1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

cinergy t² und usb-hub

Dieses Thema im Forum "Terratec" wurde erstellt von bjb, 22. Juli 2005.

  1. bjb

    bjb Senior Member

    Registriert seit:
    18. Juni 2005
    Beiträge:
    316
    Anzeige
    meine cinergy t² macht an meinem aktiven usb 2.0 hispeed hub probleme. ist das normal?
     
  2. knalli

    knalli Junior Member

    Registriert seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    110
    AW: cinergy t² und usb-hub

    Ja. Wenn der USB-Hub keine eigene Stromquelle besitzt sowieso, wenn ja, u.U. auch.

    Normalerweise sollte dies nicht so sein, aber ich habe mit einem TCM-Usb-2.0.Hub mit eigener Stromquelle das gleiche Problem. Eventuell hängt das mit der Qualität des Hubs zusammen.
     
  3. bjb

    bjb Senior Member

    Registriert seit:
    18. Juni 2005
    Beiträge:
    316
    AW: cinergy t² und usb-hub

    mit aktiv meinte ich mit eigener stromquelle (dachte das heißt so)
    bei tcm (=tschibo?) kann ich mir schlechte qualität vorstellen aber von d-link habe ich qualität erwartet. schade.

    kann sich jemand die anzeige der terratec-software erklären, die behauptet, dass die t² an einen 1.1-port angeschlossen sei? wie gesagt: hub ist 2.0 hi-speed mit eigenem netzanschluss.

    gibt es hubs, die das (sicher) beherrschen?
     
  4. Knallerbse

    Knallerbse Senior Member

    Registriert seit:
    2. März 2005
    Beiträge:
    158
    AW: cinergy t² und usb-hub

    Also - das mit dem USB-Hub geht mir auch so richtig aufm Sack.

    Habe gerade die neue Beta Version installiert. T² war am aktiven (Mit Stromversorgung!!!) USB 2.0 HUB (der nätürlich an einem USB 2.0 Anschluss am PC ist).

    Hab das Programm gestartet - keine Fehlermeldung, obwohl im Konfigurationsmenü die T² als USV 1.1 gerät angezeigt wurde - toll dachte ich - schnell Senderdurchlauf - 29 Programme gefunden und dann ein bisserl ferngesehen.

    Programm beendet - dann kam meine Tochter: "Papa - nimmst du mir das Cartoonspecial auf Super RTL auf" - klar mach ich das.
    Programm neu gestartet - USB 1.1 Fehlermeldung - wie immer - zu früh gefreut.
    Und nicht nur das - das Programm schmierte danach auch ab.

    Nun steckt die T² wieder hinten im PC - musste ordentlich krabbeln - aber ich will ja gleich das Kartonspezial aufnehmen.

    Wäre doch mal schön wenn Terratec sich um die Fehler in der Cinergy Software kümmern würde, anstatt neue es um neue Features zu erweitern.

    Das ruckeln und die angeblichen Signaleinbrüche nerven ebenso. Ich frag mich nur, wieso die T² mit MyTheatre oder Mediaportal nicht ruckelt.


    Wird Zeit, das Terratec diese Fehler endlich mal behebt!!!
     
  5. knalli

    knalli Junior Member

    Registriert seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    110
    AW: cinergy t² und usb-hub

    Wie oben gesagt.. es liegt an USB und seinem Strom(verbrauch). Natürlich müsste ein aktiver USB ausreichen.. er tuts aber nicht. Tatsache.

    Mit TCM meinte ich Tschibo, aber wie eben gesagt: Wenn es um den Strom geht, scheint ein USB Hub zuwenig Saft zu geben. Und eine DVB- Box braucht einiges..

    Eindeutig ein Sache des Geräts oder höchstens Treibers auf HW Ebene.. aber Software?
     
  6. Knallerbse

    Knallerbse Senior Member

    Registriert seit:
    2. März 2005
    Beiträge:
    158
    AW: cinergy t² und usb-hub

    Es kann aber keine Sache des Stromverbrauchs sein, wenn die Software einen USB2.0 als 1.1 erkennt, bzw. die Software abschmiert, nur weil die T² am HUB hängt.

    Ich habe kein Tschibo Gerät, sondern einen Revoltec 4x USB 2.0 HUB mit Netzteil. Und das Gerät liefert definitiv genug Strom.
     
  7. bjb

    bjb Senior Member

    Registriert seit:
    18. Juni 2005
    Beiträge:
    316
    AW: cinergy t² und usb-hub

    könnte das der grund sein:
    (wikipedia)
    die erkennung als 1.1-gerät spricht dafür.
    den zu niedrigen strom halte ich inzwischen auch für unwahrscheinlich, da die t² laut datenblatt 480mA benötigt und 500mA jeder aktive usb-hub 'ausgeben' sollte, da er sonst die spezifikationen nicht erfüllt. mit meinem scanner, der auch ca 500mA aus dem hub benötigt, habe ich keinerlei probleme
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Juli 2005
  8. Knallerbse

    Knallerbse Senior Member

    Registriert seit:
    2. März 2005
    Beiträge:
    158
    AW: cinergy t² und usb-hub

    @bjb
    Ich hab aber nur 1 Gerät am HUB hängen - und zwar die T² - da kann nix stören.
    Un der HUB ist auch das einzige USB Gerät, das hinten an den USB-Anschlüssen angeschlossen ist - sollte eigentlich gehen.
     
  9. bp^

    bp^ Junior Member

    Registriert seit:
    24. April 2005
    Beiträge:
    59
    AW: cinergy t² und usb-hub

    Ich hab ein USB Hub von Sharkoon (4er Hub mit LED in der Mitte), mit Möglichkeit eine Stromquelle anzuschließen.
    Es war jedoch keine in der Verpackung enthalten und auf dem Gerät steht nicht diesbezüglich.
    Kann mir jemand sagen, was das Netzteil leisten muss (habe eins zu Hause mit wechselbaren Steckern und einstellbarer Voltzahl.)

    ok habs selbst gefunden:
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Juli 2005
  10. bjb

    bjb Senior Member

    Registriert seit:
    18. Juni 2005
    Beiträge:
    316
    AW: cinergy t² und usb-hub

    das ist merkwürig. (btw: was bringt der hub dann?:D ich nehme an das war nur zum testen))
    vielleicht liegt es doch an der cinergy. hat sich schonmal jemand bei terratec erkundigt?
     

Diese Seite empfehlen