1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Comag SL 90 HD Probleme mit Timer...

Dieses Thema im Forum "SL HD" wurde erstellt von Papi2000, 29. Juli 2009.

  1. Papi2000

    Papi2000 Silber Member

    Registriert seit:
    25. März 2009
    Beiträge:
    885
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    Nächstes Problem mit Timeraufnahme:
    SL90HD / E182 / Timeshift an
    per HDMI an Samsung, aus
    Timer auf "Pro Sieben, 19,2E, USB 2,5" Delock USB/IDE-Gehäuse mit 40er Hitachi, NTFS.

    Auf der Hitachi waren drei/vier Aufnahmen für Testzwecke getätigt worden (auch verschlüsselte Sender und HD-TV), zwischendurch immer mal wieder formatiert für neue Versuche.
    Alle Aufnahmen zeigten bisher das erwartete Verhalten: Aufnahmen verschlüsselter Sender oK, HD = Rücksprung bei NTFS, ansonsten "normal". Der heutige Versuch schießt aber den Vogel ab:
    Wie gesagt, Timeraufnahme mal wieder auf "kritischem Content" (George Clooney-Folge ERoom), Receiver startet pünktlich, USB-Power oK, Keine FP-Aktivität, zum Aufnahmestartzeitpunkt keine LED (orange=REC geht nicht an, im Display sender 0007 (Pro Sieben), anstatt Aufnahmebeginn geht der Receiver kommentarlos aus, rote LED für Standby und richtige Uhrzeit im Display. Nachden nach ein paar Minuten nichts weiter passiert, per FB eingeschaltet: Receiver startet auf "Alle Satelliten" und 0007 Pro Sieben. kein Hinweis "USB verbunden". Dücken auf die Movie-Taste zeigt leeren Moviemanager, obwohl drei/vier Aufnahmen drauf sein mußten. Menü / HDD-Info zeigt NTFS frei ~20GB, Timeshift ~3,9GB, Belegt ~13GB, also alles normal. USB-Device sicher entfernt, Receiverneustart, dann USB verbunden, Movie-Browser immernoch leer. Exit, Manueller Aufnahmeversuch: "USB write error". Schreibfehler auf USB? Hatte ich noch nie zuvor.
    Jetzt hat mir eine mißglückte Timeraufnahme also auch noch das Dateisystem zersemmelt. Wenn da noch "wichtige" oder "viele" Aufnahmen draufgewesen wären, z.B. meine 1TB oder die 1,5TB mal eben geplättet worden wäre, wäre ich sogar richtig sauer gewesen...
    So war klar: Content abhängig schief gegangen, Pech gehabt.

    Comag muß hier richtig nachbessern (mein SL100HD/E178 sollte die Sendung übrigens parallel aufnehmen, der zwar auch die Aufnahme verweigerte, aber wenigstens nicht meine 320er plattgemacht).

    Ach ja, die Aufnahme war eigentlich garnicht für mich, werde ich von meinem SAT-PC über die Poppie dann nachher anschauen und DVD für meine Bekannte machen...
     
  2. Mr.Fantastic

    Mr.Fantastic Board Ikone

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Beiträge:
    3.863
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Comag SL 90 HD Probleme mit Timer...

    viele der probleme mit den aufnahmen der sl100/sl90 haben einen zusammenhang mit ntfs. probiere doch mal ein paar aufnahmen mit fat32-formatierter hdd.
     
  3. Papi2000

    Papi2000 Silber Member

    Registriert seit:
    25. März 2009
    Beiträge:
    885
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Comag SL 90 HD Probleme mit Timer...

    Yo, da hast du sicher Recht. FAT hat bei HD kein Rücksprungproblem und kann von mehr Geräten Gelesen und Beschrieben werden. Ich lebe aber gern ohne die Dateigrößenbeschränkung, weil ich beim Umwandeln z.B. temporär dort Zwischenspeichere. Und dabei werden die Dateien manchmal größer...

    Außerdem habe ich Comag bis zur ernsten HD-Einführung quasi Zeit eingeräumt, den Rücksprungfehler zu beseitigen, da ich zur Zeit fast nur SD aufnehme. Das meiste temporär und nach zwei/drei Wiedergaben wird gelöscht. Das wenigste ist dabei für mich und davon ein Bruchteil bleibt länger erhalten. Also die vergangenen ca. 45/50 Aufnahmen haben ausnahmslos fehlerfrei geklappt. Das nenne ich reproduzierbar (TVs meist aus). Dabei ist es egal, ob SL100 oder SL90 aufnimmt.

    Bin ich der einzige, der mal was von SuperRTL für die Kinder oder ProSieben für eine Bekannte aufnimmt und damit Probleme hat?
    Der SL90HD hat sich übrigens dann beim Formatieren der 40er auf FAT weggehängt. Lief dabei noch auf ProSieben, war mit Formatieren fertig, Menü verlassen, dann keine Reaktion auf irgendeine Taste (weder FB noch am Gerät). Half nur Netzschalter aus/an.
    SL100 hängt noch am Motor, SL90 am DuoBlock...

    Und nein, ich kann die Receiver leider nicht per Komponente anschließen, da die schon belegt sind...

    Und Sorry, daß ich zur Zeit manchmal etwas genervt (oder stur) klinge. Mich stört nur die Behandlung seitens Comag. Der Frust muß halt auch mal raus. Geht nicht gegen euch.:winken:
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juli 2009
  4. nobbie

    nobbie Silber Member

    Registriert seit:
    7. April 2009
    Beiträge:
    712
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    FW178/HD: FAT32 WD "Passport" 320GB/Timeshift-AUS
    AW: Comag SL 90 HD Probleme mit Timer...

    Hi Papi,

    das tun wir sicher alle (NTFS)!!

    Aber wenn Du für diesen Anwendungsfall schonmal alle Vorteile von FAT32 selbst aufzählst, zeugt es wirklich von einer gewissen Sturheit, dass Du "um´s Verrecken" bei NTFS bleiben willst, zumal das Argument mit den temporären Zwischenspeicherungen nur "vorgeschoben" ist, da Du ja Umwandlungen nur an einem PC vornehmen kannst, auf dem man immer soviel NTFS-Speicherplatz zur Verfügung haben sollte, dass die Temp-Dateien locker draufpassen!
    Außerdem ist es m.E. sowieso "wesentlich gefährlicher" auf ein von einem Fremdsystem formatierten Datenträger schreibend zuzugreifen, als nur lesend!

    Hattest Du eigentlich nach der "Plättung" der HDD diese nochmals an den Comag nach einer Netztrennung gehängt und mit der MOVIE-Taste nach den alten Aufnahmen geschaut bzw. die HDD vor der endgültigen Neuformatierung nochmals am PC "betrachtet"? - wär´ sehr schade, wenn nicht!!

    Sollte Dir Dein "Medium" mal wieder einen Tip für eine Sendung mit "critical content" geben, ruf´ doch mal hier zu einem Test auf! Ich wäre 100pro dabei (auch per PN) und vielleicht könnten wir bei genügend großer Beteiligung unter verschiedenen Startbedingungen auch statistisch etwas herausfiltern, was uns allen nützt!
    Ist denn Deine Aufnahme per TV-Karte am PC gelaufen?

    gruß nobbie
     
  5. Papi2000

    Papi2000 Silber Member

    Registriert seit:
    25. März 2009
    Beiträge:
    885
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Comag SL 90 HD Probleme mit Timer...

    hi nobbie, die Platte hatte am PC die gleichen Daten gezeigt (free/used). und hätte vielleicht sogar wiederhergestellt werden können. Ich habe sie dann wieder an den SL90HD dran, immernoch gleich, also mal auf FAT formatiert (so läuft sie jetzt).
    Mach doch mal folgenden Test:
    Timeshift an, "Alle Satelliten" manuelle Aufnahme auf SuperRTL. Nach 5Min. Stop, Aufnahme beenden mit "Ja" bestätigen, dann mal Programm Minus (also Pfeil nach unten). Auf welchem Sender bist du jetzt? Bei mir sollte lt. Sortierung "Alle Satelliten" jetzt KiKa (Programm 0009) erscheinen. Stattdessen kommt 0101 (da ist in meiner Liste der GOD Channel). Vielleicht sollte der mich daran erinnern, für das Gelingen der nächsten Aufnahme besser zu beten und nicht nur zu hoffen... (wollte für die Kids Pannenshow aufnehmen, Timer ging aber irgendwie nicht).
     
  6. nobbie

    nobbie Silber Member

    Registriert seit:
    7. April 2009
    Beiträge:
    712
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    FW178/HD: FAT32 WD "Passport" 320GB/Timeshift-AUS
    AW: Comag SL 90 HD Probleme mit Timer...

    Hi Papi,

    hab´ Deine Anweisung befolgt und bin nach der Aufnahme von SuperRTL/48 auf SR Fernsehen/47 gelandet, da ich alphabetische Senderanordnung habe!

    Was nun?

    Für mich nicht unnormal oder??? Aufnahme ist auch o.k.

    gruß nobbie
     
  7. Papi2000

    Papi2000 Silber Member

    Registriert seit:
    25. März 2009
    Beiträge:
    885
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Comag SL 90 HD Probleme mit Timer...

    ein Unterschied unserer Konstellationen ist ganz sicher die Sortierung alphabetisch (wer macht denn sowas?).
     
  8. nobbie

    nobbie Silber Member

    Registriert seit:
    7. April 2009
    Beiträge:
    712
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    FW178/HD: FAT32 WD "Passport" 320GB/Timeshift-AUS
    AW: Comag SL 90 HD Probleme mit Timer...

    Hi Papi,

    da in meinem beschissenen Physikerleben alles logisch ablaufen muss, kann ich mir leider keine sinnvollere Senderanordnung vorstellen, da ich mir das Alphabet und die Sendernamen gerade noch so merken kann, jede andere willkürliche und damit völlig unlogische Anordnung natürlich nicht!!!

    gruß nobbie
     
  9. zahni

    zahni Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Januar 2001
    Beiträge:
    3.940
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Comag SL 90 HD Probleme mit Timer...

    War die E182 original installiert ?

    Beim SL100HD waren bis jetzt alle Firmware grösser E178 Schrott.

    -Zahni
     
  10. Papi2000

    Papi2000 Silber Member

    Registriert seit:
    25. März 2009
    Beiträge:
    885
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Comag SL 90 HD Probleme mit Timer...

    @zahni:
    ja war original drauf. Nichts zu machen. Aber mein SL100HD/E178 spackt ähnlich rum...

    @nobbie:
    Timeshift war an und aktiv?
    Dann hättest vielleicht einen "Knoten" gelöst...
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Juli 2009

Diese Seite empfehlen