1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Comag SL30T2: *.mts nur auf diesem Gerät wiedergebbar

Dieses Thema im Forum "andere Receiver von Comag" wurde erstellt von WolWer, 4. Dezember 2018.

  1. WolWer

    WolWer Neuling

    Registriert seit:
    4. Dezember 2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Ich hoffe, ich bin hier richtig:
    Jedenfalls habe ich bei ibääh 'nen Comag SL30T2 ersteigert, um Sendungen aufzeichnen zu können, wenn mein XORO HRS 8660 mit der Wiedergabe einer Sendung belegt ist. Jedenfalls zeichnen beide *.mts auf. Nur: Während die Aufzeichnungen des Xoro auf dem PC mit VLC und auf dem Comag einwandfrei abgespielt werden können, geht das mit den Aufzeichnungen des Comag nicht: VLC gibt zwar den Ton wieder, aber die Bilder verschwimmen in dichtestem Nebel, und die Wiedergabe auf dem Xoro stoppt sofort.
    Selbst Handbrake entdeckt "keine Videodaten" in den Comag-*.mts!!!
    Gibt's da einen workaround oder muß ich den Comag wieder vertickern und 'nen XORO HRT ersteigern?

    Um so verblüffender: Bis auf ein paar Texte ist die Bedienoberfläche des Comag identisch mit der des Xoro!
     
  2. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Board Ikone

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    3.545
    Zustimmungen:
    966
    Punkte für Erfolge:
    123
    Wenn du Aufnahmen von deutschen DVB-T2 HD Programmen meinst, dann kann der XORO HRS 8660 diese nicht wiedergeben, weil ihm der dazu notwendige H.265/HEVC Video-Codec fehlt. Ähnlich wird es bei VLC (auf welcher Hardwarebassis genutzt???) sein.

    Digital-Receiver nehmen nun mal alles so 1:1 auf, wie es gesendet wird.
     
    WolWer gefällt das.
  3. WolWer

    WolWer Neuling

    Registriert seit:
    4. Dezember 2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ouh - da kann ich ich mir die Ausgabe für den XORO HRT sparen und beim Comag bleiben, denn auch ein XORO HRT zeichnet mit H.265 auf, kann aber auch H.264 wiedergeben. Umgekehrt ist das bei den XORO HRS leider nicht der Fall - die können nur H.264. Werde wohl VLC und handbrake auf Vordermann bringen müssen!
    Zwar hat die Aktualisierung des VLC-Players den dichten Nebel auf den Videoaufzeichnung des Comag gelichtet, aber leider gibt's nur Standbilder alle x-Mintuen. Handbrake ist als nächstes dran!
    Empfehlungen für Converter H.265 => H.264 finden sich zwar reichlich, aber welche taugen wirklich was?
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Dezember 2018
  4. WolWer

    WolWer Neuling

    Registriert seit:
    4. Dezember 2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Mit Handbrake ähnliches Problem: Zwar habe ich den Test auf einem uralt-PC (P4 1,8GHz, 1GB RAM) gemacht - der hat sage und schreibe 15h für 5min Video gebraucht, aber das Ergebnis (mp4) war das gleiche wie H.265 im VLC-Player: Standbilder alle ... min.
    Eigentlich nicht verwunderlich: beide nutzen X.265, das wohl noch nicht wirklich "rund" läuft.
     

Diese Seite empfehlen