1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Comag PVR2/100CI - Filmbearbeitung am PC schlägt fehl

Dieses Thema im Forum "PVR2/PVR2 HD" wurde erstellt von deurne1956, 21. Juni 2009.

  1. deurne1956

    deurne1956 Neuling

    Registriert seit:
    8. Februar 2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo Gemeinde,
    mich treibt folgendes Problem in den Wahnsinn. Aufgezeichnete Filme mit PVRCopy auf PC kopiert. Danach versuche ich mit Nero 8 die Filme zu schneiden und als MPG auf Festplatte zu verewigen. Kurze Filme um die ca. 30 Minuten ergeben keine Probleme. Alles was länger dauerd ergibt Bild und Ton Versatz. Auch demuxen mit Project X oder PVAstrumento führt zu nix. Es scheint so als ob der PVR irgendwie mit der 4 GB Grenzre nicht zurechtkommt. Wer kann mir Tipps geben wie ich meine geliebten Eisenbahnfilme endlich ordentlich archiviert bekomme Hier noch meine System Info des PVR
    Hardware-Version 1.1
    Software-Version 3.7-DE
    Loader-Version 1.1
    Database-Version 1.0
    Datum Apr 21 2009 14:40:26

    Wenn möglich kein Fachchinesisch, da ich kein Profi in Filmbearbeitung bin.
    Danke im voraus
    Gruß

    Trainman Dirk
     
  2. thomas998

    thomas998 Junior Member

    Registriert seit:
    31. März 2008
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Technisches Equipment:
    Comag PVR 2/100CI,Sandberg-Konverter,640 GB Seagate ST3640323AS
    AW: Comag PVR2/100CI - Filmbearbeitung am PC schlägt fehl

    Hallo !
    Was genau spricht dagegen, so zu verfahren wie Du uns am 14.02.2009 mitgeteilt hast :
    Und wenn Du dann bei Cuttermaran aufhörst, hast Du eine Mpeg-Datei im Mux-Ausgangsordner.

    gruß
    Thomas
     
  3. deurne1956

    deurne1956 Neuling

    Registriert seit:
    8. Februar 2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Comag PVR2/100CI - Filmbearbeitung am PC schlägt fehl

    Hallo Thomas,

    leider funzt es so nicht mehr bei mir. Habe einen neuen PC bekommen und alle Progs neu installiert. Meiner Meinung nach ist alles wie vorher, aber vielleicht ist doch irgendwo was falsch eingestellt. Fakt ist, große Dateien wollen nicht mehr. Also habe ich mir gedacht dass es vielleicht da noch ein Comag Bug geben könnte. Werde zum x. male alle Einstellungen prüfen, vielleicht kommt noch der Moment der Erkenntniß.

    Gruß

    Dirk
     
  4. deurne1956

    deurne1956 Neuling

    Registriert seit:
    8. Februar 2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Comag PVR2/100CI - Filmbearbeitung am PC schlägt fehl

    Halo Thomas,
    kleiner Nachtrag noch zum Beitrag vom 14.02.2009. Ich weiß ja nicht ob das eine Rolle spielt. Damals habe ich noch meine Filme auf DVD haben wollen. Das hat sich in sofern geändert dass ich Filme als MPG auf eine große Festplatte speichern will.

    Gruß

    Dirk
     
  5. Papi2000

    Papi2000 Silber Member

    Registriert seit:
    25. März 2009
    Beiträge:
    885
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Comag PVR2/100CI - Filmbearbeitung am PC schlägt fehl

    Dann schau doch bei deinem neuen PC als erstes nach dem Dateisystem. Es sollte NTFS für ein Windows Betriebssystem sein. Welches Windows? Als nächstes die im System installierten Codecs prüfen. Da sollten nur die notwendigen drin sein.
    Wobei hast du mit den großen Dateien genau Probleme?Bricht die Übertragung ab? Fehlermeldung? Am Comag hast du ja nichts verändert. Daher ziele ich auf PC-Diagnose...
     
  6. Mr.Fantastic

    Mr.Fantastic Board Ikone

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Beiträge:
    3.863
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Comag PVR2/100CI - Filmbearbeitung am PC schlägt fehl

    es kann auch an einem evtl. systemwechsel von xp auf vista liegen. da hatte mein bruder auch ziemliche umstellungsschwierigkeiten. zwar nicht mit einem pvr, aber mit viel hardware.
     
  7. thomas998

    thomas998 Junior Member

    Registriert seit:
    31. März 2008
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Technisches Equipment:
    Comag PVR 2/100CI,Sandberg-Konverter,640 GB Seagate ST3640323AS
    AW: Comag PVR2/100CI - Filmbearbeitung am PC schlägt fehl

    Hallo !
    Nein, das hat keine Auswirkung, es geht ohne DVD-Erstellung nur schneller.
    Da muß man systematisch vorgehen.
    1.) Übertragung der Aufnahme vom PVR auf den PC.
    2.) vlc von VLC media player for Windows installieren. Der bringt seine eigenen Codecs mit und müllt das System nicht zu.Desweiteren kann er auch Transportströme abspielen.
    3.)Mit vlc überprüfen, ob die unbehandelte Aufnahme asynchron ist.
    Sollte das schon sein, liegt es am Rechner.(zu hohe Last durch Virenscan usw.)
    4.)Sollte das alles noch gehen.Den Transportstrom demultiplexen mit Project-X/PVinstrumento.Auf Fehlermeldungen achten !
    Bei Project-X laufen so bei einer 90Min.-Aufnahme ~ 10 Fehler/Warnungen auf, um einmal eine Größe zu nennen.
    5.)Schnitt/Multiplexen mit Cuttermaran.Im Einstellungdialog bei MUXING:
    Genutzter Muxer : mplex
    und im Einstellungdialog Mplex Profil : G e n e r ic MPEG2 wählen.Im Ausgangspfad ist dann die resultierende Mpeg-Datei.
    6.) Zum Schluß die resultierende Mpeg-Datei wieder mit vlc überprüfen.

    Viel Glück !

    Thomas
     
  8. deurne1956

    deurne1956 Neuling

    Registriert seit:
    8. Februar 2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Comag PVR2/100CI - Filmbearbeitung am PC schlägt fehl

    Hallo an alle die geschrieben haben,
    XP ist OK und der geck habe ich gerade festgestellt ist folgender. PVRcopy hat den Film einwandfrei rüber kopiert. Von Nero bis VLC etc. spielen alle Player einwandfrei. Nu will ich aber den Vorlauf und Nachlauf (sprich die Zeit vor und nach Hauptfilm) weg schneiden. Plötzlich wird der Film asynchron !! Habe mit Project X demuxt und festgestellt dass ich pötzlich zwei Tondateien habe. Dort muß das Problem liegen, denn ich bekomme Ton und Bild nicht mehr synchron. Es geht normalerweise mit Nero ohne vorher zu demuxen ganz leicht einen Film zu markieren und ihn dann als mpg auf Festplatte zu speichern. Die Probleme treten seltsamerweise nur bei längeren Filmen auf die ich mit PVRCopy auf Festplatte kopiert habe. Filme mit Werbung die mehrfach geschnitten werden müßen nehme ich nur sehr selten auf, und wenn habe ich es wie Thomas vorgeschlagen hat mit Project X und Cuttermaran gemacht weil das viel leichter geht als mit Nero. Werde die Tipps von Thomas noch mal zur Brust nehmen, vielleicht habe ich doch nur eine falsche Einstellung irgendwo. Könnte event. etwas dauern da die Zeit in den nächsten Tagen sehr knapp ist. Sollte einem noch etwas zu den doppelten Tondateien einfallen, laßt es mich wissen

    Gruß
    Dirk
     
  9. thomas998

    thomas998 Junior Member

    Registriert seit:
    31. März 2008
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Technisches Equipment:
    Comag PVR 2/100CI,Sandberg-Konverter,640 GB Seagate ST3640323AS
    AW: Comag PVR2/100CI - Filmbearbeitung am PC schlägt fehl

    Hallo !
    Das beim demuxen mehrer Tonspuren entstehen ist ganz normal und vom Ausgangsmaterial abhängig. Ohne Fehlermeldungen muß dort das Problem liegen ?
    Das sieht man ja auch an Deinen Anfragen seit Februar...
    Wenn ich Daten kopiere und diese Daten sind nachweislich korrekt (synchron) und ich diese Daten mit einem Programm P bearbeite und die Daten danach nicht mehr korrekt sind (asynchron) könnte man, aber eine reine Vermutung meinerseits, spekulieren, das Programm P nicht ganz korrekt mit den Daten umgegangen ist.

    Weil Du ja nur zweimal schneiden mußt,geht es mit diesem Verfahren noch leichter...

    Ich hoffe Du kommst dann auch zu dem richtigen Ergebnis.

    Zu den Tonspuren: Ich würde bei Cuttermaran nur die mpeg2-Spuren hinzufügen, um auf der sicheren Seite zu sein.

    gruß
    Thomas
     
  10. Raven01

    Raven01 Junior Member

    Registriert seit:
    22. September 2008
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Comag PVR2/100CI - Filmbearbeitung am PC schlägt fehl

    Hi,

    einfach bei Nero die "smart encoding" funktion deaktivieren. Hat bei mir geholfen, hatte das gleiche Problem.

    Die kopierten TS und REC-Dateien konnte ich ohne Fehler mit Nero Showtime anschauen. Nur wenn ich sie mit NeroVision in eine DVD oder Mpeg-Dateien umwandeln wollte, war nach dem Bearbeiten (TS uns REC zusammenfügen, anschließend schneiden, etc) der Ton versetzt.

    Habe Nero 7 und sonst keinerlei Zusatzprogramme.


    MfG

    Raven:winken:
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Juni 2009

Diese Seite empfehlen