1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Cinergy T2 Stream auf DVD

Dieses Thema im Forum "Digitale Audio- und Videobearbeitung" wurde erstellt von Falcon50, 3. Dezember 2004.

  1. Falcon50

    Falcon50 Neuling

    Registriert seit:
    28. November 2004
    Beiträge:
    9
    Anzeige
    Hallo,

    habe die Cinergy T2 und möchte einige aufgenommene Sendungen auf
    eine DVD speichern.

    Cinergy liefert eine tsp Datei, die ich in der Software als mpg exportieren
    kann. Diese mpg Datei kann ich im Windows Media Player abspielen.
    (Leider sind hier die Bewegungen nicht gleichmäßig und fließend)

    Es ist aber nicht möglich aus dieser Datei eine DVD zu erstellen, der Ton
    ist dann nicht mehr synchron und 'ruckelt'.

    Beim Recherchieren zum Thema bin ich auf PVAstrumento, ProjectX und
    cuttermaran gestoßen.

    Geht es denn wirklich nicht einfacher ? Eine einzige Software ähnlich wie
    mein WINDVDCreator von Intervideo, also in einem Schritt diese Arbeit
    zu erledigen ?

    Gruß
    Heiner
     
  2. MAGICerbse

    MAGICerbse Silber Member

    Registriert seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    768
    AW: Cinergy T2 Stream auf DVD

    hi

    ob einfach oder nicht , hängt von zwei faktoren ab.
    ersten deiin DVD-stand-alone-player in der lage mpg2 files abzuspielen, welche nicht ganz dem DVD-standard enstprechen oder nicht. denn die videostream die die tv-anstalten ausstrahlen, sind nicht immer 100%ig nach dem dvd-standart. sie können von der auflösung des bildes ,bitrate vom ton (oder ideo ist aber net schlimm) abweichen.
    zweitens muss die aufnahme i.o. sein

    hast du beide bedingungen erfüllt, kannste dein mpg-file z.b. in dvdlab laden und dort authoren und die dvd erstellen und dann brennen....
    hast du eine der beiden nicht erfüllt, gibst mehr schritte die du machen musst....

    bei defekten files -> mindestens du PVAstrumento /ProjektX jagen

    wenn dein DVDPlayer probleme macht und die nicht 100%igen, nach dem standard, mpg abspielt, musste halt die mpg files umwandlen....
    infos dazu findest du im netz ohne ende ....
    auch bei uns :)
    www.DVBmagic.de
    unter digital Recording findest du die verschiedenen formate (mpg,avi....) und ein paar varinaten der umwandlung (sind für SVCD die selben wie für DVD , nur mit anderen settings)

    mfg erbse
     
  3. fabrit

    fabrit Neuling

    Registriert seit:
    22. November 2004
    Beiträge:
    11
    AW: Cinergy T2 Stream auf DVD

    Sehr gute Anleitungen und Hilfen kannst du auch hier finden.
    Insbesondere wenn du später Probleme beim Authoring bekommen solltest.
     
  4. Falcon50

    Falcon50 Neuling

    Registriert seit:
    28. November 2004
    Beiträge:
    9
    AW: Cinergy T2 Stream auf DVD

    Hallo,

    habe noch ein wenig herumprobiert und habe einen einfachen
    Weg gefunden.

    Film aus Cinergy T2 aufnehmen, den Stream exportieren als mpg,
    dann mit Ulead Filmbrennerei 2 (lag Cinergy bei) diesen bearbeiten
    und auf DVD brennen.

    Bei Intervideo DVD Creator und DirectorPro hat das nicht funktioniert,
    mit Ulead Fimbrennerei kein Problem.

    Gruß
    Heiner
     
  5. [Thomas]

    [Thomas] Platin Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.980
    Ort:
    Nettetal
    AW: Cinergy T2 Stream auf DVD

    Eine weitere Alternative zum umwandeln des Transport-Streams in einen DVD kompatiblen MPEG2-Stream bietet der Mainconcept MPEG-Encoder. Eine Trial gibt es hier.
     
  6. Falcon50

    Falcon50 Neuling

    Registriert seit:
    28. November 2004
    Beiträge:
    9
    AW: Cinergy T2 Stream auf DVD

    Hallo,

    diese Methode hat immer funktioniert, jedoch habe ich
    mehrere augezeichnete Sendungen (tsp), die ich als mpg mit der
    Cinergy Software exportiert habe und in Ulead Filmbrennerei nicht
    aufrufen kann.
    Obwohl diese Dateien zum Teil 3,0 Gigabyte groß sind und sich als
    tsp-Datei mittels der Cinergy Software ansehen lassen, ist es nicht
    möglich diese auf eine DVD zu bringen.

    Ich möchte vermeiden mich mit den anderen Möglichkeiten und anderer
    Software auch noch zu beschäftigen, für diese Materie möchte ich
    eben nur Anwender sein.

    Die Kombination Cinergy Export und Ulead Fimbrennerei funktioniert ja
    sehr gut, nur durch vorgenanntes Problem bekomme ich nur ca. 70 %
    aller Filme auf DVD, bzw. kann sie bearbeiten.

    Gruß
    Heiner
     
  7. snoopy3006

    snoopy3006 Neuling

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    1
    Ort:
    Solingen
    Technisches Equipment:
    Cinergy T2
    AW: Cinergy T2 Stream auf DVD

    Hallo!

    Also die Anwendung von der Cinergy T2 Software und der Ulead Filmbrennerei ist ja im Prinzip nicht so schwer. Trotzdem habe ich ein Problem, bei dem mir das Handbuch leider auch nicht weiterhelfen kann.

    Wenn ich in der Filmbrennerei den Clip bearbeitet habe, dann habe ich im letzten Schritt "nur" die Möglichkeiten direkt zu brennen oder ein Image zu erstellen. Kann man denn nicht einfach irgendwie die bearbeitete Datei nur umwandeln (in .mpg)???

    Im Handbuch steht, dass es da ein Menü für gibt, aber ich find das im Programm nicht. :eek:
     
  8. cyberkasper

    cyberkasper Junior Member

    Registriert seit:
    25. November 2004
    Beiträge:
    41
  9. volkerbaran

    volkerbaran Junior Member

    Registriert seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    34
    AW: Cinergy T2 Stream auf DVD

    Es gibt unter der Terratec Software die Einstellungen die Dateien nach einer bestimmten Dateigrösse zu trennen. Dies sollte das Problem beheben.
    Die Terratec Software bietet die Möglichkeit die Dateien als MPG zu exportieren.

    Verschweigen möchte ich nicht, dass durch die Aufzeichnung des TSP kein konformer MPG2 Strom aufgenommen wird. Daher ist die sicherste Methode bisher PVAStrumento für die Korrektur und Cuttermaran für den Schnitt und die Konvertierung in MPG. Mit Nero oder öhnlichen Programmen läßt dann durchaus eine DVD erzeugen. Eine DVD Authoring Lösung wäre dann die Steigerung.
     

Diese Seite empfehlen