mal springt das Gerät einfach nicht an.
    -Mal springt das Gerät zwar an, dann kommt aber anschliessend nur die Meldung, dass nicht genügend Speicherplatz verfügbar ist. (Zur Anwendung kamen bis jetzt USB Sticks der Firma Transcend JFV30/4GB und der SanDisk Cruzer Micro/4GB.
    Mache ich wat FALSCH?
    Oder ist letztlich nur das Gerät schrott??
    Oder sollte ich eine ander FW nutzen?
    Über eine Antwort würde ich mich freuen.
    PS.: Ich bitte jetzt schon mal um Entschuldigung falls ich nen neuen Thread geöffnet habe obwohl es diesen schon gibt. Ich hab ihn aber leider nicht gefunden.

    Gruss Dahfn
     
  2. nobbie

    nobbie Silber Member

    Registriert seit:
    7. April 2009
    Beiträge:
    712
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    FW178/HD: FAT32 WD "Passport" 320GB/Timeshift-AUS
    AW: Comag SL90HD Problem mit dem Timer

    nehme an, dass es derselbe shit, wie beim SL100 ist.
    Nach Standby ist die Splitgrenze wieder 4GB (der ist zu blöd zum merken!), dann merkt er aber, dass er nicht splitten kann und fängt garnicht erst an; soll aber, wie so vieles, schonmal in früheren FW's funktioniert haben - beim SL100.

    gruß nobbie
     
  3. Papi2000

    Papi2000 Silber Member

    Registriert seit:
    25. März 2009
    Beiträge:
    885
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Comag SL90HD Problem mit dem Timer

    Nein, der Fehler ist der zu kleine Stick. Nach Start aus Standby wird trotz deaktiviertem Timeshift dafür ein Buffer auf dem Medium reserviert. Und dann ist der Restspeicherplatz für Aufnahmen zu klein, weil unter 3GB nicht aufgenommen wird. Hatten wir auch schon öfter/früher bemängelt...

    Genügend große und gleichzeitig schnelle Sticks sind aber wieder so teuer, daß sich definitiv USB-Platten eher lohnen! Einfach mal in die Liste kompatibler USB-Platten schauen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Dezember 2009
  4. nobbie

    nobbie Silber Member

    Registriert seit:
    7. April 2009
    Beiträge:
    712
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    FW178/HD: FAT32 WD "Passport" 320GB/Timeshift-AUS
    AW: Comag SL90HD Problem mit dem Timer

    ich widerspreche Dir ja ungern, aber das ist so auch nur die halbe Wahrheit, denn ich hab' ja nicht behauptet, dass es mit 4GB-Split geht, sonder evtl. mit dem von ihm selbst angesprochenen 1GB!
    Ich konnte definitiv mit FW178 mit Split 1GB aus dem laufenden Betrieb auf diverse 4GB-Sticks aufnehmen, ohne dass der Receiver wegen zu geringem Speicherplatz verweigert hat! Hatte ich aber Split 4GB eingestellt bzw. aus dem Standby aufgenommen, hat er zu geringen Platz angemeckert - muss also gemerkt haben, dass er nichtmal den ersten Split oder die erste Teildatei hinbekommt (ist ja letztendlich Wurscht, weshalb!).
    Das mit der Platzreservierung für TS ist ja offensichtlich erst in den Exx(x) FW's aufgetaucht, zumindest für die SL100, nahm aber an, dass es auch für SL90 noch alte FW's gibt, bei denen es so funktionieren könnte, wie von mir beschrieben; bin mir aber nicht sicher!
    Er sollte es halt mal aus dem laufenden Betrieb mit Split 1GB und ausgeschaltetem TS versuchen; Versuch macht klug und ich glaube mich zu erinnern, dass Du es sogar warst, der zuerst beschrieben hatte, dass der TS-Buffer nach erneuter Einstellung im Menü tatsächlich auf dem Medium verschwindet.

    gruß nobbie
     
  5. Papi2000

    Papi2000 Silber Member

    Registriert seit:
    25. März 2009
    Beiträge:
    885
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Comag SL90HD Problem mit dem Timer

    Stimmt soweit schon, nur hilft es ihm bei Aufnahmen aus dem Standby nicht weiter: Entweder größerer Stick (und die schnellen 16er sind halt teuer, auf die 8er paßt nicht allzuviel drauf) oder gleich eine USB-Platte...
     
  6. dahfn

    dahfn Neuling

    Registriert seit:
    22. Dezember 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Comag SL90HD Problem mit dem Timer

    Hallo Leute,
    danke für die schnelle Antwort.... Ich werde das mal mit einem 8GB-Stick probieren und entsprechen Rückmeldung machen... Wie gesagt, DANKE
     
  7. dahfn

    dahfn Neuling

    Registriert seit:
    22. Dezember 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Comag SL90HD Problem mit dem Timer

    So ich habe jetzt mal einen 8GB Usb Stick eingelegt, in den SL90HD mit einem Scartport (SanDisk Cruzer Micro 8GB) und zwei Aufnahmen über die Timerfunktion gemacht.
    Das Gerät ist jetzt auch brav aus dem Standby angesprungen :)
    Nach den Aufnahmen sagt mir das Gerät jetzt dass noch ca. 4,2 GB auf dem USB Stick frei seien.
    Drücke ich jetzt auf Rec bekomme ich jedoch wieder die Meldung das die Aufnahme nicht gestartet werden kann da Speicherplatz <3GB sei. Ich vermute mal dass dieses daran liegt, dass in den Einstellungen unter PVR die Grösse der TS-Dateigrösse standardmäßig bei "max" liegt (FW E142) wobei diese zwar geändert werden kann, aber leider nicht über den Standby hinaus bestehen bleibt. (Timeshift ist deaktiviert)
    Hat jemand ne Idee was man tun muss damit die Einstellung der TS-Dateigrösse bei 1 GB stehen bleibt und nicht wieder auf "max" zurückspringt?
     
  8. Papi2000

    Papi2000 Silber Member

    Registriert seit:
    25. März 2009
    Beiträge:
    885
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Comag SL90HD Problem mit dem Timer

    Hättest du dir einfach für ein paar Euro mehr eine passende USB-Platte geholt, müßtest du jetzt nicht wegen Firmwarefehlern, die schon seit langem bestehen und der Speicherknappheit nach der zweiten/dritten Aufnahme jammern. Sorry, das Ding hat Macken, da kannst auch du nicht mit dem Kopf durch Wand gegen an...
     
  9. dahfn

    dahfn Neuling

    Registriert seit:
    22. Dezember 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Comag SL90HD Problem mit dem Timer

    Soweit ich ersehen kann, habe ich im vorherigen Abschnitt eine Frage formuliert und nicht gejammert..... Und um noch einwenig zur Erhellung meiner Motivation zur Formulierung der vorab gestellten Frage beizutragen... Ich bin einfach nur bestrebt eine Sat/Receiver Lösung zu finden, bei der möglichst wenig bewegliche Teile zum Einsatz kommen (Silent System). Aber trotzdem bedanke ich mich für die Antwort......
    Gruss Dahfn
     
  10. SmartyGE

    SmartyGE Silber Member

    Registriert seit:
    19. Dezember 2007
    Beiträge:
    564
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Comag SL90HD Problem mit dem Timer

    Du bekommst Mittlerweile 2,5" USB Platten mit 500GB für 59€ (Verbatim bei Conrad incl. Versand) in der Grösse eines Zigarettenetuis die praktisch unhörbar sind und auch bei Receiver Standby ausgeschaltet sind. Das Preis/Leistungsverhältnis von USB Sticks dagegen ist einfach nur grottenschlecht...:winken:
     

Diese Seite empfehlen