1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Comag PVR2/100 - Speicherplatz wird immer weniger

Dieses Thema im Forum "PVR2/PVR2 HD" wurde erstellt von mtb-mike, 16. Juli 2009.

  1. mtb-mike

    mtb-mike Neuling

    Registriert seit:
    16. Juli 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    bei meinem Comag PVR2 / 100 ci mit 250 GB-Festplatte, Hardware-Version 1.1, Software-Version 3.6-DE habe ich folgendes Problem:

    Immer, wenn ich eine aufgenommene Sendung von der Fesplatte lösche, wird weniger Speicherplatz freigegeben, als die Sendung lang war.

    Meistens liegt der "Verlust" zw. 10 - 30 %.

    Heute wurden von einer Aufzeichnung mit einer Länge von 18 Min 30 Sek. lediglich 9 Min und 17 Sek. frei.

    Woran kann das liegen und was kann man da machen.
    Langsam wird der Speicherplatz einfach zu klein.

    Danke und Grüße Mike
     
  2. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Comag PVR2/100 - Speicherplatz wird immer weniger

    Das ist nicht ungewöhnlich.

    Denn der Receiver nimmt ja nur eine bestimmte mittlere Datenrate an um den Restspeicherplatz zu berechnen. Hatte eine Aufzeichnung aber eine geringere Datenrate dann gibt sie natürlich weniger Minuten frei.

    Beispiel mit einfachen Zahlen:

    - Die HDD hat 100 GB.
    - Man nimmt so an das im Schnitt 1 Stunde Aufnahme 1 GB Speicherplatz benötigt.
    - Also schätzt man die Kapazität der leeren HDD auf 100 Stunden.
    - Eine einstündige Aufzeichnung auf DMAX benötigt aber 0,5 GB (weil hier mit sehr geringer Datenrate gesendet wird).
    - Also bleiben 99,5 GB über. Also nach obriger Berechnung 99,5 Stunden (obwohl eine Stunde aufgezeichnet wurde).
    - Löscht du die einstündige Aufzeichnung werden 0,5 GB (also 0,5 Stunden nach der Durchschnittsberechnung) freigegeben.


    Wichtig ist halt die Erkenntnis das man vorher nie weiss wieviel Speicherplatz eine Aufzeichnung pro Stude wirklich benötigt. Da gibts riesige Unterschiede zwischen den verschiedenen Sendern.



    Also um zu prüfen ob hier kein Fehler vorligt solltest du dir den Restspeicherplatz notieren und dann eine Aufzeichnung starten. Löscht du diese Aufzeichnung dann sollte wieder soviel Platz wie vorher sein.

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Juli 2009
  3. mtb-mike

    mtb-mike Neuling

    Registriert seit:
    16. Juli 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Comag PVR2/100 - Speicherplatz wird immer weniger

    Hallo usul,

    danke für die schnelle Antwort.

    Aber:

    Nehme ich eine Sendung auf, zeigt mir der Comag die richitge Aufnahmedauer an, zieht auch die aufgezeichnete Zeit von der Free HDD Time ab.

    Lösche ich aber diese Sendung wieder, dann gibt er nicht mehr die gesamte, gelöschte Aufnahmedauer wieder frei :-(
    Die Free HDD Time ist nach dem löschen der eben aufgenommen und wieder gelöschten Datei / Sendung geringer.


    Grüße Mike
     
  4. carstenk

    carstenk Senior Member

    Registriert seit:
    16. Februar 2008
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Comag PVR2/100 - Speicherplatz wird immer weniger

    Nur der tatsächliche Speicherplatz vorher/nachher ist relevant. Wie schon gesagt belegen die Aufzeichnungen unterschiedlicher Sender ganz unterschiedlich viel Platz pro Zeiteinheit. Bei der Angabe der verbleibenden Zeit muss der Comag eine schräge Berechnung aus den bisherigen Aufnahmen für eine Abschätzung vornehmen. Was er da genau macht, ist mir auch nicht klar, aber die Angaben entsprechen, je voller die Platte wird, zunehmend weniger den Realitäten, je nachdem, welchen Sender man aufnimmt.
    Zwar sollte man annehmen, dass diese Rechnung nach Löschen einer Aufnahme genauso ausgeht wie vor der Aufnahme, aber wenn der Receiver da eine aufwendigere Statistik führt, muss das eben nicht so sein. Mag auch ein schlichter Bug in der Berechnungsfunktion sein.

    Wie gesagt - mal vor einer Aufnahme an den Rechner anschließen, und nach dem Löschen der Aufnahme, und jeweils freien Speicher anzeigen lassen.

    Es gab früher zugegebenermaßen mal einen Bug (#73, <3.6d Beta/Final), bei dem der Receiver gelöschten Platz nicht oder nur teilweise freigegeben hat. Das ließ sich mit einem schnellen Checkdisk Lauf beheben. Bei einer 250er Platte brauchtst Du dafür aber auf jeden Fall die 3.7c. Die solltest Du, auch ohne Rechnerambitionen, aber sowieso sicherheitshalber installieren.

    Aus Erfahrung: Mit geringen Restaufnahmezeiten macht der Receiver sowieso immer weniger Spaß, das zusammenkrümeln bringt es irgendwann nicht mehr. Man muss einfach was löschen oder in großen Teilen auf ne externe Platte auslagern.



    - Carsten
     
  5. mtb-mike

    mtb-mike Neuling

    Registriert seit:
    16. Juli 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Comag PVR2/100 - Speicherplatz wird immer weniger

    Hallo,

    danke für eure Unterstützung.

    Hab jetzt ca. 15 Std. Spielzeit gelöscht, mit dem Ergebnis, dass der PVR2 mir ca. 10 STd 34 Min. freigegeben hat.
    Da muss doch der Wurm drinn sein.

    Wenn's so weiterregnet mach ich mir die Mühe und zähl mal die Gesamtzeit aller Sendung zusammen.


    Gibt's denn die Möglichkeit eines "Scandisk" oder ähnlichem, um evtl. verlorene Speicherfragmente wieder freizugeben ?

    Danke und Grüße Mike
     
  6. Hw_oldie

    Hw_oldie Silber Member

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Comag PVR2/100 - Speicherplatz wird immer weniger

    Welches Datum/Uhrzeit meldet denn die Firmware auf dem Gerät (3.6-DE ist nicht sehr aussagekräftig)?
    Hast du vielleicht die Sendungen geschnitten?
    Mit Firmware 3.7C Beta kann man das Gerät an den PC anschließen und einen CHKDSK durchführen.

    Gruß

    Hw Oldie
     
  7. Mr.Fantastic

    Mr.Fantastic Board Ikone

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Beiträge:
    3.863
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Comag PVR2/100 - Speicherplatz wird immer weniger

    mein vorschlag wäre, alle aufnahmen auf ne externe platte zu spielen, bzw. auf nen pc. dann die interne hdd formatieren und daten dann zurückspielen. aber vorher mindestens die sw auf 3.7b oder 3.7c updaten.
     
  8. mtb-mike

    mtb-mike Neuling

    Registriert seit:
    16. Juli 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Comag PVR2/100 - Speicherplatz wird immer weniger

    Hallo,

    danke für die weitere Hilfe.

    Werde jetzt die neue Firmware draufspielen und dann versuchen, checkdisk zu aktivieren.

    Hilft das nix, werd ich die Sendung auslagern.

    Wird a bisserl dauern - melde mich aber wieder.

    Danke und Grüße Mike
     
  9. Hw_oldie

    Hw_oldie Silber Member

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Comag PVR2/100 - Speicherplatz wird immer weniger

    Aber unbedingt 3.7C Beta verwenden. Keinen Update per OTA durchführen.
     
  10. mtb-mike

    mtb-mike Neuling

    Registriert seit:
    16. Juli 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Comag PVR2/100 - Speicherplatz wird immer weniger

    Hallo,

    hab mir die Version 3.7 vom Satellit geholt.

    Keine Besserung.

    Aktuelles Beispiel: aufnahmedauer 2 Std. 15 Min.
    Nach dem Löschen 42 Min freigegeben.
    Krieg noch an Vogel.


    Wo krieg ich bitte die Version 3.7c beta her ?

    Danke und Grüße Mike
     

Diese Seite empfehlen