1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Cinergy T USB XE problem mit neuer antenne

Dieses Thema im Forum "Terratec" wurde erstellt von phate, 21. November 2007.

  1. phate

    phate Neuling

    Registriert seit:
    21. November 2007
    Beiträge:
    5
    Anzeige
    Hallo,

    ich habe mir von Thomson eine dvbt antenne gekauft und diese jetzt an meinen Cinergy T USB XE - stick angeschlossen, aber jetzt findet die software von terratec die antenne nicht. zumindest kann ich den suchlauf nicht starten, und der cinergy stick wird auch nicht angezeigt. wenn ich die mitgelieferte, passive, antenne anschliesse, kann ich zwar den suchlauf starten, empfange aber kein signal (zu schwach).

    ich dachte mir, dass ich die neue (aktive) antenne einfach anschliessen kann und das dann funktioniert, aber demnach ein fehlschluss. könnt ihr mir sagen,w as ich machen muss, dass die neue antenne erkannt wird / ich den suchlauf starten kann?

    vielen dank schonmal

    ciao :confused:

    edit: genaue beschreibung von der neuen antenne: Thomson ANT517
     
  2. phate

    phate Neuling

    Registriert seit:
    21. November 2007
    Beiträge:
    5
    AW: Cinergy T USB XE problem mit neuer antenne

    Hallo,

    ich habe jetzt noch einige neustarts durchgeführt, die treiber usw neu installiert und irgendwann hat er auch den Cinergy USB stick mit neuer antenne erkannt. Jetzt habe ich einen suchlauf durchlaufen lassen, und habe vier sender (zdf, 3sat, zdfinfokanal, kika) gefunden (alle mit einer empfangsstärke von ca 80%). da man aber pro7 usw auch empfangen kann, habe ich den suchlauf nocheinmal gestartet, allerdings mit der suchintensität 'Fein'. aber jetzt findet er (werder suchintensität 'normal', noch 'fein') gar keine sender mehr. ich habe an der antenne nix verändert und wundere mich jetzt doch ein bisschen. könnt ihr mir da weiterhelfen?

    grüße
     
  3. [Thomas]

    [Thomas] Platin Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.980
    Ort:
    Nettetal
    AW: Cinergy T USB XE problem mit neuer antenne

    Also grundsätzlich ist es egal welche Antenne man an den Stick anschließt, das sollte keine Auswirkung darauf haben, ob der Stick vom System erkannt wird oder nicht.

    Auf den Empfang hat es natürlich Auswirkungen. Wenn du an der Antennenposition nichts verändert hast, können auch noch äußere Einflüsse (Wetter, Funk, etc.) das Suchergebnis beeinflussen. Hast du die Möglichkeit über die Antenne die Versträrkung zu regeln? Möglicherweise ist das Signal zu schwach oder aber auch zu stark.
     
  4. phate

    phate Neuling

    Registriert seit:
    21. November 2007
    Beiträge:
    5
    AW: Cinergy T USB XE problem mit neuer antenne

    Hallo,

    ich habe jetzt schon wieder ein Problem, nachdem alles erkannt wurde und der sendersuchlauf auch recht viele sender zum vorschein brachte, hat jetzt die antenne gar keine sender mehr. ok, mit dem wettereinfluss usw usf schön und gut, aber ich habe spasseshalber an meinen laptop nochmal die passive kleine mini stabantenne angeschlossen, und da findet er auf einmal wieder einige sender (würde schätzen 11 stück oder so). so, dann hab ich jetzt wieder auf die aktive gewechselt, und da findet er keine mehr! habe an der verstärkung schon rumgespielt, also auf minimale verstärkung, dann etwas mehr, noch etwas mehr und volle verstärkung, aber jedes mal das gleiche resultat: keine sender gefunden, und die vorhandenen in der liste kann ich auch nicht schauen. ich habe das forum jetzt schon ein bisschen durchsucht, aber finde irgendwie nix was zu dem thema gepasst hätte. bzw mir geholfen hätte.

    ich habe die aktive unmittelbar neben die passive kleine antenne gestellt, also an der position im zimmer sollte es nicht liegen (stehen beide am fenster).

    ciao und danke schonmal für eventuelle antworten ;)
     
  5. [Thomas]

    [Thomas] Platin Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.980
    Ort:
    Nettetal
    AW: Cinergy T USB XE problem mit neuer antenne

    Gibt es möglicherweise andere Geräte in der näheren Umgebung die den Empfang stören könnten (DECT, UMTS, W-LAN, etc.)?
     
  6. phate

    phate Neuling

    Registriert seit:
    21. November 2007
    Beiträge:
    5
    AW: Cinergy T USB XE problem mit neuer antenne

    es gibt wlan, aber das is im moment nicht in benutzung. handy hat kein umts, habe ich zwischenzeitlich auch mal ausgeschaltet. ich habe jetzt geshen, dass der usbstick blau leuchtet, wenn die passive antenne drin steckt, aber 'normal' (also nicht leuchtet) wenn die aktive drin ist. kann es sein, dass sich das kabel, was in den stick kommt, nicht mit besagtem verträgt (von der neuen antenne mein ich)?

    aktive antenne hat 'externe' stromversorgung (steckt auch drin ;) ) und sonst... ist alles an :/ habt ihr noch ideen?

    danke shconmal...
     
  7. ISO

    ISO Silber Member

    Registriert seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    644
    AW: Cinergy T USB XE problem mit neuer antenne

    Die Antenne ANT 517 ist bauähnlich zu Fabrikaten von One For All. Auch bei Schwaiger gibt es diesen Typ.
    Ich kenne den USB-Stick nicht. Unter welchen Umständen das blaue Licht leuchtet, müsste der Support bei Terratec erklären können. Oder steht dazu etwas in der Gebrauchsanleitung?
    Normalerweise kann die aktive Antenne nicht auf den USB-Stick zurückwirken. Es sei denn, sie ist defekt und lässt Gleichspannung zum USB-Stick. Die müsste man mit einem Gleichspannungs-Voltmeter zwischen Innenleiter und Metallhülse des Antennenkabelsteckers der Antenne messen können. Aber ich glaube, auch damit würde der USB-Stick fertig (dank Trennkondensator am Antennenanschluss).
    Grundsätzlich sollte man die Antenne möglichst weit weg vom Computer aufstellen. Mindestens 2 Meter sind anzustreben. Falls auch Sender der Kanäle 5 bis 11 zu empfangen sind, sollten es mindestens 3 Meter sein. Notfalls ist ein Antennenverlängerungskabel zu besorgen.

    Die Antenne hat einen Knopf zum Einstellen der Verstärkung. Ich würde mal an den Programmen, die Terratec Home Cinema schon abgespeichert hat, austesten, mit welchen Einstellungen ein Empfang ohne Aussetzer noch möglich ist und dann eine mittlere Einstellung für den Scan wählen. Nicht nur zu schwaches Signal stört den Empfang, sondern auch zu starkes.
    Dummerweise erlaubt THC keine echte manuelle Frequenzsuche. Antennenversuche kann man nur mit Multiplexen machen, die THC schon abgespeichert hat.

    Nachtrag:
    Wenn die Signalqualität sehr nahe an der Empfangsschwelle ist, da kann es sein, dass man für jeden Multiplex (ZDF, ARD-DasErste, ARD-DieDritten und so weiter) einen optimalen Antennenstandort suchen muss. Oder man montiert eine Außenantenne auf der Seite des Hauses, die dem nächsten Sender zugewandt ist. Für all diese Untersuchungen wäre eine Art Antennenjustagefunktion in Terratec Home Cinema hilfreich.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. November 2007
  8. phate

    phate Neuling

    Registriert seit:
    21. November 2007
    Beiträge:
    5
    AW: Cinergy T USB XE problem mit neuer antenne

    Hallo,

    vielen dank für die Antworten, habe das Kabel verlängert und ein wenig an der Position herumgespielt. Jetzt funktioniert fast alles einwandfrei ;).

    Ciao
     

Diese Seite empfehlen