1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Cinergy T²: Linux, kaffeine, Fernbedienung, Antenne

Dieses Thema im Forum "Heimkino mit dem PC" wurde erstellt von DexterF, 7. März 2005.

  1. DexterF

    DexterF Neuling

    Registriert seit:
    7. März 2005
    Beiträge:
    12
    Anzeige
    Hab nach hartem Kampf und mit ein paar Kompromissen die T² zum laufen bekommen (brauchte 2.6.10, mit dem konnte ich nicht mehr als non-root DVDs brennen, mit 2.6.11 konnte ich erstmal 1000 patches für 3rd-Party-Module besorgen und liefere mir immer noch nen heissen fight mit ATIs fglrx 8.10.19...), soweit, so gut.
    Kaffeine-CVS zeigt mir bunte Bilder, seit ich gemerkt habe, dass ich die DVB-Header selbst ins /usr/include/ kpieren muss (schönen Dank an die kernel-developer...), ist allerdings von der Benutzbarkeit ziemlich hinter xine zurück - das Ding hat nichtmal hotkeys für lauter/leiser - unsäglich. Will ich während der Werbung leiser stellen (nicht wetw stumm, will ja hören, wenn's weitergeht), muss ich dazu aus dem fullscreen raus. Ok, meistens mach ich während der Werbung eh was anderes und verlasse fullscreen, aber... nun.

    Frage: Habe festgestellt, dass ich auf LIRC pfeifen kann, da der kernel die Fernbedienung über /dev/input/event0 laufen lässt (sollte man mal durhc uniq pipen...) - irgendwer ne Idee, wie ich kaffeine beibringe, die Signale zu verarbeiten? Ziffern 0-9 funktionieren ja, aber was ist mit Channel up/dn, Volume etc etc? Machbar?

    Und noch was ganz unlinuxiges: kann jemand ne solide Antenne für kleines Geld empfehlen? Die Mitgelieferte taugt ja maximal zum Ohrenreinigen.
    Möglichst Dipol, kein Magnetfuss.
     

Diese Seite empfehlen