1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Comag PVR2/100CI Empfangsprobleme auf Tuner 1

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Ralf P., 23. Januar 2009.

  1. Ralf P.

    Ralf P. Neuling

    Registriert seit:
    23. Januar 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    seit Weihnachten habe ich oben genannten Comag Receiver mit 2 Tunern, von denen ich allerdings bisher wegen mangelnder Verkabelung nur einen genutzt habe.
    Von Anfang an hatte ich Probleme mit dem Empfang. Folgende Sender liefen eigentlich immer: BibelTV, Phoenix, DSF, VIVA und einige andere (Low-Band, oder?). Die anderen Sender liefen anfangs bei guten Wetterverhältnissen auch. Gegen Abend, wenn es kälter wurde, gaben sie meistens den Geist auf. Nach stundenlangem Herumprobieren habe ich dann herausgefunden, dass diese Programme liefen, wenn ich sie über den Tuner Nummer 2 empfangen habe. Hier gab es nur bei extremeren Verhältnissen einen Ausfall.
    Meine Vermutung war, dass Tuner 1 eine minimal niedrigere Umschaltspannung hat und daher eher zickt als Tuner 2. Darum habe ich das Problem dann auf meine Verkabelung geschoben, die alles andere als ideal ist: ein relativ altes, dünnes Kabel (ca. 25m), das an zwei stellen "geflickt" ist. Da ich für den zweiten Tuner ohnehin ein neues Kabel legen wollte, habe ich das erstmal abgewartet.
    Nun liegt ein neues Kabel (130,00 dB, dreifach geschirmt, ebenfalls 25m) und das Problem ist geblieben: Kein Empfang im High-Band auf Tuner 1, aber auf Tuner 2 kein Problem. Bei besseren Wetterverhältnissen konnte ich es bisher nicht testen.
    Der Rest der Anlage: ca 5 Jahre alter 85 cm Spiegel, neues Universal Quad LNB (0,1 dB).
    Hat jemand noch einen Tipp für mich oder muss ich von einem Defekt in dem Receiver ausgehen?
    Kann ein Verstärker evtl helfen, oder gibt es eine andere Möglichkeit, das 22kHz-Signal zu verstärken?
     
  2. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.153
    Zustimmungen:
    295
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Comag PVR2/100CI Empfangsprobleme auf Tuner 1

    Hast du mal die Kabel von Tuner 1 und Tuner 2 gegengetauscht und dann getestet ?

    Wie sind deine Empfangswerte für Signalqualität und -stärke im Antennemenu ?

    Bei DSF gibt es Problem mit DECT-Telefonen, les darüber mal mehr hier im Forum (steht schon viel drin, mal in der Suche nach "DECT" suchen).

    Alles Fragen die ggf. noch offen stehen !

    P.S. Verstärker hilft bestimmt nichts. aus einem schlechten Signal machst du daraus nur ein noch schlechteres Signal

    P.P.S. ein LNB-Tausch wäre versuchsweise mal eine Idee ! Solche Probleme sind oft da anzusetzen

    P.P.S. 0.1db LNBs gibt es von Herstellern die echt denken das man das glaubt ! Darüber gibt es hier im Forum auch schon massig Berichte ! Setz da auf einen namhaften Hersteller und nicht auf vorgegaugelte Werte (bestimmt "gemessen" bei -100 Grad in deren Labors, sehr interessant dann für den Alltagsgebrauch)
     
  3. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.153
    Zustimmungen:
    295
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Comag PVR2/100CI Empfangsprobleme auf Tuner 1

    P.P.P.S. ein auch ganz einfacher Test wäre mal einen anderen Receiver an dem Anschluss zu testen !

    So lässt sich dann doch schon einiges gleich ausschliesen !
     
  4. Ralf P.

    Ralf P. Neuling

    Registriert seit:
    23. Januar 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Comag PVR2/100CI Empfangsprobleme auf Tuner 1

    Danke erstmal für die Tipps!
    Die Kabel habe ich getauscht, Ergebnis: Tuner 1 nur BibelTV etc, Tuner 2 kompletter Empfang.
    Wenn ich mir nicht sicher wäre, dass ich bei gutem Wetter auch schon alles darauf empfangen habe, würde ich ja sagen, er ist defekt.

    Der eigentliche Kern meiner Frage: Kann es sein, dass es bei der beschriebenen Anlage trotz funktionstüchtigem Receiver Probleme gibt? Können 25m Kabel, schlechte Wetterverhältnisse und ein mittelmäßiges LNB (Telesat) bei dem Comag für den Ausfall des High-Band sorgen oder ist dann eher von technischen Problemen am Receiver auszugehen?

    Den Anschluss eines anderen Receivers werde ich mal noch probieren, allerdings habe ich keinen digitalen da. Da ein Tuner bei mir ja funktioniert, würde das möglicherweise ja auch keinen Aufschluss geben.
     
  5. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.153
    Zustimmungen:
    295
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Comag PVR2/100CI Empfangsprobleme auf Tuner 1

    Das habe ich dir alles oben schon beschrieben !
     
  6. Ralf P.

    Ralf P. Neuling

    Registriert seit:
    23. Januar 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Comag PVR2/100CI Empfangsprobleme auf Tuner 1

    Die Werte für Signalstärke und -qualität liegen bei den empfangbaren bei 70(Stärke)/60% (Qualität) und bei denen, die ich nicht empfange bei 70 / 30%.
    Bessere Werte waren nicht herauszuholen. Wir haben dazu die Antenne sogar abmontiert und leicht versetzt, weil wir fürchteten, dass eine Hausecke den Empfang beeinträchtigt.

    LNB-Problem ist auch eher unwahrscheinlich, da es weder mit dem alten (Twin) noch mit dem nagelneuen (Quad) funktioniert.

    Konkret: Wie wahrscheinlich ist ein Defekt des Receivers, wenn bei wechselnder Verkabelung ausgetauschtem LNB der eine Tuner extreme, der andere nur in Extremfällen Probleme macht?

    Ich habs nochmal probiert, folgende Sender empfange ich ohne Probleme: DSF, VIVA, MTV, Comedy Central, Nick Germany, Phoenix, arte, Tele5, BibelTV, dmax, Einsplus, Einsextra, Einsfestival. Kann man daraus etwas schließen (High- Low-Band, Polarisierung, DECT etc.)?
     
  7. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.153
    Zustimmungen:
    295
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Comag PVR2/100CI Empfangsprobleme auf Tuner 1

    Der Auszug aus deinen empfangenen Programmen ist eigentlich so das man hier das untere Frequenzband (Arte, Phönix) als empfangbar deklarieren kann !

    Alle anderen sind vom High-Band !

    Teste mal einen anderen Receiver, das wäre jetzt dann noch ein Test wert !
     
  8. Ralf P.

    Ralf P. Neuling

    Registriert seit:
    23. Januar 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Comag PVR2/100CI Empfangsprobleme auf Tuner 1

    Das bedeutet doch, dass entweder die 22kHz-Steuerspannung zu gering ist oder das auf dem Weg zu viel verloren geht, oder sehe ich das falsch (Vorausgesetzt es liegt nicht an beiden getesten LNBs)?

    Was braucht man, um dieses Signal zu messen und wie geht man dabei vor?

    Kann man unter den Voraussetzungen andere Fehlerquellen ausschließen (Hindernis vor der Schüssel, verzogene Schüssel, etc.)?
     
  9. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.153
    Zustimmungen:
    295
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Comag PVR2/100CI Empfangsprobleme auf Tuner 1

    ?? hat doch damit nichts zu tun !!
     
  10. Ralf P.

    Ralf P. Neuling

    Registriert seit:
    23. Januar 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Comag PVR2/100CI Empfangsprobleme auf Tuner 1

    Wie jetzt? Ist es nicht so, dass dieses 22kHz-Signal zwischen High- und Low-Band (also unterem und oberem Frequenzbereich) umschaltet?
    Wenn ich also nur die Programme im unteren (Low-Band) empfange, liegt es doch auf der Hand, dass es Probleme mit dem Umschalten von Low- zu High-Band gibt, oder nicht? Das heißt doch, dass entweder das Signal nicht (oder zu schwach) gesendet wird, dass es unterwegs verloren geht oder dass das LNB es nicht verwerten kann.

    Ich bin ja jetzt nicht der Experte, aber ich dachte, das hätte ich verstanden...

    Wo liegt mein Denkfehler?
     

Diese Seite empfehlen