1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Cinergy T2 beste loesung?

Dieses Thema im Forum "Heimkino mit dem PC" wurde erstellt von heinetz, 13. Mai 2005.

  1. heinetz

    heinetz Neuling

    Registriert seit:
    13. Mai 2005
    Beiträge:
    1
    Anzeige
    hallo forum,

    weil mein 12volt-ferseher auf dem campingplatz nicht mehr laeuft
    (in hh ist kein analoger empfang mehr moeglich),
    habe ich jetzt vor, mein notebook dafuer zu 'missbrauchen'. nach einigem
    recherschieren im netz, scheint mir 'Cinergy T2' die eleganteste loesung zu sein, weil sie a) sehr klein und b) recht guenstig ist. eure erfahrungswerte
    klingen durchschnittlich sehr gut. jetzt frage ich mich (bzw. dich, der du
    so ein ding hast), wie du meine idee einschaetzt.

    1. ich moechte das ganze ueber den notebookakku betreiben. der
    ist an sich sehr gut, ich habe aber keine vorstellung, was der
    'usb-ferneseher' so an energie braucht.

    2. ich will das ganze, wie gesagt, auf dem campingplatz betreiben.
    d.h. 1. draussen, was nach meiner info, wohl als vorteil hzu werten
    ist aber 2. nicht direkt neben dem fersehturm, was sich wohl eher
    nachteilig auswirken duerfte. (analoger empfang war aber moeglich)

    3. der rechner ist 2 jahre alt. d.h. 863 mhz. ich habe irgendwo gelesen,
    das 700 voraussetzung ist.

    danke fuer deine einschaetzung,

    liebe gruesse,
    martin
     
  2. chefkoch-2002

    chefkoch-2002 Neuling

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    2
    AW: Cinergy T2 beste loesung?

    Hallo,

    ich habe auch eine Cinergy und bereue derzeit meinen Kauf. Das mag aber mit meinen Anwendungsbereich zusammenhängen. Derzeit ist es nur möglich die Cinergy mit der original Software von Terratec zu betreiben. Das ist generell nicht weiter schlimm, da die Software recht gut funktioniert, doch möchte man auch in den Genuss von anderen Anwendungsprogrammen kommen, dann sollte man die Finger von der Cinergy T2 lassen. Ich habe dazu dieses hier mal geschrieben:

    http://forum.digitalfernsehen.de/forum/showthread.php?p=790073#post790073

    Desweiteren wohne ich in Lübeck und versuche hier mit der Cinergy T2 schon seit einiger Zeit empfang zu bekommen. Mal funktioniert es, mal nicht... Sehr merkwürdig. Habe ich vielleicht ein Montagsgerät. Ich weiß es nicht.

    Ansonsten ist die T2 aber sehr stylisch aufgemacht, niedlich klein und kommt mit einem viel zu grellem blauen LED daher ;-)

    Mein Urteil: Es geht so... Für sehr gut reicht es aber lange nocht nicht. Vielleicht mal Berichte über den USB Adapter von Hauppauge durchstöbern.

    Grüße
     

Diese Seite empfehlen