1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Cinergy T USB XS vs. XXS

Dieses Thema im Forum "Terratec" wurde erstellt von hgmichna, 25. Juli 2009.

  1. hgmichna

    hgmichna Junior Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2006
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Technisches Equipment:
    Terratec Cinergy T USB XS u.a.
    Anzeige
    Hat jemand schon mal eine Terratec Cinergy T USB XS gegen die neuere XXS ausgetauscht? Da hätte ich zwei kleine Fragen:

    1. Benutzt die XXS dieselben Treiber?

    2. Ist die Antennen-Empfindlichkeit besser oder schlechter?

    Meine Erfahrungen sind, dass die XS passable Empfangsleistungen erbringt, wenn man sie nicht antennenseitig übersteuert, dass sie aber nicht lange hält. Die XS geht anscheinend immer nach ein paar Jahren kaputt, wahrscheinlich, weil sie zu heiß wird. Vielleicht hält sie ja länger, wenn man sie nur selten braucht und nur dann ansteckt.

    Eine weitere Erfahrung ist, dass andere USB-Sticks, z.B. der frühere XE, der dem heutigen T Stick ähnelt, sehr viel schlechtere Empfangsergebnisse haben und eigentlich nur gut funktionieren, wenn man den Sendemast im Nachbargrundstück hat.

    Jetzt ist mir gerade die dritte XS kaputtgegangen, und ich muss überlegen, ob ich die XXS ausprobiere. Deswegen meine beiden Fragen.

    Hans-Georg
     
  2. ISO

    ISO Silber Member

    Registriert seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    645
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Cinergy T USB XS vs. XXS

    Der T USB XXS ist einer der empfindlichsten Empfänger, die mir bisher begegnet sind. Die Technik stammt von DiBcom. Völlig andere Chips. Völlig anderer Treiber. Auch bei dem T USB XXS muss man vorsichtig sein mit hohen Pegeln. Es kann sein, dass er nach dem Einfügen eines rauscharmen Vorverstärkers schwächer einfallende Multiplexe nicht mehr decodieren kann, die er ohne Vorverstärker noch bewältigt. In einem Thread im Forum "Digital-TV über die Hausantenne" habe ich darüber berichtet: http://forum.digitalfernsehen.de/fo...pfangstarker-dvb-t-usb-stick.html#post3329743
    Zu der Lebensdauer kann ich nichts sagen. Ich habe ihn erst seit einem Jahr und benutze ihn nur sporadisch neben anderen Sticks. Gibt es hier im Forum Berichte über Frühausfälle an diesem Stick? Ist mir nicht aufgefallen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. August 2009

Diese Seite empfehlen