1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Comag PVR 2 / CI 100 - ruckelnde Wiedergabe am PC

Dieses Thema im Forum "PVR2/PVR2 HD" wurde erstellt von Jumper25, 29. April 2008.

  1. Jumper25

    Jumper25 Neuling

    Registriert seit:
    29. April 2008
    Beiträge:
    11
    Anzeige
    Hallo,

    ich habe mir den Comag PVR 2 / CI 100 Receiver mit einer 160 GB Festplatte geholt (Firmware 3.6, ab Werk).
    Bei der Wiedergabe der Aufnahmen am PC ruckeln die meisten der Filme kurz und unregelmäßig, zumeist so etwa alle 2 Sekunden, einige wenige Aufnahmen laufen aber auch komplett flüssig. Als Player kamen der VLC-Player und der WMP zum Einsatz. Das Ruckeln tritt auch auf, wenn der Film zunächst komplett auf den PC kopiert und dann von dort abgespielt wird. Die Wiedergabe vom Recorder direkt auf das TV-Gerät läuft hingegen bei allen Filmen völlig anstandslos und flüssig.

    Weiß jemand wie ich das Ruckeln beheben kann? Ist es bei dem Gerät ein schon bekanntes Verhalten?
    Oder liegt es vielleicht eher am (zu schlechten?) Eingangssignal, das bei der Wiedergabe am TV-Gerät intern korrigiert wird, aber eben nicht von der PC-Software?
    Die Signal-Stärke beträgt 69-71%, die Signal-Qualität 55-57%

    Was meint ihr?

    Grüße,
    Jumper
     
  2. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Comag PVR 2 / CI 100 - ruckelnde Wiedergabe am PC

    Demuxe einen Film mal mit ProjektX, dann siehst du ob Fehler vorhanden sind (z.B. ob durch Empfangstörungen hin und wieder Einzelbilder fehlen).
    Kann aber auch sein das die Softwareplayer mit dem Transport Stream Format einige Probleme haben (oder mit den Fehlern nicht so gut klarkommen wie der Receiver, Softwareplayer erwarten normalerweise fehlerfreie Videodateien).

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. April 2008
  3. Jumper25

    Jumper25 Neuling

    Registriert seit:
    29. April 2008
    Beiträge:
    11
    AW: Comag PVR 2 / CI 100 - ruckelnde Wiedergabe am PC

    usul, Danke für den Tipp.

    Ich habe jetzt einen der ruckelnden Filme mit den Standardeinstellungen demuxt/demultiplext. Der Videostream daraus läuft flüssig, ebenso wie auch der wieder mit der Tonspur zusammengefügte Film (die zusammengefügte Version ist nun ca 6% kleiner als das Original!?). Es gibt nun keine Ruckler. Heißt das, es fehlen beim Original keine Frames?

    ProjektX ist mir völlig neu - wie kann ich dort die fehlenden Frames erkennen? Oder worauf muss ich in der Log-Datei achten?

    Vielleicht kann der eine oder andere von euch auch mal seine Signal-Qualitäten/-Stärken nennen. Wenn sie ebenso - oder noch schlechter sind als meine, könnte ich zumindest schon mal die fehlerhaften Eingangssignale als Ursache ausschließen.
     
  4. flatliner10

    flatliner10 Junior Member

    Registriert seit:
    1. April 2008
    Beiträge:
    53
    Technisches Equipment:
    TechniSat Digit 4 S;
    SilverCrest SL 80/2 100CI = Comag PVR 2/100CI = Boca PVR2 100CI
    AW: Comag PVR 2 / CI 100 - ruckelnde Wiedergabe am PC

    Besorge dir mal den neuesten VLC direkt beim Programmierteam: http://www.videolan.org/vlc/
    Und prüfe mit dem Takmanager während der wiedergabe ob die CPU last während der ruckler auf 100% hochschnellt, und ob das ein anderer prozess oder der player selbst verursacht.
    Fehlerhafte Frames könnten diese Ruckler ebenso verursachen wie andere threads.
    Beim remuxen werden Fehlerfafte Frames -je nach Programm- unter umständen weg gelassen oder korrigiert was die Größenänderung erklären würde.
    Ein einzelnes fehlendes Bild fällt weniger auf als ein ruckler.

    Hier Findest du eine erklärung für den Speziellen aufbau des TS und ein Programm mit denen sich ein TS auf fehler untersuchen lässt: http://www.fr-an.de/fragen/v06/03_03_01.htm
     
  5. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Comag PVR 2 / CI 100 - ruckelnde Wiedergabe am PC

    Hier fallen dann auch Dinge wie die EPG Infos, Teletext und anderes Füllmaterial raus. Ferner werden beim Muxen nach MPEG die Pakete in anderer Form zusammengefügt. Deswegen wirds einwenig kleiner.

    Und beim wieder zusammenfügen (muxen) hast du dann eine MPEG Datei erhalten? Diese ist anderst aufgebaut als eine Transport Stream Datei, damit kommen dann Programmme auch besser klar.

    Poste mal das Log.

    cu
    usul
     
  6. Jumper25

    Jumper25 Neuling

    Registriert seit:
    29. April 2008
    Beiträge:
    11
    AW: Comag PVR 2 / CI 100 - ruckelnde Wiedergabe am PC

    @flatliner 10
    Es gibt bei der CPU-Last keine besonderen Spitzen. Die max. Auslastung kommt kaum über 50%

    Nachdem ich nun Power DVD6 installiert habe, kann ich damit endlich die Videos ruckelfrei wiedergeben. Andere Player spielen jetzt auch ruckelfrei oder deutlich ruckelfreier ab, nur der VLC-Player stottert nach wie vor. Was ich nicht kapier, ist, dass dieser Player sogar von Comag ausdrücklich empfohlen wird?

    @usul
    Hier ist das Log der demuxten Datei:
    -------------------------------------------
    Mittwoch, 30. April 2008 14.02 Uhr CEST
    ProjectX 0.90.4.00.b24 (20.04.2008)

    -> arbeite an Zusammenstellung 0

    -> große Logdatei automatisch speichern
    -> normale Logdatei automatisch speichern
    -> Sequenz-/Bitfehler melden
    -> fehlende Startcodes/Synchronisationswörter melden
    -> Fehler in Elementarstream melden
    -> WSS mitloggen
    -> VPS mitloggen
    -> RDS mitloggen
    -> max. 500 Warnungen/Fehler ausgeben
    -> schreibe Videodaten
    -> schreibe alle anderen Daten
    -> composite.display.flag unwirksam machen
    -> Sequenzendcode am Ende anfügen
    -> Auflösung in SDE setzen
    -> PVA: Audio nur formatgerecht behandeln
    -> VOB: versch. Cell-Zeitlinen beachten
    -> TS: ignoriere verschlüsselte Pakete
    -> TS: erweiterte Paketinhaltsuche
    -> TS: verbinde Dateisegmente (Dreambox®)
    -> TS: generiere PMT inhaltsbezogen
    -> akzept. nur geschlossene PES/TS Pakete
    -> verbinde verschiedene Aufnahmen
    -> 1.PES-Paket muß mit Video starten
    -> generiere PCR/SCR aus PTS

    -> schreibe Ausgabedateien nach: 'E:\REC_0009'

    -> Hauptpuffergröße in Bytes für Lesen/Schreiben 4096000 bytes

    Datei-Segmente:
    * (0) E:\REC_0009\REC.ts
    sekund. Dateien:
    * ---

    +> Eingabedatei 0: 'E:\REC_0009\REC.ts' (163.923.968 Bytes)
    -> Dateityp ist TS (******* PES Container)
    -> demultiplexe
    -> keine PMT gefunden (mit kurzem Scan)
    -> spezielle PIDs für die Suche definiert: { 0x21 0x1FF 0x200 0x203 }
    ok> PID 0x21 hat PES-ID 0xBD (private_stream_1) (TTX) (22936 #123)
    ok> PID 0x200 hat PES-ID 0xC0 (MPEG Audio) (44744 #239)
    ok> PID 0x203 hat PES-ID 0xBD (private_stream_1) (85916 #458)
    ok> PID 0x1FF hat PES-ID 0xE0 (MPEG Video) (466616 #2483)
    -> Videoeigenschaften: 720*576 @ 25fps @ 0.7031 (16:9) @ 15000000bps, vbvPuffer 112
    -> starte Export von Videodaten bei GOP# 0
    !> verwerfe überflüssige B-Frames bei GOP# 0 / neuer Zeitindex 00:00:00.000
    packs: 810910 100% 163923968

    ++> Mpeg Video: PID 0x01FF / PesID 0xE0 / SubID 0x00 :
    -> Video: fr-ct-1p-cg-og-dg -> 4642-1-387-387-0-0
    -> Videolänge: 4642 Bilder in 00:03:05.680
    -> GOP Zusammenfassung: min. 20, max. 24 Felder; enthält Halb- und Vollbilder
    -> durchschnittl. nom. Bitrate 5471030bps (min/max: 694400/10175600)
    -> setze Bitrate im ersten Sequenzkopf auf 9000000bps
    ---> neue Datei: E:\REC_0009\REC.m2v

    ++> Teletext: PID 0x0021 / PesID 0xBD / SubID 0x10 :

    ++> Mpeg Audio: PID 0x0200 / PesID 0xC0 / SubID 0x00 :
    -> validiere CRC (AC-3 / Mpg-Audio L1,2)
    -> entferne CRC (Mpg-Audio Layer1,2)
    -> Frames am Ende anfügen
    -> Audio PTS: erstes Paket 01:07:15.765, letztes Paket 01:10:22.677
    -> Video PTS: Start 1.GOP 01:07:16.321, Ende letzte GOP 01:10:22.001
    -> passe Audio an Video-Zeitlinie an
    -> Ursprungsformat: MPEG-1, Layer2, 48000Hz, stereo, 192kbps, CRC @ 00:00:00.000
    Audio Frames: wri-pre-skip-ins-add 7737-0-0-0-0 @ 00:03:05.688 abgeschlossen...
    ---> neue Datei: 'E:\REC_0009\REC.mp2'

    ++> AC3/DTS Audio: PID 0x0203 / PesID 0xBD / SubID 0x00 :
    -> validiere CRC (AC-3 / Mpg-Audio L1,2)
    -> entferne CRC (Mpg-Audio Layer1,2)
    -> Frames am Ende anfügen
    -> Audio PTS: erstes Paket 01:07:15.773, letztes Paket 01:10:22.493
    -> Video PTS: Start 1.GOP 01:07:16.321, Ende letzte GOP 01:10:22.001
    -> passe Audio an Video-Zeitlinie an
    -> Ursprungsformat: AC-3, CM, 2/0(2.0), dn -23dB, 48000Hz, 384kbps @ 00:00:00.000
    Audio Frames: wri-pre-skip-ins-add 5802-0-0-0-0 @ 00:03:05.664 abgeschlossen...
    ---> neue Datei: 'E:\REC_0009\REC.ac3'

    Zusammenfassung der erstellten Mediendateien:
    .Video (m2v): 4642 Bilder 00:03:05.680 'E:\REC_0009\REC.m2v'
    Audio 00 (mp2): 7737 Frames 00:03:05.688 0-0-0-0 'E:\REC_0009\REC.mp2'
    Audio 01 (ac3): 5802 Frames 00:03:05.664 0-0-0-0 'E:\REC_0009\REC.ac3'
    => 140.350.992 Bytes geschrieben...
    -> es wurden 1 Warn-/Fehlermeldungen ausgegeben.
    ------------------------------------------

    Die ausführliche Log-Datei ist 68 MB groß und es gibt sie in 4,2 MB gezipt unter: http://www.load.to/?d=91qKRKVrKI
     
  7. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Comag PVR 2 / CI 100 - ruckelnde Wiedergabe am PC

    Das Log sieht schonmal gut aus. Da scheinen keine Fehler drin zu sein.

    Evtl. mag der VLC einfach nur nicht die Art wie das TS gemuxt ist? Prinzipiell kommt der VLC mit TS wunderbar klar.

    Aber, was hast du mit den Dateien vor? Willst du sie aufheben must du sie eh demuxen (Rohes TS ist ja nichts halbes und nichts ganzes) und in was anderes Muxen (MPEG, DVD-Video). Dann erledigt sich dein Problem doch eh.

    cu
    usul
     
  8. Jumper25

    Jumper25 Neuling

    Registriert seit:
    29. April 2008
    Beiträge:
    11
    AW: Comag PVR 2 / CI 100 - ruckelnde Wiedergabe am PC

    Stimmt, die TS, die mein DVB-T-Stick erstellt, spielt er wunderbar ab. Es gibt nur Probleme mit den TS, die der Comag erstellt.

    Ich will mir die Filme via USB am PC anschauen (können).

    Ich hab mit den bisschen Overhead der TS kein Problem. Wegen den paar MB muxen, das lohnt IMHO den Aufwand nicht. Bis auf wenige Aufnahmen werde ich das meiste eh irgendwann wieder löschen.

    Das hat es sich nach Installation des Power-DVD-Players jetzt eigentlich auch schon.:winken:

    Vielen Dank an alle.
    Wenn jemand aber doch noch einen Tipp hat wie sich beim Abspielen der TS beim VLC-Player das Ruckeln beseitigen läßt, nur her damit.

    Ciao
     
  9. flatliner10

    flatliner10 Junior Member

    Registriert seit:
    1. April 2008
    Beiträge:
    53
    Technisches Equipment:
    TechniSat Digit 4 S;
    SilverCrest SL 80/2 100CI = Comag PVR 2/100CI = Boca PVR2 100CI
    AW: Comag PVR 2 / CI 100 - ruckelnde Wiedergabe am PC

    Schau mal unter einstellungen->erweitert
    und setze den haken bei "Die Priorität des Prozesses erhöhen"

    oder unter Einstellungen->Video (Erweiterte Optionen anzeigen)
    überprüfen ob "Verspätete Frames fallen lassen" und "Frames überspringen" aktiviert ist.

    Eventuell bringt auch ein Update des Grafikkartentreibers mehr ruhe ins video-overlay.
     
  10. Mr.Fantastic

    Mr.Fantastic Board Ikone

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Beiträge:
    3.863
    AW: Comag PVR 2 / CI 100 - ruckelnde Wiedergabe am PC

    welche version von vlc benutzt du? es gibt jetzt die 086-f.
     

Diese Seite empfehlen