1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Cinergy HTC USB XS HD

Dieses Thema im Forum "Terratec" wurde erstellt von PhoenixY2k, 15. September 2008.

  1. PhoenixY2k

    PhoenixY2k Silber Member

    Registriert seit:
    14. September 2007
    Beiträge:
    904
    Anzeige
    Hallo miteinander.

    Derzeit bin ich noch stolzer Besitzer einer Cinergy DT USB XS Diversity, die ich in meiner Studentenwohnung in München einsetze.

    Da ich ehrlich gesagt keine Lust mehr auf DVB-T habe (zu schlechte Qualität selbst bei 90% Signal- und Qualitätstärke, mangelnde Senderauswahl) und ich rausgefunden habe dass ich bereits einen digitalen Kabelanschluss besitze und den auch durch die Mietnebenkosten zahle, hab ich mich entschlossen auf Kabel zu wechseln.

    Lange habe ich nach einem DVB-C Gerät für meinen Laptop gesucht das auch erschwinglich ist (die meisten Geräte haben einen CI-Schacht inklusive der den Preis hochtreibt, der allerdings in unserem Gebäude nicht benötigt wird, da DVB-C ohne die Smartcards läuft und ich mir Premiere z. B. eh nicht anschaffen möchte) und habe vor meinen Semesterferien den Cinergy HTC USB XS HD Stick gefunden, der da ganz frisch auf den Markt kam.

    Jetzt wo das neue Semester ansteht will ich mir einen solchen kaufen, finde aber nirgends Rezenssionen / Testberichte etc.

    Lohnt sich die Anschaffung? Als Software hab ich mich mit dem THC und DVBViewer angefreut, was ja bei den Cinergy-Geräten mit den BDA-Treibern kein Problem ist.

    Gibt es irgendwelche Einschränkungen beim DVB-C Empfang? Sonst etwas zu bemängeln?

    Beste Grüße
     
  2. Minni

    Minni Junior Member

    Registriert seit:
    19. Oktober 2007
    Beiträge:
    47
    Technisches Equipment:
    Terratec Cinergy HTC USB XS HD
    AW: Cinergy HTC USB XS HD

    Ich habe mir gestern den Terratec Cinergy HTC USB XS HD gekauft. Entsprechend der Anweisung die aktuellen Treiber (Homepage und THC Beta-Version 5.124) installiert. Analoger und DVB-C Kanalsuchlauf (Region Kabel BW) durchgeführt. Auf den ersten Blick wurden sämtliche Programme gefunden. Favoriten angelegt. Fertig :)
    Auf meinem AMD Barton XP 2500+ (50% CPU - Usage (Last)) konnte ich die bekanntesten Programme ohne Ruckeln wiedergeben. Ich habe im Channel Editor (Channeleditor) die Sender Liste exportieren gewählt. Als Sicherung :eek:. Beziehungsweise jemand zur Verfügung stellen, damit er die Sender Liste importieren kann. Kabel BW Stand Januar 2009.
    Über EPG habe ich gestern "Hape Kerkeling live!" aufgenommen. Einstellung HQ. Die Prüfung (Wiedergabe, Qualität, DVD brennen, muxen, demuxen, mpeg, vob, mpa, mpv) erfolgt noch. Ebenso AC3 und HDTV. Der erste Eindruck ist überzeugend. Ich berichte weiter.:winken:
    Gruß Minni
     
  3. Minni

    Minni Junior Member

    Registriert seit:
    19. Oktober 2007
    Beiträge:
    47
    Technisches Equipment:
    Terratec Cinergy HTC USB XS HD
    AW: Cinergy HTC USB XS HD

    Ich habe meine Probeaufnahme mit CUT! bearbeitet. Jeweils den Vorlauf und Nachlauf weggeschnitten. Das Programm arbeitet ähnlich der Freeware CutterMaran (http://www.cuttermaran.de/). Ob sich der Zeitaufwand lohnt? Schneller Vorlauf (32x) auf dem DVD-Player machen aus einer 5 Minuten Werbepause, so mal 6 Sekunden. Und eine kurze Unterbrechung ist manchmal willkommen ;). (Es gibt auch die Pause-Taste).
    Die MPEG-Datei hatte beim Abspielen mit dem VLC-Player (Version 0.9.8a) Tonaussetzer und das Bild hat typische Zeilensprünge. Nach der Brennen mit der von Terratec beigelegten MAGIX Movies on DVD, waren die Zeilensprünge und Tonaussetzer verschwunden. Bild und Ton kamen in DVD-Qualität rüber. Soweit, so gut.
    Nächster Test Dolby Digital (AC3). Ich berichte weiter. :winken:

    Gruß Minni
    PS
    Über den USB-Eingang an meinem DVD-Player (Philips) habe ich versucht den Film direkt abzuspielen.
    Hat funktioniert, aber das Bild war unschärfer und ruckelte zeitweise. Ton war einwandfrei.
     
  4. Minni

    Minni Junior Member

    Registriert seit:
    19. Oktober 2007
    Beiträge:
    47
    Technisches Equipment:
    Terratec Cinergy HTC USB XS HD
    AW: Cinergy HTC USB XS HD

    Nächster Schritt:
    Pro Sieben - Desperate Housewives in Dolby Digital 5.1.
    Als ts Video mit ac-3 (Dolby Digital) aufgezeichnet. Anschließend mit PVAstrumento (www.offeryn.de/dv.htm) den TransportStream (ts) aufgeteilt in mpv, mpa und ac3. Hierbei werden diverse "Videofehler" (GOP) korrigiert. Mit Cuttermaran die Werbung rausgeschnitten! Da die mitgelieferte Version "Movies on DVD TV" Dolby Digital (ac-3) nicht unterstützt habe ich TMPGEnc DVD Author (http://tmpgenc.pegasys-inc.com/de/product/tda3d.html) verwendet. Alles weitere lief wie am Schnürchen. DVD erstellt und abgespielt. Mein AV-Receiver zeigte mir DolbyDigital an. Aber stimmt es auch? Ein weiterer Versuch mit zwei Dolby Digital Trailern. Beides sind VOB-Dateien (http://www.demo-world.eu/). Wieder PVAstrumento zerlegt und mit TMPGEnc auf die DVD gebrannt. Die einzelnen Lautsprecher wurden korrekt wiedergegeben. Somit verzeichne ich den Test erfolgreich ab.

    Nächster Test: HDTV!

    Gruß Minni
    PS
    Movies on DVD TV deinstalliert.
     
  5. Minni

    Minni Junior Member

    Registriert seit:
    19. Oktober 2007
    Beiträge:
    47
    Technisches Equipment:
    Terratec Cinergy HTC USB XS HD
    AW: Cinergy HTC USB XS HD

    Kabel BW ist, zumindest im Standard, nicht mit HDTV-Programmen übersät. Nachdem ich die Antennendose ausgebaut habe und das Antennenkabel direkt mit der Cinergy HTC XS HD verbunden hatte, konnte ich Kanal K47 bis 49 empfangen. Die dortigen HD-Sender konnte meine CPU Barton XP 2500+ nur stark rucklend wiedergeben. Eine Aufzeichnung war möglich. Allerdings war die Wiedergabe (VLC-Player) noch schlimmer.

    Deluxe Music HD war, laut PVAstrumento und TMPGEnc DVD Author, eine 1920 x 1080 Auflösung. Ob 1080p oder 1080i :confused:.
    Ich muß wohl erst meinen Rechner (oder die Software) wechseln, damit HDTV akurat wiedergegeben wird.

    Nach Rücksprache mit der sehr gut erreichbaren Hotline von Terratec liegt das Ruckeln nicht am Prozessor (CPU), sondern an der mangelnden Hardwareunterstützung der Grafikkkarte. Normalerweise sind Prozessoren über 2 GHz ausreichend für eine flüssige Aufnahme und Wiedergabe von HDTV-Sendern.

    Gruß Minni
    PS
    Lediglich der Nvidia G98 GPU (Grafikprozessor) kann die volle HDTV-Unterstützung (PureVideo 3.Generation) verarbeiten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Februar 2009
  6. Minni

    Minni Junior Member

    Registriert seit:
    19. Oktober 2007
    Beiträge:
    47
    Technisches Equipment:
    Terratec Cinergy HTC USB XS HD
    AW: Cinergy HTC USB XS HD

    Nachtrag: Ich habe aktuell Windows7 und einen Intel-I5.
    Jetzt läuft alles stabil und erstaunlicherweise im ECO-Modus mit 1,4 GHz bei 20% CPU-Last.
    Gruß Minni
    Auch meine alte Dazzle-Hardware (MovieStar 4.25) läuft jetzt super.
    Ich kann meine alten VHS-C-Bänder direkt (live) als DVD-MPEG speichern.
    Allerdings jetzt mit 3,3 GHz.
     

Diese Seite empfehlen