1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Cinergy T USB XE - Bluescreen bzw. Überlast?

Dieses Thema im Forum "Terratec" wurde erstellt von Oz1980, 2. Dezember 2006.

  1. Oz1980

    Oz1980 Neuling

    Registriert seit:
    2. Dezember 2006
    Beiträge:
    11
    Anzeige
    Hi!

    Ich habe eine Cinergy T USB XE gekauft, diese funktioniert prinzipiell gut (Empfang, Aufnahme, etc.), nur manchmal, wenn ich das 'Terratec Home Cinema' starte, kommt ein Bluescreen:

    "Es wurde ein Problem festgestellt. Windows wurde heruntergefahren, damit der Computer nicht beschädigt wird.
    (...)
    Technische Information:
    ***STOP: 0x0000007F (0x00000000,0x00000000,0x00000000,0x00000000)
    (...)"

    Nach dem Reboot bekomme ich folgende Fehlerinformation:
    "BCCode : 7f BCP1 : 00000000 BCP2 : 00000000 BCP3 : 00000000
    BCP4 : 00000000 OSVer : 5_1_2600 SP : 2_0 Product : 256_1"

    Es dürfte ein Problem mit dem USB-Stick sein, weil wenn ich die Software starte, ohne den USB-Stick angesteckt zu haben, startet sie ganz normal.

    Könnte es sein, dass einfach die USB-Schnittstelle bzw. der Root-Hub überlastet ist? (Ich habe USB 2.0) Einmal bekam ich nach dem Aufwecken aus dem Standby eine Meldung, dass ein USB-Anschluß deaktiviert wurde, um ihn vor Überlastung zu schützen - das ist mir nie passiert, bevor ich den TV-Stick hatte. :eek:
     
  2. Oz1980

    Oz1980 Neuling

    Registriert seit:
    2. Dezember 2006
    Beiträge:
    11
    AW: Cinergy T USB XE - Bluescreen bzw. Überlast?

    Ich habe jetzt folgendes herausgefunden: mit der Version 4.13.00.56 funktioniert anscheinend alles ohne Absturz, nur kann ich damit keine Aufnahme starten, ohne dass dabei das Bild 'zerfällt' und die Aufnahme nichts wird (Timeshift funktioniert aber problemlos).

    Mit der Version 4.93 gibt es die oben genannten PC-Absturzprobleme - auch ohne dass der Stick angesteckt ist, also liegts wohl an der Software... gibts vielleicht irgendwo eine Softwareversion zwischen 4.13 und 4.93, vielleicht funktioniert ja mit der beides?!?

    EDIT: 4.93, nicht 4.63
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Dezember 2006
  3. [Thomas]

    [Thomas] Platin Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.980
    Ort:
    Nettetal
    AW: Cinergy T USB XE - Bluescreen bzw. Überlast?

    Hast du noch andere TV-Karten an deinen Rechner angeschlossen? Welche Datei löst den Bluescreen aus? Wird das im Bluescreen angezeigt?
     
  4. Oz1980

    Oz1980 Neuling

    Registriert seit:
    2. Dezember 2006
    Beiträge:
    11
    AW: Cinergy T USB XE - Bluescreen bzw. Überlast?

    Nein, das ist die einzige TV-Karte - ich habe noch eine Webcam von Creative angeschlossen - und vor dem Kauf dieser Karte hatte ich auch keine Probleme mit dem PC.
    Im Bluescreen wird als einzige Info - die nicht besagt, dass der PC durch den Bluescreen geschützt werden soll - diese Technische info angezeigt:
    "Technische Information:
    ***STOP: 0x0000007F (0x00000000,0x00000000,0x00000000,0x00000000)"

    Und nach dem Reboot kommt im Feld 'Das System wird nach einem schwerwiegenden Fehler wieder ausgeführt' dann eben die 'Problemsignatur':
    "BCCode : 7f BCP1 : 00000000 BCP2 : 00000000 BCP3 : 00000000
    BCP4 : 00000000 OSVer : 5_1_2600 SP : 2_0 Product : 256_1 "

    Mein Betriebssystem ist Windows XP Professional SP2, ich arbeite auf einem 3,0GHz Intel Pentium 4 mit 1GB RAM und einer Asus V9950 Grafikkarte mit 128MB RAM, also an der Systemleistung sollte es nicht liegen, denke ich, vielleicht ein Konflikt mit der Grafikkarte?

    Der Bluescreen ist bisher aber eben nur bei der Softwareversion 4.93 aufgetreten (ich habe 4.12 und 4.13, die mitgeliefert waren, ebenfalls probiert, da kam nie ein Bluescreen, dafür funktionierte der Empfang bei 4.12 nicht und die Aufnahme bei 4.13, s.o.) und das nicht immer, sondern unregelmäßig.
     
  5. Oz1980

    Oz1980 Neuling

    Registriert seit:
    2. Dezember 2006
    Beiträge:
    11
    AW: Cinergy T USB XE - Bluescreen bzw. Überlast?

    Noch etwas: es dürfte laut Microsoft Online Crash Analysis am Gerätetreiber liegen.
    Noch ein paar Infos:
     
  6. [Thomas]

    [Thomas] Platin Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.980
    Ort:
    Nettetal
    AW: Cinergy T USB XE - Bluescreen bzw. Überlast?

    Benutzt du die Cinergy T USB XE an einem USB1.1 oder einem USB2.0 Port? Grundsätzlich sollte beides funktionieren, es wäre nur interessant für die Fehleranalyse.
     
  7. Oz1980

    Oz1980 Neuling

    Registriert seit:
    2. Dezember 2006
    Beiträge:
    11
    AW: Cinergy T USB XE - Bluescreen bzw. Überlast?

    Usb 2.0
     
  8. Meikel

    Meikel Senior Member

    Registriert seit:
    10. Mai 2006
    Beiträge:
    198
    Ort:
    linker Niederrhein
    AW: Cinergy T USB XE - Bluescreen bzw. Überlast?

    Der Fehler ist bisher nicht aufgetreten.
    - Was für ein Motherboard hast Du?
    - Wie ist dein USB-Topologie?
    - Sind am selbe USB-Controller noch weitere Geräte angeschlossen?
    - Was passiert, wenn Du die Cinergy an anderen USB-Anschlüssen betreibst?
    - Wie sieht der Bluescreen genau aus (Wird der Bildschirm blau und die Fehlermeldung erscheint, oder bootet das System neu und macht dann eine Fehlermeldung)?

    Meikel
     
  9. Oz1980

    Oz1980 Neuling

    Registriert seit:
    2. Dezember 2006
    Beiträge:
    11
    AW: Cinergy T USB XE - Bluescreen bzw. Überlast?

    Mein Motherboard ist ein 'Asus P4C 800 E Deluxe'
    Ich habe alle USB-Geräte direkt am PC angeschlossen, verwende also keine externen Hubs.
    An den Anschlüssen hängen:
    1. Webcam
    2. Cardreader
    3. externe Festplatte (mit separatem Netzteil)
    4. Bluetooth-Stick
    5. Monitor (zur Steuerung der Monitoreinstellungen wie Helligkeit, Kontrast etc. per Software)
    6. DVB-T-Stick
    7. ggf. auch noch mein iPod, aber dieser war bei keinem der Abstürze angesteckt
    8. Anschluß ist nicht belegt.
    Die Geräte 1-4 hängen an einer USB-Gruppe (die ist wohl an einem internen USB-Root-Hub zusammengefasst oder so), das Kabel des USB-Anschlusses, an dem der DVB-Stick hängt, ist intern gemeinsam mit dem Anschluss ans Mainboard angeschlossen, an dem das USB-Kabel zur Monitorsteuerung hängt.

    Der nach dem Aufwachen aus dem Standby auftretende Fehler liegt laut Fehlermeldung an einem Massenspeichergerät, also nicht am DVB-Stick, ist auch sofort durch Reaktivierung des USB-Anschlusses ohne weitere Fehlermeldung behebbar und führt nicht zu einem Absturz.

    Das mit den anderen USB-Anschlüssen habe ich noch nicht probiert, aber da es mit der älteren Softwareversion ohne Absturz funktioniert dürfte das ja eher nicht relevant sein? :eek:

    Der Bluescreen sieht aus wie folgt und kann nur durch einen Druck auf die Reset-Taste beseitigt werden:
    [​IMG]
     
  10. Oz1980

    Oz1980 Neuling

    Registriert seit:
    2. Dezember 2006
    Beiträge:
    11
    AW: Cinergy T USB XE - Bluescreen bzw. Überlast?

    Ich bin gestern draufgekommen, dass es 2 Bluescreen-Varianten gibt, hier noch ein Bild der zweiten:
    [​IMG]
     

Diese Seite empfehlen