1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Comag SL25-Ca.erste 150 Sendeplätze kein Empfang

Dieses Thema im Forum "andere Receiver von Comag" wurde erstellt von Bramer, 26. April 2012.

  1. Bramer

    Bramer Neuling

    Registriert seit:
    26. April 2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,gerade frische angemeldet und mal das Forum nach meinem Problem durchforstet,aber leider nichts Konkretes dazu gefunden.

    Hab mir einen Comag SL25 gekauft,für die digitale Umrüstung und habe nun folgendes Problem.Ich bekomm bei den ca.ersten 150 Sendeplätze immer die Meldung "Kein Signal".Aber nach den 150 Sendeplätzen,empfang ich wieder einige Sender.Was daran merkwürdig ist,zb. auf dem ersten Sendeplatz(ARD) bekomm ich kein Signal,dafür auf dem 495 Sendeplatz empfang ich den Sender.Auf dem 5 Sendeplatz(ProSieben) "Kein Signal",dafür auf den Sendeplätzen 450,451,usw. empfang ich dann ProSieben-Schweiz/Österreich.Gewisse Sender fehlen aber auch komplett(zb.RTL,VOX)

    Der LNB ist digitaltauglich, laut dem Teletexttest.Sendersuchlauf hab ich auch schon durchgeführt.Ist ein 2Parteien-Haushalt,funktiert aber an beiden Anschlüßen nicht richtig.

    Ich hoffe mir kann hier jemand weiterhelfen.

    Gruß
     
  2. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    215
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Comag SL25-Ca.erste 150 Sendeplätze kein Empfang

    :rolleyes:. Aus dem, was Teletextseite 198 anzeigt, kann man das nicht ableiten! Ein Digitalreceiver wird auf Seite 198 immer Digitalempfang vermelden, auch wenn er an einer uralten "analogen" Anlage hängt. Das kann bei einem Digitalreceiver nicht andres sein. Wie sollte denn der Receiver die Anlage bzw. das LNB inspizieren sollen :confused:

    Es gibt keine "analogen" oder "digitalen" Empfangsanlagen. Der Unterschied zwischen fälschlich als "analog" oder "digital" bezeichneten Anlagen ist vielmehr, dass "analoge" Anlagen nur einen Teil der Frequenzbereichs abdecken, der für Digital-Sat verwendet wird.

    Ohne Infos zur Satanlage kann man nur spekulieren. Möglich wäre, dass der Comag schon in Standardkonfikuration einen Suchlauf auch für Hotbird durchführt. Wird für Pro7 Schweiz vielleicht als Satellit Hotbird 13° oder die Empfangsfrequenz 12303 MHz angezeigt? Falls ja, werkelt noch eine sehr alte "analoge" Anlage mit 10000er LNB: Mit Analogreceivern hätte man daran den KiKa nicht empfangen können.

    Das scheidet aus, wenn an anderen Anschlüssen, die von dieser Anlage versorgt werden, mit einem Digitalreceiver alle Sender zu empfangen sind.
     

Diese Seite empfehlen