1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

CNN schafft Laufband ab

Dieses Thema im Forum "ARD, ZDF, RTL, Sat.1 und Co. - alles über Free TV" wurde erstellt von Jägermeister, 1. Februar 2006.

  1. Jägermeister

    Jägermeister Silber Member

    Registriert seit:
    12. Dezember 2005
    Beiträge:
    539
    Anzeige
    Stillgestanden: CNN International schafft das Laufband ab

    Ab 5. Februar präsentiert sich CNN International mit einem neuen On Air-Design. Ziel: Weniger Ablenkung durch Designelemente vom eigentlichen Programm. Auch das traditionelle Newsticker-Laufband muss einem "Informationsbalken" weichen



    [​IMG]Ab dem 5. Februar präsentiert sich der weltweit sendende Nachrichtensender CNN International in neuem Design. Von Grafiken über Navigations- und Werbe-Elemente, Vorspann-Animationen über neue Musik bis hin zu einem überarbeiteten Logo wurde das gesamte Erscheinungsbild des Senders überarbeitet. Ziel ist es, das laufende Programm wieder mehr in den Vordergrund zu rücken indem der Einsatz graphischer Elemente deutlich reduziert wird. So solle das "Ablenkungspotential" verringert werden, so CNN International.
    Prominentes Opfer: Der bei fast allen Nachrichtensendern üblicherweise am unteren Bildschirmrand entlang laufende „News-Ticker“. Er wird künftig bei CNN International durch eine "ruhigere Darstellungsform" ersetzt, einen "Informations-Balken". Dort sollen komplette Kurzmeldungen angezeigt werden, um den Zuschauer zwar über die neuesten Schlagzeilen zu informieren, die Aufmerksamkeit der Zuschauer aber nicht wie bisher durch die Bewegung am unteren Bildschirmrand zu beeinträchtigen.
    [​IMG]Der klassische rote Logo-Schriftzug wird beibehalten, erscheint künftig jedoch auf weißem Grund. Der Erdball im Logo, der CNN International von seinem amerikanischen Schwestersender CNN unterscheidet, wird durch einen Glas- und Silber-Globus in einem quadratischen Fenster abgelöst. Dieses quadratische Fenster taucht zudem farbig als Design-Element wiederholt im neuen On-Air-Design auf, so beispielsweise bei den Werbe- und Navigations-Elementen.

    Rena Golden, Senior Vice President von CNN International zum neuen On Air-Design: "Das neue Design ist eher eine Evolution, denn eine Revolution. Für viele unserer weltweiten Zuschauer ist Englisch nicht die Muttersprache. Unser vorrangiges Ziel ist daher sicherzustellen, dass unsere Nachrichten von unseren Zuschauern weltweit verstanden werden. Das neue, übersichtliche Screendesign und die klaren graphischen Elemente lassen unsere journalistische Arbeit zukünftig noch besser zur Geltung kommen."
    Das Projekt wurde gemeinsam vom Londoner Büro und dem Hauptquartier des Senders in Atlanta gemeinsam geführt. Eine Auswahl von Londoner Agenturen arbeteitete dazu mit den hauseigenenen CNN-Teams zusammen. Dazu gehörten Kemistry, Brand42 und CC-Lab. Während des gesamten Prozesses wurde CNN International dabei vom Londoner Kreativberater Frank Lampen unterstützt. Die Musik wurde vom in Atlanta ansässigen Komponisten Herb Avery geschrieben, der bereits in der Vergangenheit für einen Großteilder musikalischen Elemente bei CNN verantwortlich war.

    Quelle: www.dwdl.de

    Hoffentlich nehmen sich die deutschen Nachrichtensender ein Beispiel dran. Die Laufbänder nerven doch tierisch, vor allem bei Dokus (N24) und Formel 1 (N-TV).
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Februar 2006
  2. arte

    arte Institution

    Registriert seit:
    24. Dezember 2002
    Beiträge:
    18.050
    AW: CNN schafft Laufband ab

    Das CNN-Logo weiß unterlegt links oben in der Ecke haben die sich aber bei n-tv abgeguckt!
     
  3. freulein

    freulein Junior Member

    Registriert seit:
    20. Januar 2005
    Beiträge:
    105
    AW: CNN schafft Laufband ab

    In diesem Zusammenhang ("Vom eigentlichen stark ablenkende Elemente") vielleicht interessant, mein Briefwechsel mit ARD Digital:

    An ARD Digital:
    Ich lese gern die 10 oder so aktuellen Nachrichten auf Bildtafeln. Das gefällt mir so am neuen EinsExtra. Muß aber das Filmgeflacker rechts im Bild sein, das vom Lesen der Nachrichten ablenkt? Können sie das nicht abstellen?
    Scherz beiseite. Seit einiger Zeit senden sie ja ab auf EinsExtra teilweise im Bloomberg-Stil, wenn sie wissen, was ich meine. Dies hat ja eindeutige Vorteile, z.B.:
    1. Wer Videotext nicht kennt, aber gerade die Nachrichten lesen möchte, dem ist geholfen.
    2. Wer zu faul ist, Videotext einzustellen, aber gerade die Nachrichten lesen möchte, dem ist geholfen.
    3. Wer die Nachrichten im Videotext nicht versteht, weil sie ohne jeweils ein buntes Bildchen illustriert sind, dem ist geholfen.
    4. Wer die Nachrichten gerade nicht lesen möchte, dem werden sie trotzdem vor den Latz geknallt (s. Punkt 5). Dem allgemeinen politischen Desinteresse wird so entgegengewirkt. Schade bloß, daß es noch andere Sender gibt, zu denen der Unwillige fliehen kann.
    5. Nachdem man sich etwa 10 Minuten mit menschlicher Wahrnehmungsphilosophie befasst hat, weiß man, daß der Mensch aus evolutionsbiologische Gründen auf Bewegung reagieren MUSS, indem er HINSIEHT. Das Flackern beim Umschalten der Nachrichten links im Bild ist eine Bewegung in diesem Sinne. Die Augen der Zuschauer werden also auch dann noch im 15-Sekundentakt nach links wandern müssen, wenn ihnen der Text schon längst zum Halse raushängt (d.h. nach ca. 3 Minuten, wenn die Wiederholungsschleife von vorn beginnt). Dies ist ein wertvoller Beitrag zur Volksgesundheit von ihnen, denn die Augenmuskulatur der Zuschauer wird dadurch trainiert, das ungesunde, fixe Starren wird bekämpft!
    6. Sie sind der Meinung, ihr Programm ist meistens etwas langweilig, aber wollen das durch die Nachrichten links etwas verbessern? Wie schon erwähnt, kann Ihnen das auch für ca. 3 Minuten evtl. gelingen (bis dann die Wiederholungsschleife einsetzt). Man hat dann rechts eine mäßig langweilige Sendung, links aber für 3 Minuten recht informative Unterhaltung. Die restlichen 57 Minuten einer langweiligen Einstundensendung z.B. sind dann aber rechts immernoch mäßig langweilig, auf der linken Bildschirmseite aber MAXIMAL langweilig (wie eigentlich immer, wenn man Nachrichten erfahren muß, die man schon bestens kennt). Jetzt meine Frage, lohnt sich dieses ganze Geflacker wegen dieser 3 Minuten? Wenn sie allerdings der Meinung sind, der Durchschnittszuschauer sähe das Programm EinsExtra nur für durchschnittlich 3 Minuten am Stück, dann haben sie tatsächlich einen Knüller!
    7. Ist bei jemandem die Fernbedingung und der Ausschalter am Fernseher kaputt, und fragt den Zuschauer, der also an seinem Fernsehabend ca. 100 Schleifen immergleicher Nachrichten zu verfolgen die "Freude" hatte (s. Punkt 5), bei der Rückkehr aus der Fernsehwelt irgend jemand: Du, was gibt’s denn Neues?, dann kann der Zuschauer aus dem Gedächtnis ohne Stockung diese 10-15 Nachrichten rezitieren…
    8. Am unteren Bildschirmrand ist noch eine große freie Fläche. Es wundert mich wirklich etwas, daß Sie noch nicht irgendeine Idee hatten, diese zusätzlich mit irgendetwas Flackerndem, Ablenkendem, ÜBERFLÜSSIGEM zu füllen.
    Aber jetzt mal wirklich Scherz beiseite, meine Kernfrage:
    Glauben Sie WIRKLICH, daß diese neue Bildschirmgestaltung FÜR IRGEND JEMANDEN einen MEHRWERT in irgendeiner Form darstellt, der die dadurch entstehenden ÄRGERNISSE auch nur im geringsten wettmacht?
    Sie müssen das nicht beantworten, es ist nur als Denkanstoß gedacht.
    Wirklich dankbar wäre ich Ihnen allerdings für eine kurze Mitteilung, sollten Sie diesen Blödsinn wieder abgeschafft haben. Da ich Ihren Sender, den ich vorher gern und oft gesehen habe, mittlerweile aus der Programmierung genommen habe (Fernsehen sollte Freude spenden und nicht Anlaß zu ständigem Ärger geben), kann ich eine eventuelle Rückkehr zur Normalität ohne größere Umstände nämlich nicht selber feststellen.

    Antwort von ARD digital:
    Sehr geehrter Zuschauer,
    vielen Dank für Ihre E-Mail vom 14. November und Ihr Interesse an den digitalen Programmen der ARD.
    Ihre Hinweise bezüglich des neuen Designs bei EinsExtra haben wir mit Interesse gelesen. Parallel zum laufenden Programm präsentiert die Informationsleiste die wichtigsten aktuellen Schlagzeilen aus aller Welt. So können Sie sich auch zwischen den stündlichen Nachrichtensendungen einen Überblick über das Zeitgeschehen verschaffen. Bei besonderen, optisch aufwändiger gestalteten Dokumentationen und Reportagen werden die Informationsleisten ausgeblendet. Mit dem zusätzlichen Service möchte EinsExtra sein programmliches Informationsprofil weiter stärken.
    Sicherlich erfordert jede Umstellung des Designs zunächst einmal eine gewisse Gewöhnungszeit, so auch die Einblendung einer Informationsleiste. Deshalb sammeln wir vorerst die Anregungen und Kritik unserer Zuschauer, um sie anschließend intern zu prüfen.
    Für Rückfragen stehen wir Ihnen jederzeit gern zur Verfügung. Bei weiteren Fragen zu ARD Digital möchten wir Sie auch auf unsere Homepage im Internet verweisen (www.ard-digital.de). Dort finden Sie ausführliche Informationen zum Programm sowie Hintergründe zu ARD Digital. Darüber hinaus erreichen Sie unsere Hotline unter der Nummer 0180 / 500 14 95 (12 ct./Min.).
    Mit freundlichen Grüßen
    Ihr ARD Digital Team

    An ARD digital (inzwischen reichlich erbost):
    Nun, wenn sie meinen, durch die endlose, nervende Dauerwiederholung immer derselben ca. 30 Sätze und 10 Bilder mit Bezug zur aktuellen Nachrichtenlage könnten sie ihr "programmliches Informationsprofil stärken" (Was haben sie bloß für eine Vorstellung von Ihren Zuschauern und was diese an "Information" hilfreich fänden, in welchem Ausmaß und vor allem WANN?), dann kann ich da auch nicht mehr helfen. Diese nervende stundenlange Dauereinhämmerung immer derselben ca. 30 Sätze haben jedenfalls die Magazine "Zapp", "Hart aber fair" und viele weitere, die ich eigentlich immer gern bei Ihnen gesehen habe, so sehr für mich beeinträchtigt, daß ich die Magazine jetzt woanders sehe. Ich hoffe, sie berücksichtigen bei ihren "internen Prüfungen", daß eine endlose, nervende Dauerwiederholung von 30 Nachrichtensätzen, die man dem Zuschauer aufs Auge drückt, egal ob er sie lesen möchte oder nicht, keine "Stärkung eines Informationsprofils" darstellen kann (Ich bin entsetzt, daß Ihnen das der gesunde Menschenverstand nicht schon gesagt hat. Ich bin entsetzt, daß sie wirklich zu glauben scheinen, die endlose, nervenzermürbende Dauerwiederholung von 30 Nachrichtensätzen stellte einen wie auch immer gearteten Mehrwert für den Zuschauer dar). Ansonsten wäre Ihr Sender wieder ein Paradebeispiel, wie durch Marketingblödsinn ein an sich gutes Produkt kaputtgemacht werden kann. Wenns sie ohne "Profil" nicht leben können, dann machen Sie doch in Gottes Namen eine Videoclip-Werbekampagne in der ARD ("Eins Extra, der Infosender") oder wo oder was auch immer, aber beschädigen doch dabei nicht das eigentliche Programm!

    Antwort von ARD Digital:
    (keine)

    Na gut, hab auch nichts anderes erwartet... :D

    P.S. Mal ne Frage... haben die inzwischen was an diesem Quark geändert?
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Februar 2006
  4. deister7

    deister7 Institution

    Registriert seit:
    11. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.862
    Ort:
    Nähe Jena
    Technisches Equipment:
    Technisat Digibox Beta2
    Technotrend S2-3200 mit CI
    AW: CNN schafft Laufband ab

    leider nicht :mad:
     
  5. FilmFan

    FilmFan Institution

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    18.827
    Ort:
    Poteidaia
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    AW: CNN schafft Laufband ab

    Weiß ich nicht, da ich die digitalen Zusatzsender von ARD und ZDF allein schon wegen den überdimensionierten Logos nie geschaut habe - die wollen halt mit aller Gewalt keine Zuschauer. ;)
     
  6. freulein

    freulein Junior Member

    Registriert seit:
    20. Januar 2005
    Beiträge:
    105
    AW: CNN schafft Laufband ab

    Schön zu hören, daß es auch andere stört... dann kann man ja hoffen, daß entsprechende Reaktionen dort einlaufen, die evtl. ein Umdenken bewirken...

    Apropos große Logos, hahahahaha, trifft sich ja gut, ein anderer Briefwechsel, der über mich lief, im Auftrag eines Kindes:

    An kika:
    Hallo,
    seit dem Wochenende habt ihr einen dicken fetten Adventskranz links oben im Bild. Was soll das? Wozu ist der gut? Ich habe einen echten Adventskranz mit Kerzen auf dem Fernseher stehen, deswegen braucht ihr mich nicht immer daran zu erinnern das bald Weihnachten ist. Ich finde der dicke dunkle Fleck links oben stört ganz schön die Filme. Im kino hängt ja auch niemand einen Adventskranz vor die Leinwand wo jetzt bald Weihnachten ist. Und im Museum klebt auch niemand links oben bei der Mona Lisa oder andern Bildern einen kleinen Adventskranz drauf. Und am Sylvester kleben die dann eine kleine Rakete auf die Mona Lisa? Findet ihr das eure Filme so ein Schund sind das ihr sie zusätzlich verzieren könnt wie ihr gerade wollt? Ich finde jedenfalls einige Serien künstlerisch so gut das man sie nicht verhunzen sollte. Der Mann der sich das ausgedacht hat ist sicher stolz drauf. Könnt ihr das nicht in der Woche mal sein lassen und nur an den Adventsonntagen bringen. oder bei den Serien für die ganz kleinen. dann ist der Mann nicht traurig und ich schau sonntags eben Super RTL wo sie einen solchen Blödsinn der echt stört noch nicht machen.
    Trotzdem mal viele Grüsse

    Antwort von kika:
    Hallo,

    vielen Dank für Ihre Mail und Ihr Interesse am KI.KA. Bitte entschuldigen Sie, dass wir Ihnen erst heute antworten können. Wir haben in den vergangenen Wochen so viele Zuschriften erhalten, dass es uns nicht möglich war, auf alle Anfragen entsprechend schnell zu reagieren.

    Wir freuen uns, wenn sich KI.KA-Fans, Eltern, Erziehungsberechtigte, Erzieher und einfach interessierte Erwachsene konstruktiv-kritische Gedanken über das Programmangebot für Kinder machen und uns diese auch mitteilen, da wir auf diese Weise dazu aufgefordert werden, unser eigenes Programmangebot neu zu betrachten und gegebenenfalls neu zu bewerten.

    Sie kritisieren unser Advents-bzw. Weihnachtslogo zur Einstimmung auf das bevorstehende Fest. Die Kinder freuen sich darüber, ihnen gefällt es. Das zeigen zahlreiche Rückmeldungen. Das Logo werden wir daher in der Vorweihnachtszeit nicht mehr verändern. Wir haben Ihre kritischen Anmerkungen dennoch gern an die betreffende Redaktion weitergegeben.

    Wir hoffen, dass Sie hierfür Verständnis haben und uns als "kritischer" Betrachter erhalten bleiben!

    Wenn Sie weitere Fragen, Wünsche oder Ideen zu unserem Programm haben, können Sie uns gerne wieder schreiben. Oder rufen bei unserem Zuschauertelefon unter 0180 - 2151514 an. Wir sind täglich von 08.00 Uhr bis 20.00 Uhr erreichbar. Ein Anruf kostet - unabhängig von der Gesprächsdauer – 6 Cent.

    Wir wünschen Ihnen, Ihrer Familie und Ihren Freunden alles Liebe und Gute – eine schöne Weihnachtszeit und noch ein lebenswertes 2005! Natürlich auch weiterhin viele vergnügliche und interessante Fernsehminuten mit dem KI.KA-Programm.

    Viele liebe Grüße aus Erfurt

    Ihr KI.KA-Team

    ____________________________

    Also, nicht daß ihr denkt, ich wäre ein Dauernörgler... dies sind die zwei einzigsten Mails, die ich je an ÖR Anstalten verschickte (und eine davon strengenommen auch nicht von mir veranlasst)...

    P.S. Auch sehr interessant ist, daß die denken, daß eine Mail, in der "nur" etwa zehn Schreibfehler drin sind, ja nur von einem Erwachsenen kommen kann :D :D :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Februar 2006
  7. Dead Zone

    Dead Zone Junior Member

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    113
    Ort:
    Berlin - Neukölln
    Technisches Equipment:
    D-Box 1
    Kabel Deutschland
    AW: CNN schafft Laufband ab

    Ich sehe gerade, das der Berliner Sender "TVBerlin" jetzt das Logo unten links hat und ein LAUFBAND ! Was soll der sch... Jetzt ist der Sender für mich erst
    recht gestorben.
     
  8. freulein

    freulein Junior Member

    Registriert seit:
    20. Januar 2005
    Beiträge:
    105
    AW: CNN schafft Laufband ab

    Wenn du denen schreibst, schreiben die dir sicher zurück: "Die Zuschauer freuen sich darüber, ihnen gefällt es. Das zeigen zahlreiche Rückmeldungen." Probiers doch einfach mal...
     
  9. Course

    Course Board Ikone

    Registriert seit:
    4. August 2003
    Beiträge:
    3.595
    Ort:
    NL
    Technisches Equipment:
    Sat-Anlage:
    Kathrein CAS 75 mit UAS 484 und 5/8-Multischalter Switch-X 5028S

    Receiver:
    DM 800S (500GB HDD)
    DM 7025-SS (250GB HDD)
    DM 7000-S (250GB HDD)
    Nokia dbox 2
    Philips dbox 2
    Sagem dbox2
    Homecast S 5001 CI
    Technisat DigiBox Beta 2
    Strong SRT 6420

    Module:
    Alphacrypt (3.20)
    Astoncrypt 1.07 (2.18)

    Pay-TV:
    Canal Digitaal Basis-Pakket
    Freesat from Sky
    TNTSAT
    Al Jazeera Sports
    AW: CNN schafft Laufband ab

    Ich habe ARD Digital zum gleichen Thema eine Beschwerde-Mail geschickt, schon nach einem Monat erhielt ich die Rückmeldung, dass meine E-Mail in Kürze beantwortet wird. ;)
     
  10. iMac

    iMac Board Ikone

    Registriert seit:
    11. März 2003
    Beiträge:
    3.477
    Ort:
    Spydeberg (NOR) / Solothurn
    AW: CNN schafft Laufband ab

    Noch was zum Thema Laufbänder:
    Ich war vor ein paar Tagen bei der Verwandschaft zu ner Feier eingeladen. Sie haben sich Eurosport2 freischalten lassen. Ich hätte das Programm auch gerne (via Sat, da ist es aber leider verschlüsselt). Aber das Laufband unten, weßer Hintregrund, blaue Schrift, das nervt total
     

Diese Seite empfehlen