1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Cinergy Hybrid T USB XS FM undefinierbare Ruckler

Dieses Thema im Forum "Terratec" wurde erstellt von efxm, 12. Mai 2008.

  1. efxm

    efxm Neuling

    Registriert seit:
    12. Mai 2008
    Beiträge:
    8
    Anzeige
    Hallo, wir haben seit zwei Wochen eine TerraTec Cinergy Hybrid T USB XS FM und bekommen sie nicht zufriedenstellend zum laufen. Auf dem eigentlichen System:
    AMD Sempron 1600MHz
    MSI K7N2 Delta2
    1Gb DDR-400 RAM,
    Windows XP SP2
    mit THC 5.43, sowie neuester Beta-Version und den neuesten Treibern,

    ruckelt das Bild relativ regelmäßig kurz. Es läuft für einige Sekunden bis wenige Minuten flüssig und ruckelt dann kurz für ca. eine halbe bis eine Sekunde, dann läuft es wieder eine Weile flüssig, ruckelt mal kurz und so weiter. Dies ist sowohl beim Analog als auch beim Digital-Empfang der Fall. Auf einem Turion X2 Notebook mit Windows XP tritt das selbe Phänomen auf. Auf einem AMD Athlon 64 X2 4400+ ist es etwas besser, da sind die ruckler deutlich kürzer und unauffälliger. Das beste Ergebniss lieferte bisher der 4400+ mit einem ATI Decoder, aber 100% flüssig ist das Bild trotzdem noch nicht ganz.

    Der obige Rechner ist leider sowieso zu schwach um mit einer TV-Karte unter Windows XP analoge TV-Aufnahmen zu machen. Daher wäre unsere Frage wer den obigen TV-USB-Stick besitzt und auf welcher Rechner konfiguration man mit THC ein absolut 100% flüssiges und stabiles Bild hinbekommt, ohne irgendwelche kurzen Ruckler oder flackern?
     
  2. mopet

    mopet Neuling

    Registriert seit:
    17. Mai 2008
    Beiträge:
    2
    AW: Cinergy Hybrid T USB XS FM undefinierbare Ruckler

    Hallo,
    auch wir haben seit mehren Monaten dieses Teil auf einem P4, 3GHz, 3GB RAM, ATI Radeon 2400 HD, VISTA-Home, installiert. Fakt ist: THC läuft sehr langsam. Ruckler (unter DVB-T) in den aufgenommen Filmen sind an der Tagesordnung. Sind keine Ruckler da, stimmt manchmal der Ton (Aureon 7.1 PCI!!!!!) nicht. CUT! funzt überhaupt nicht - Völlig egal, welche Codes eingstellt werden So, liebe Terratec-Leute, dass war's: Ich werde mich mal umschauen, es gibt sicherlich Alterativen... zu Terratec....
    Gruß
    Mopet
     
  3. fieserton

    fieserton Junior Member

    Registriert seit:
    12. April 2008
    Beiträge:
    21
    AW: Cinergy Hybrid T USB XS FM undefinierbare Ruckler

    Wie sieht es denn mit dem Empfang aus ?

    Ich nutze den Stick in Verbindung mit einem VIA Epia Mainboard und habe absolut keine Ruckler oder sonstige Probleme. Selbst unter MediaPortal tauchen keine Fehler auf auch wenn die Aufnahme dort wegen der schwachen CPU nicht möglich ist.
     
  4. Sako

    Sako Senior Member

    Registriert seit:
    10. Juni 2007
    Beiträge:
    293
    Technisches Equipment:
    Cinergy HT USB XE (für DVB-T), Cinergy PCI C (für DVB-C)
    AW: Cinergy Hybrid T USB XS FM undefinierbare Ruckler

    Also beim Aufnehmen von Digitalen Programmen über DVB-T sowie beim Ansehen von diesen habe ich keine Ruckler. Beim Ansehen der Analogen Programme habe ich diverse kleinere Probleme (Bild kurz schwarz [sieht mir nach einem Frame-Drop aus]), schlechte Bild-Quali, etc..., von daher nehm ich im Analog-Modus auch gar nix auf.
    Auch Cut funktioniert eigentlich anstandslos bei mir.

    Zu den Problem mit den Ruckeln: Ich denke, dass das an "Cool&Quiet" oder so liegt. Jedes mal wenn sich die CPU mal runter oder rauf taktet (den Multiplikator ändert) gibts einen kleinen Ruckler.
    Am besten während dem Fernsehen mal ein kleines Programm, welches die aktuelle CPU-Frequenz laufend anzeigt, mitlaufen lassen und das beobachten.

    Das liegt dann allerdings nicht an THC, sondern einfach am Motherboard bzw. an der CPU, denn dieses Problem kenne ich von diversen Programmen, vor allem bei Dual-Core CPUs.
     
  5. efxm

    efxm Neuling

    Registriert seit:
    12. Mai 2008
    Beiträge:
    8
    AW: Cinergy Hybrid T USB XS FM undefinierbare Ruckler

    der oben erwähnte Rechner hat gar kein Cool&Quiet und prinzipiell reicht die Leistung ja um das Bild darzustellen. Bei dem Turion X2 Notebook war C&Q auch ausgeschaltet (entsprechendes Energieprofile auf Leistung) Wenn es nicht am THC liegen sollte, dann macht da Windows XP etwas komisches.
     
  6. Sako

    Sako Senior Member

    Registriert seit:
    10. Juni 2007
    Beiträge:
    293
    Technisches Equipment:
    Cinergy HT USB XE (für DVB-T), Cinergy PCI C (für DVB-C)
    AW: Cinergy Hybrid T USB XS FM undefinierbare Ruckler

    ggf. hat es was mit der RAM Auslastung zu tun. Grundsätzlich nimmt bei THC die RAM Auslastung alleine beim Fernsehen pro Sekunde zu. Und wenn ein gewisser Betrag überschritten wird, könnte es sein, dass entweder der Garbage Collector (vom .NET Framework) oder das Memory Management von Windows eingreift (lagert zB irgendwas auf die Festplatte aus).
     
  7. efxm

    efxm Neuling

    Registriert seit:
    12. Mai 2008
    Beiträge:
    8
    AW: Cinergy Hybrid T USB XS FM undefinierbare Ruckler

    Ich habe letztlich nocheinmal etwas rumgespielt, bekomme aber auf keinem Rechner das analoge Fernsehsignal zufriedenstellend dargestellt!

    Daher noch mal meine Frage:
    Hat irgendjemand mit dem Cinergy Hybrid T XS FM und dem THC analoges Fernsehen 100% ruckelfrei laufen? Wenn ja mit welcher Rechnerkonfiguration, Mainboard Prozessor, Betriebssystem?

    Hier lesen doch welche von Terratec mit, warum antwortet von denen keiner?
    Mit was testet Terratec die *******? Oder läuft das selbst bei denen nicht flüssig?
     
  8. [Thomas]

    [Thomas] Platin Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.980
    Ort:
    Nettetal
    AW: Cinergy Hybrid T USB XS FM undefinierbare Ruckler

    Hast du es schonmal mit einem anderen VideoRenderer versucht? Diesen kannst du in den THC-Optionen auf der Seite "Audio/Video" einstellen. Weiterhin wäre interessant, ob du Analog TV unkomprimiert darstellen lässt? Grundsätzlich ist das die bessere Wahl, da die CPU dann nicht durch ein Encoding in MPEG-2 belastet wird.
     
  9. efxm

    efxm Neuling

    Registriert seit:
    12. Mai 2008
    Beiträge:
    8
    AW: Cinergy Hybrid T USB XS FM undefinierbare Ruckler

    Hallo,

    natürlich haben wir VMR 9 und VMR 7 schon probiert. Auf einem Turion X2 mit 1,6 GHz scheint der Prozessor schon etwas zu schwach dafür zu sein. Auf meinem Athlon 64 X2 4400+ (@2,4 GHz) reicht es prinzipiell, allerdings sind die Ruckler, bzw. ein regelmäßiges Flackern nicht weg.

    Wäre schön gewesen, wenn Du auch versucht hättest auf meine Frage zu antworten, worauf wurde dieser Stick damals bei Terratec getestet? Weißt Du es nicht, kann man das heute nicht mehr herausfinden, oder testet Terratec nicht? Wie gesagt, hier hat sich jedenfalls noch niemand gemeldet, der mit diesem Stick analoges Fernsehen zufriedenstellend sehen kann! Ich befürchte mittlerweile es geht prinzipiell nicht :wüt:
     
  10. [Thomas]

    [Thomas] Platin Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.980
    Ort:
    Nettetal
    AW: Cinergy Hybrid T USB XS FM undefinierbare Ruckler

    Der Stick wurde schon auf diversen Systemen getestet (Intel und AMD mit verschiedenen Chipsets und verschiedenen Grafikkarten).

    Den OverlayMixer hast du auch schon probiert?

    Wäre schön wenn du auch auf meine Frage antworten würdest: Ist die Option "Analog TV unkomprimiert darstellen" bereits aktiviert?
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Juni 2008

Diese Seite empfehlen