1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Comag Pvr 2/100ci

Dieses Thema im Forum "PVR2/PVR2 HD" wurde erstellt von relila, 3. März 2008.

  1. relila

    relila Junior Member

    Registriert seit:
    3. März 2008
    Beiträge:
    33
    Anzeige
    Der COMAG PVR 2/100CI ist doch baugleich, oder? Verwendet er die gleiche Software wie der Silvercrest SL80 / 2 100CI (siehe entsprechendes Forum), oder gibt es da Unterschiede?
    Ich bin neu im Forum und möchte mir den COMAG kaufen. Wie ist denn das Gerät so in Aufnahmequalität und Bedienungskomfort? Es wird im Forum viel über BUG diskutiert. Lohnt die Anschaffung des Gerätes oder ist eher von einem Kauf abzuraten? Auch meine Frau soll damit umgehen können!

    Ist das Gerät tatsächlich schnell genug für simultan 2 Aufnahmen und 1 Wiedergabe, oder kommt es dann zu Ruckeln oder Artefakten?
    Lässt sich die eingebaute Festplatte über einen angeschlossenen PC defragmentieren? Das ist nämlich eine Funktion, die ich selbst bei Markenherstellern schmerzlich vermisse und die mich zu diesem Gerät tendieren lässt.
    Gibt es eine Möglichkeit, die Aufnahmedauer bei Übernahme aus dem EPG generell um z.B. 10 Minuten zu verlängern, damit die Aufnahmen auch bei verspäteter Sendung vollständig sind?
    Merkt sich das Gerät, wenn die Wiedergabe einer Aufnahme abgebrochen wurde und setzt dann automatisch einen Stop-Punkt, bei dem zu einem anderen Zeitpunkt die Wiedergabe fortgesetzt werden kann? Wird dieser Stop-Punkt in der Aufnahme gesetzt, so dass in jeder abgebrochenen Wiedergabe ein Stop-Punkt gesetzt ist?
    Kann man direkt auf die angeschlossene externe USB-Festplatte aufnehmen und von dieser wiedergeben?
    Wie groß darf den jetzt die externe Festplatte (mit externer Stromversorgung) bei welchem Software-Release sein?
     
  2. Geesz

    Geesz Senior Member

    Registriert seit:
    27. Dezember 2007
    Beiträge:
    478
    AW: Comag Pvr 2/100ci

    Na du machst ja fast eine eigene FaQ-Rubrik auf!
    Ja es gibt Unterschiede:
    - Der Name
    - Die Frontblende
    Das war's aber auch schon;)
    Soweit ich höre, haben auch wesentlich teurere Geräte ihre Probleme.
    Die 100CI-Familie ist in Ausstattung, Preis und Leistung eine sehr gelungene Mischung. Es gab im Forum nur ganz wenige, die den Receiver nicht behalten wollten, obwohl das ein oder andere Problem noch offen ist (siehe Bugtracker). Aber unsere Problemdiskussionen bewegen sich auf einem "sehr hohen Niveau".
    Der Hersteller COMAG ist übrigens sehr an einer weiteren Optimierung der Firmware interessiert. Die nächste Beta wurde bereits angekündigt.
    ... und meine Frau traut sich inzwischen auch den Receiver zu programmieren und Aufnahmen anzusehen - es wird mir langsam schwer die Fernbedienung zu bekommen.;)
    Ja! - Du solltest allerdings eine aktuelle SW verwenden. Die neueste ist die 3.6beta, aber einige mit kleinen HDD (<128GB) und besonderer Vorliebe für externe USB-Speicher bevorzugen die 3.5b (beta).
    Für Aufnahmen auf USB wird immer mal berichtet, dass es da wohl Auslastungs/Bandbreitenprobleme mit mehreren Aufnahmen und gleichzeitigem Abspielen gibt.
    Solange du auf der internen HDD bleibst, funzt soweit alles.
    Defragmentieren hat soweit ich weiß noch keiner hinbekommen.
    Es sollte jedoch ausreichen, ab und an mal alle Aufnahmen auf einen PC zu überspielen und neu zu Formatieren. (Nachformatieren habe ich bislang noch nie gemacht und betreibe das Gerät seit 4-5 Monaten - räume nur ab und an die HDD).
    Wichtig ist derzeit noch ab und an das Dateisystem der HDD und verwendeter USB-Medien auf verlorene Blöcke zu prüfen. Da gibt es in fast allen FW-Versionen einen Bug, der erst kürzlich festgestellt wurde - aber COMAG arbeitet hoffentlich dran.
    Standardmäßig beginnt die Aufnahme 3min. vor und endet 3min. nach den EPG-Daten. Das kann man bei jeder Aufnahme aber noch manuell nachstellen (besonders wichtig, weil EPG Daten manchmal falsch sind - bereits ab Sender).
    Ja!
    Ja - mit gewissen Abstrichen, siehe oben.
    Da habe ich keine direkte Bestätigung, aber ich meine etwas von 500GB-USB-HDD gehört zu haben. Zuletzt wurde von Problemen speziell mit WD-HDD berichtet, also mal im Silvercrest Threat suchen.
     

Diese Seite empfehlen