1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Cinergy XS im Analogbetrieb: Bild unbrauchbar (Ruckeln, flimmern, ...)

Dieses Thema im Forum "Terratec" wurde erstellt von pawi, 15. Mai 2007.

  1. pawi

    pawi Neuling

    Registriert seit:
    15. Mai 2007
    Beiträge:
    4
    Anzeige
    Hallo Leute,

    Ich habe mir Gestern die Terratec Cinergy XS gekauft. Ich kann die Karte leider nicht im Analog-Modus betreiben. Mit der Originalsoftware (neuste von der Homepage, auch Treiber aktuell) höre ich den Ton ohne Fehler, das Bild ist jedoch total unbrauchbar. Etwa 2-3 mal pro Sekunde wird zwischen verschiedenen Bildern hin- und hergeschaltet (die bilder sind alle ca. 3 Sekunden alt). Die Bilder werden auch überschnitten dargestellt, also völlig unbrauchbar. In DScaler habe ich den gleichen Effekt, jedoch etwas schwächer, d.h. die Frequenz zwischen den einzelnen Bildern ist etwas niedriger.

    Ich arbeite mit WinXP SP2, den MS-BDA-Patch habe ich drauf (obwohl ich nicht weiss, ob der in meinem Fall was bringt). Mein MoBo ist ein Asus P4R800-V deluxe mit ATI IGP 9100 chipset und integrierer onboard-grafik. Und genau hier vermute ich das Problem:

    Die Grafikkartentreiber sind mit den Chipset-Treibern verbunden (GART, SB, NB, ...) und leider gibt ATi (AMD) seit mehreren Jahren keine aktuellere Treiber mehr raus. Kann auch nicht aktuelle Catalyst Treiber verwenden. Die einzige Option wäre ein neues MoBo, was ich eigentlich nicht vor habe.

    Der Senderesuchlauf funktioniert übrigens tadellos. Habe auch schon Bonavista ausprobiert. Hier wird die Karte erkannt, der Sendersuchlauf bleib jedoch bei 0 stehen und das Testbild bleibt schwarz.

    An meinem Laptop funktioniert die Karte einwandfrei... Irgendwelche Tipps??

    Greez, pawi
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Mai 2007
  2. Friedo

    Friedo Senior Member

    Registriert seit:
    19. November 2005
    Beiträge:
    490
    Ort:
    München
    Technisches Equipment:
    Eye TV Sat
    AW: Cinergy XS im Analogbetrieb: Bild unbrauchbar (Ruckeln, flimmern, ...)

    Wichtig bei älteren Grafikkarten ist, sie im Overlay-Modus zu betreiben (VMR-9 aus!). Das fordert nicht soviele Ressourcen.
     
  3. pawi

    pawi Neuling

    Registriert seit:
    15. Mai 2007
    Beiträge:
    4
    AW: Cinergy XS im Analogbetrieb: Bild unbrauchbar (Ruckeln, flimmern, ...)

    Hallo Friedo,

    Danke für deine Antwort! Ich habe den VMR9 immer ausgeschaltet. Kann ihn auch aktivieren, keine grossen Unterschiede... das wirds wohl nicht sein.

    Sonst noch eine Idee??
     
  4. bjb

    bjb Senior Member

    Registriert seit:
    18. Juni 2005
    Beiträge:
    316
  5. pawi

    pawi Neuling

    Registriert seit:
    15. Mai 2007
    Beiträge:
    4
    AW: Cinergy XS im Analogbetrieb: Bild unbrauchbar (Ruckeln, flimmern, ...)

    Hallo!

    Habe soeben die alte CinergyTV Software versucht. Genau gleich, wenn nicht noch schlimmer. Aber danke für den Link!

    Es muss wohl mit den ATI Treibern zusammenhängen. Hat wer THC erfolgreich mit ATI-Karte am laufen??
     
  6. bjb

    bjb Senior Member

    Registriert seit:
    18. Juni 2005
    Beiträge:
    316
    AW: Cinergy XS im Analogbetrieb: Bild unbrauchbar (Ruckeln, flimmern, ...)

    ja, ich habe eine radeon mobility 9700. Was für einen Prozessor hast Du denn?
     
  7. spraadhans

    spraadhans Junior Member

    Registriert seit:
    11. April 2007
    Beiträge:
    71
    AW: Cinergy XS im Analogbetrieb: Bild unbrauchbar (Ruckeln, flimmern, ...)

    gehts hier um die usb version cinergy a?

    die wollte ich mir nämlich nächste woche kaufen und sie sollte schon auf meinem laptop laufen (pentium-m 1,6 512mb, ati m10).

    allerdings ist doch die mitgelieferte software nicht thc sondern totalmedia von arcsoft?
     
  8. bjb

    bjb Senior Member

    Registriert seit:
    18. Juni 2005
    Beiträge:
    316
    AW: Cinergy XS im Analogbetrieb: Bild unbrauchbar (Ruckeln, flimmern, ...)

    Es geht (so wie ich das verstanden habe) um den Analogteil der Hybridkarte, bei der THC und PowerCinema (früher zumindest mal) mitgeliefert werden.
    Bei mir läuft es auf einem Pentium-M 1,5 und einer Radeon mobility 9700 ohne Probleme, wenn auch mit 40-60% CPU-Auslastung
     
  9. pawi

    pawi Neuling

    Registriert seit:
    15. Mai 2007
    Beiträge:
    4
    AW: Cinergy XS im Analogbetrieb: Bild unbrauchbar (Ruckeln, flimmern, ...)

    Hallo,

    Ich habe ein P4 3.0 mit HyperThreading. Im FAQ von THC wird auch darauf hingewiesen, dass es in 2-Prozessorsystemen (oder eben auch HyperThread und Dual-Cores) Probleme geben kann. MS hat dazu auch ein Path parat. Ich kann jedoch im Bios HT deaktivieren und habe dann auch 'nur' ein Prozessor - kann diese Fehlerquelle also ausschliessen.

    Und ja, es geht zwar um den Analog-Teil der Karte (wohne in der Schweiz, da gibts leider bis auf die 4 Nationalen Sender noch nichts für DVB-T), doch ich habe die gleichen Probleme mit der Darstellung auch wenn ich digital empfange.

    Habe jetzt neu die Vermutung es könnte auch mit dem USB-Controller zusammenhängen. Habe da auch so meine Problemchen (bei grosser Datenübertragung melden sich alle USB-Geräte kurzzeitig ab - dann wieder an - dann wieder aus ... ) Vielleicht versuche ich mal eine PCI-USB Karte, um auch dies auszuschliessen. Wieder mal nur so ne Vermutung...

    Wie gesagt, auf dem Laptop (Pentium-M 1.866) läuft alles problemlos. Der einzige Punkt, der mich ein wenig stört, ist, dass die Karte etwa 1-2 Sekunden braucht, um Sender zu wechseln. Dies ist wohl technisch bedingt, und offenbar normal. Ich finde jedoch das sollte auch nicht sein...

    Greez, pawi
     

Diese Seite empfehlen