1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Cinergy 2400i DT vs Pinnacle PCTV Dual DVB-T Pro PCI bzw. Tschüss Terratec

Dieses Thema im Forum "Terratec" wurde erstellt von Tomislav, 23. April 2008.

  1. Tomislav

    Tomislav Silber Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2005
    Beiträge:
    616
    Anzeige
    Hallo
    Nachdem mir meine heiß geliebte 2400i DT letzte Woche wieder einmal zwei Aufnahmen versaut hat hatte ich die Schnauze voll, einmal beim ARD auf einmal mitten drin Stillstand Standbild und einmal WDR ganze Aufnahme im 2-3 Minuten Takt voll mit Aussetzern. Ich mich also schlau gemacht und mich für die Pinnacle PCTV Dual DVB-T Pro PCI entschieden und im MediaMarkt für 47€ gekauft. Ich wollte die Terratec gerade ausbauen als ich mir dachte ne laß mal drin das testen wir jetzt mal also zweite Antenne geholt für einen Test (Erster Pluspunkt für die Pinnacle die gibt 5V Spannung aus für aktive Antennen). Ich war ja zuerst skeptisch weil der Pinnacle Vista x64 Treiber von Mitte 2006 ist aber im Gegensatz zu allen Terratec Treibern ist der Pinnacle Treiber signiert und hat ein WHQL Logo und läßt sich ohne das lästige wegklicken von Warnmeldungen installieren. Die Ausgangsbasis ist jetzt 2x identische aktive Technisat Stabantenne Digiflex auf der gleichen Fensterbank einmal an der 2400i DT (DVBViewerPro) und einmal an der PCTV Dual DVB-T Pro PCI (DVBViewerGE). Ich habe dann zur gleichen Zeit das gleiche Programm aufgenommen (mehrmals verschiedene Programme jeweils ne halbe Stunde incl. Tausch der Antennenposition) hier mal ein Ergebnis von ProSieben:

    Pinnacle Dual DVB-T Pro PCI

    Mittwoch, 23. April 2008 4.37 Uhr CEST
    ProjectX 0.90.4.00.b23 (17.02.2008)

    -> arbeite an Zusammenstellung 0

    -> schreibe Ausgabedateien nach: 'D:\TV zu DVD'

    -> Hauptpuffergröße in Bytes für Lesen/Schreiben 4096000 bytes

    Datei-Segmente:
    * (0) E:\P ProSieben.ts
    sekund. Dateien:
    * ---

    +> Eingabedatei 0: 'E:\P ProSieben.ts' (671.323.936 Bytes)
    -> Dateityp ist TS (******* PES Container)
    -> demultiplexe
    -> Service ID 0x4013
    -> PMT 0x130 verweist auf diese Programminhalte:
    Video:
    PID: 0x131
    Audio:
    PID: 0x132(DEU)
    Teletext:
    n/a
    Untertitel:
    n/a

    !> PID 0x130 (PMT) (1692 #10) -> ignoriert
    ok> PID 0x132 hat PES-ID 0xC0 (MPEG Audio) (4888 #27)
    ok> PID 0x131 hat PES-ID 0xE4 (MPEG Video) (8836 #48)
    !> PID 0x0 (PAT) (11468 #62) -> ignoriert
    -> Videoeigenschaften: 720*576 @ 25fps @ 0.6735 (4:3) @ 15000000bps, vbvPuffer 112
    -> starte Export von Videodaten bei GOP# 0
    !> verwerfe überflüssige B-Frames bei GOP# 0 / neuer Zeitindex 00:00:00.000
    -> GOP# 121, neues Format im nächsten Sequenzkopf festgestellt: (00:00:58.000)
    -> Videoeigenschaften: 720*576 @ 25fps @ 0.7031 (16:9) @ 15000000bps, vbvPuffer 112
    -> GOP# 3271, neues Format im nächsten Sequenzkopf festgestellt: (00:26:10.000)
    -> Videoeigenschaften: 720*576 @ 25fps @ 0.6735 (4:3) @ 15000000bps, vbvPuffer 112
    -> GOP# 3340, neues Format im nächsten Sequenzkopf festgestellt: (00:26:43.120)
    -> Videoeigenschaften: 720*576 @ 25fps @ 0.7031 (16:9) @ 15000000bps, vbvPuffer 112
    packs: 3557124 100% 671323936

    ++> Mpeg Video: PID 0x0131 / PesID 0xE4 / SubID 0x00 :
    -> Video: fr-ct-1p-cg-og-dg -> 47014-1-0-3918-0-0
    -> Videolänge: 47014 Bilder in 00:31:20.560
    -> GOP Zusammenfassung: min. 12, max. 36 Felder; enthält Halbbilder
    -> durchschnittl. nom. Bitrate 2561752bps (min/max: 832400/5826400)
    -> setze Bitrate im ersten Sequenzkopf auf 5826400bps
    ---> neue Datei: D:\TV zu DVD\P ProSieben.m2v

    ++> Mpeg Audio: PID 0x0132 / PesID 0xC0 / SubID 0x00 :
    -> validiere CRC (AC-3 / Mpg-Audio L1,2)
    -> entferne CRC (Mpg-Audio Layer1,2)
    -> Frames am Ende anfügen
    -> Audio PTS: erstes Paket 06:46:34.409, letztes Paket 07:17:55.625
    -> Video PTS: Start 1.GOP 06:46:35.436, Ende letzte GOP 07:17:55.996
    -> passe Audio an Video-Zeitlinie an
    -> Ursprungsformat: MPEG-1, Layer2, 48000Hz, stereo, 192kbps, CRC @ 00:00:00.000
    !> 8 Frame(s) (192ms) angefügt @ 00:31:20.376
    Audio Frames: wri-pre-skip-ins-add 78357-0-0-0-8 @ 00:31:20.568 abgeschlossen...
    ---> neue Datei: 'D:\TV zu DVD\P ProSieben.mp2'

    Zusammenfassung der erstellten Mediendateien:
    .Video (m2v): 47014 Bilder 00:31:20.560 'D:\TV zu DVD\P ProSieben.m2v'
    Audio 00 (mp2): 78357 Frames 00:31:20.568 0-0-0-8 'D:\TV zu DVD\P ProSieben.mp2'
    -> Abschlussbefehl ausgeführt: {D:/System/DVBT/IfoEdit 0.971}
    => 647.324.856 Bytes geschrieben...
    -> es wurden 4 Warn-/Fehlermeldungen ausgegeben.

    Wie man sieht ist die Pinnacle Aufnahme in Ordnung keinerlei Fehler Perfekt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. April 2008
  2. Tomislav

    Tomislav Silber Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2005
    Beiträge:
    616
    AW: Cinergy 2400i DT vs Pinnacle PCTV Dual DVB-T Pro PCI bzw. Tschüss Terratec

    Terratec 2400i DT

    Mittwoch, 23. April 2008 4.38 Uhr CEST
    ProjectX 0.90.4.00.b23 (17.02.2008)

    -> arbeite an Zusammenstellung 0

    -> schreibe Ausgabedateien nach: 'D:\TV zu DVD'

    -> Hauptpuffergröße in Bytes für Lesen/Schreiben 4096000 bytes

    Datei-Segmente:
    * (0) E:\T ProSieben.ts
    sekund. Dateien:
    * ---

    +> Eingabedatei 0: 'E:\T ProSieben.ts' (697.945.300 Bytes)
    -> Dateityp ist TS (******* PES Container)
    -> demultiplexe
    -> keine PMT gefunden (mit kurzem Scan)
    !> PID 0x0 (PAT) (188 #2) -> ignoriert
    !> PID 0xFE (PMT) (376 #3) -> ignoriert
    ok> PID 0x131 hat PES-ID 0xE4 (MPEG Video) (8648 #47)
    ok> PID 0x132 hat PES-ID 0xC0 (MPEG Audio) (27448 #147)
    !> PID 0x131 -> Paket 647 bei Pos.: 121448 außerhalb der Sequenz (8/7) (Zählerkorrektur..) (~00:00:00.000)
    -> Videoeigenschaften: 720*576 @ 25fps @ 0.6735 (4:3) @ 15000000bps, vbvPuffer 112
    -> starte Export von Videodaten bei GOP# 0
    !> verwerfe überflüssige B-Frames bei GOP# 0 / neuer Zeitindex 00:00:00.000
    !> PID 0x131 -> Paket 15606 bei Pos.: 2933740 außerhalb der Sequenz (11/7) (Zählerkorrektur..) (~00:00:10.000)
    !> PID 0x131 -> Paket 17728 bei Pos.: 3332676 außerhalb der Sequenz (5/4) (Zählerkorrektur..) (~00:00:11.440)
    !> PID 0x131 -> Paket 41777 bei Pos.: 7853888 außerhalb der Sequenz (2/0) (Zählerkorrektur..) (~00:00:22.960)
    -> GOP# 80, neues Format im nächsten Sequenzkopf festgestellt: (00:00:38.320)
    -> Videoeigenschaften: 720*576 @ 25fps @ 0.7031 (16:9) @ 15000000bps, vbvPuffer 112
    !> PID 0x131 -> Paket 115796 bei Pos.: 21769460 außerhalb der Sequenz (11/9) (Zählerkorrektur..) (~00:00:59.920)
    !> PID 0x131 -> Paket 129923 bei Pos.: 24425336 außerhalb der Sequenz (13/12) (Zählerkorrektur..) (~00:01:07.120)
    !> PID 0x131 -> Paket 136486 bei Pos.: 25659180 außerhalb der Sequenz (11/10) (Zählerkorrektur..) (~00:01:10.960)
    !> PID 0x131 -> Paket 141625 bei Pos.: 26625312 außerhalb der Sequenz (10/9) (Zählerkorrektur..) (~00:01:13.840)
    !> PID 0x131 -> Paket 141722 bei Pos.: 26643548 außerhalb der Sequenz (1/14) (Zählerkorrektur..) (~00:01:13.840)
    !> PID 0x131 -> Paket 143547 bei Pos.: 26986648 außerhalb der Sequenz (10/8) (Zählerkorrektur..) (~00:01:14.800)
    !> PID 0x131 -> Paket 143557 bei Pos.: 26988528 außerhalb der Sequenz (8/3) (Zählerkorrektur..) (~00:01:14.800)
    !> PID 0x131 -> Paket 143558 bei Pos.: 26988716 außerhalb der Sequenz (11/9) (Zählerkorrektur..) (~00:01:14.800)
    !> PID 0x132 -> Paket 143567 bei Pos.: 26990408 außerhalb der Sequenz (7/6) (Zählerkorrektur..) (~00:01:14.800)
    !> packet writing: length index out of bounds, shortened.. (132 / c0 / c0 / 392 -- 4440 / 16 / 4608) @ PTS 06:48:10.025
    !> PID 0x131 -> Paket 145352 bei Pos.: 27325988 außerhalb der Sequenz (3/2) (Zählerkorrektur..) (~00:01:16.240)
    !> PID 0x131 -> Paket 148975 bei Pos.: 28007112 außerhalb der Sequenz (10/6) (Zählerkorrektur..) (~00:01:18.040)
    !> PID 0x131 -> Paket 149316 bei Pos.: 28071220 außerhalb der Sequenz (0/15) (Zählerkorrektur..) (~00:01:18.040)
    !> PID 0x131 -> Paket 150522 bei Pos.: 28297948 außerhalb der Sequenz (10/7) (Zählerkorrektur..) (~00:01:19.120)
    !> PID 0x131 -> Paket 152209 bei Pos.: 28615104 außerhalb der Sequenz (14/11) (Zählerkorrektur..) (~00:01:20.080)
    !> PID 0x131 -> Paket 156579 bei Pos.: 29436664 außerhalb der Sequenz (1/15) (Zählerkorrektur..) (~00:01:22.480)
    !> PID 0x131 -> Paket 159996 bei Pos.: 30079060 außerhalb der Sequenz (15/6) (Zählerkorrektur..) (~00:01:23.920)
    !> PID 0x132 -> Paket 160001 bei Pos.: 30080000 außerhalb der Sequenz (11/9) (Zählerkorrektur..) (~00:01:23.920)
    !> packet writing: length index out of bounds, shortened.. (132 / c0 / c0 / 439 -- 4256 / 16 / 4608) @ PTS 06:48:19.049
    !> PID 0x131 -> Paket 161936 bei Pos.: 30443780 außerhalb der Sequenz (4/3) (Zählerkorrektur..) (~00:01:25.360)
    !> PID 0x131 -> Paket 163836 bei Pos.: 30800980 außerhalb der Sequenz (5/2) (Zählerkorrektur..) (~00:01:25.840)
    !> verwerfe GOP# 180 bei orig. PTS 06:48:21.436 (2205129314), errorcode: 24
    !> Bilder erw./gez. 12/11, inGOP PTS Diff. 0ms, neuer Zeitindex 00:01:26.320
    !> PTS Differenz von 43200 (00:00:00.480) zur letzten exportierten GOP festgestellt
    !> verwerfe überflüssige B-Frames bei GOP# 181 / neuer Zeitindex 00:01:26.320
    !> PID 0x131 -> Paket 168392 bei Pos.: 31657508 außerhalb der Sequenz (3/0) (Zählerkorrektur..) (~00:01:27.200)
    !> PID 0x131 -> Paket 171066 bei Pos.: 32160220 außerhalb der Sequenz (6/3) (Zählerkorrektur..) (~00:01:28.640)
    !> PID 0x131 -> Paket 189037 bei Pos.: 35538768 außerhalb der Sequenz (1/14) (Zählerkorrektur..) (~00:01:36.320)
    !> PID 0x131 -> Paket 199593 bei Pos.: 37523296 außerhalb der Sequenz (4/3) (Zählerkorrektur..) (~00:01:41.600)
    !> PID 0x131 -> Paket 268645 bei Pos.: 50505072 außerhalb der Sequenz (5/0) (Zählerkorrektur..) (~00:02:13.760)
    !> PID 0x132 -> Paket 268657 bei Pos.: 50507328 außerhalb der Sequenz (13/12) (Zählerkorrektur..) (~00:02:13.760)
    !> PID 0x131 -> Paket 272967 bei Pos.: 51317608 außerhalb der Sequenz (1/0) (Zählerkorrektur..) (~00:02:15.680)
    !> PID 0x131 -> Paket 972115 bei Pos.: 182757432 außerhalb der Sequenz (7/5) (Zählerkorrektur..) (~00:08:00.320)
    !> PID 0x131 -> Paket 974385 bei Pos.: 183184192 außerhalb der Sequenz (7/5) (Zählerkorrektur..) (~00:08:01.280)
    !> PID 0x132 -> Paket 974402 bei Pos.: 183187388 außerhalb der Sequenz (1/0) (Zählerkorrektur..) (~00:08:01.280)
    !> packet writing: length index out of bounds, shortened.. (132 / c0 / c0 / 2511 -- 4440 / 16 / 4608) @ PTS 06:54:57.065
    !> PID 0x131 -> Paket 995355 bei Pos.: 187126552 außerhalb der Sequenz (15/14) (Zählerkorrektur..) (~00:08:11.360)
    !> PID 0x131 -> Paket 1052301 bei Pos.: 197832400 außerhalb der Sequenz (3/2) (Zählerkorrektur..) (~00:08:40.640)
    !> PID 0x132 -> Paket 1052308 bei Pos.: 197833716 außerhalb der Sequenz (7/6) (Zählerkorrektur..) (~00:08:40.640)
    !> packet writing: length index out of bounds, shortened.. (132 / c0 / c0 / 2715 -- 4440 / 16 / 4608) @ PTS 06:55:36.233
    !> PID 0x131 -> Paket 1053117 bei Pos.: 197985808 außerhalb der Sequenz (10/7) (Zählerkorrektur..) (~00:08:41.120)
    !> PID 0x131 -> Paket 1053200 bei Pos.: 198001412 außerhalb der Sequenz (10/1) (Zählerkorrektur..) (~00:08:41.120)
    !> PID 0x131 -> Paket 1296811 bei Pos.: 243800280 außerhalb der Sequenz (14/12) (Zählerkorrektur..) (~00:10:51.200)
    !> PID 0x131 -> Paket 1435564 bei Pos.: 269885844 außerhalb der Sequenz (4/3) (Zählerkorrektur..) (~00:12:05.600)
    !> PID 0x131 -> Paket 2116790 bei Pos.: 397956332 außerhalb der Sequenz (13/12) (Zählerkorrektur..) (~00:17:38.720)
    !> PID 0x132 -> Paket 2116804 bei Pos.: 397958964 außerhalb der Sequenz (2/1) (Zählerkorrektur..) (~00:17:38.720)
    !> packet writing: length index out of bounds, shortened.. (132 / c0 / c0 / 5517 -- 4440 / 16 / 4608) @ PTS 07:04:34.217
    !> verwerfe GOP# 2207 bei orig. PTS 07:04:34.396 (2292695714), errorcode: 24
    !> Bilder erw./gez. 9/8, inGOP PTS Diff. 0ms, neuer Zeitindex 00:17:38.720
    !> PTS Differenz von 32400 (00:00:00.360) zur letzten exportierten GOP festgestellt
    !> verwerfe überflüssige B-Frames bei GOP# 2208 / neuer Zeitindex 00:17:38.720
    !> PID 0x131 -> Paket 2273862 bei Pos.: 427485868 außerhalb der Sequenz (4/3) (Zählerkorrektur..) (~00:18:52.200)
    !> PID 0x131 -> Paket 2853717 bei Pos.: 536498608 außerhalb der Sequenz (7/2) (Zählerkorrektur..) (~00:23:46.920)
    -> GOP# 3230, neues Format im nächsten Sequenzkopf festgestellt: (00:25:49.320)
    -> Videoeigenschaften: 720*576 @ 25fps @ 0.6735 (4:3) @ 15000000bps, vbvPuffer 112
    !> PID 0x131 -> Paket 3167144 bei Pos.: 595422884 außerhalb der Sequenz (4/2) (Zählerkorrektur..) (~00:26:16.560)
    -> GOP# 3299, neues Format im nächsten Sequenzkopf festgestellt: (00:26:22.440)
    -> Videoeigenschaften: 720*576 @ 25fps @ 0.7031 (16:9) @ 15000000bps, vbvPuffer 112
    !> PID 0x131 -> Paket 3192462 bei Pos.: 600182668 außerhalb der Sequenz (13/10) (Zählerkorrektur..) (~00:26:28.680)
    !> PID 0x131 -> Paket 3206046 bei Pos.: 602736460 außerhalb der Sequenz (11/5) (Zählerkorrektur..) (~00:26:34.440)
    !> PID 0x131 -> Paket 3215364 bei Pos.: 604488244 außerhalb der Sequenz (5/4) (Zählerkorrektur..) (~00:26:38.160)
    !> PID 0x132 -> Paket 3215377 bei Pos.: 604490688 außerhalb der Sequenz (12/11) (Zählerkorrektur..) (~00:26:38.160)
    !> packet writing: length index out of bounds, shortened.. (132 / c0 / c0 / 8329 -- 4440 / 16 / 4608) @ PTS 07:13:34.121
    !> PID 0x131 -> Paket 3217607 bei Pos.: 604909928 außerhalb der Sequenz (12/8) (Zählerkorrektur..) (~00:26:38.760)
    !> PID 0x131 -> Paket 3217850 bei Pos.: 604955612 außerhalb der Sequenz (7/6) (Zählerkorrektur..) (~00:26:39.240)
    !> PID 0x131 -> Paket 3241477 bei Pos.: 609397488 außerhalb der Sequenz (10/9) (Zählerkorrektur..) (~00:26:53.160)
    !> PID 0x131 -> Paket 3245490 bei Pos.: 610151932 außerhalb der Sequenz (1/14) (Zählerkorrektur..) (~00:26:55.080)
    !> PID 0x131 -> Paket 3376272 bei Pos.: 634738948 außerhalb der Sequenz (6/5) (Zählerkorrektur..) (~00:28:07.080)
    !> PID 0x132 -> Paket 3400794 bei Pos.: 639349084 außerhalb der Sequenz (3/7) (Zählerkorrektur..) (~00:28:19.560)
    !> PID 0x131 -> Paket 3418890 bei Pos.: 642751132 außerhalb der Sequenz (7/5) (Zählerkorrektur..) (~00:28:29.040)
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. April 2008
  3. Tomislav

    Tomislav Silber Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2005
    Beiträge:
    616
    AW: Cinergy 2400i DT vs Pinnacle PCTV Dual DVB-T Pro PCI bzw. Tschüss Terratec

    !> PID 0x132 -> Paket 3422300 bei Pos.: 643392212 außerhalb der Sequenz (5/4) (Zählerkorrektur..) (~00:28:31.080)
    !> packet writing: length index out of bounds, shortened.. (132 / c0 / c0 / 8916 -- 4440 / 16 / 4608) @ PTS 07:15:27.017
    !> PID 0x131 -> Paket 3449843 bei Pos.: 648570296 außerhalb der Sequenz (0/15) (Zählerkorrektur..) (~00:28:45.960)
    !> PID 0x132 -> Paket 3466619 bei Pos.: 651724184 außerhalb der Sequenz (0/15) (Zählerkorrektur..) (~00:28:54.120)
    !> packet writing: length index out of bounds, shortened.. (132 / c0 / c0 / 9036 -- 4440 / 16 / 4608) @ PTS 07:15:50.057
    !> PID 0x131 -> Paket 3472816 bei Pos.: 652889220 außerhalb der Sequenz (10/9) (Zählerkorrektur..) (~00:28:57.000)
    !> PID 0x131 -> Paket 3476525 bei Pos.: 653586512 außerhalb der Sequenz (14/13) (Zählerkorrektur..) (~00:28:59.400)
    !> PID 0x131 -> Paket 3483083 bei Pos.: 654819416 außerhalb der Sequenz (1/15) (Zählerkorrektur..) (~00:29:02.760)
    !> PID 0x131 -> Paket 3708075 bei Pos.: 697117912 außerhalb der Sequenz (5/4) (Zählerkorrektur..) (~00:31:03.240)
    !> PID 0x131 -> Paket 3708085 bei Pos.: 697119792 außerhalb der Sequenz (15/14) (Zählerkorrektur..) (~00:31:03.240)
    packs: 3598185 100% 697945300

    ++> Mpeg Video: PID 0x0131 / PesID 0xE4 / SubID 0x00 :
    -> Video: fr-ct-1p-cg-og-dg -> 46641-3-0-3887-0-2
    -> Videolänge: 46641 Bilder in 00:31:05.640
    -> GOP Zusammenfassung: min. 12, max. 36 Felder; enthält Halbbilder
    -> durchschnittl. nom. Bitrate 2570470bps (min/max: 832400/5826400)
    -> setze Bitrate im ersten Sequenzkopf auf 5826400bps
    ---> neue Datei: D:\TV zu DVD\T ProSieben.m2v

    ++> Mpeg Audio: PID 0x0132 / PesID 0xC0 / SubID 0x00 :
    -> validiere CRC (AC-3 / Mpg-Audio L1,2)
    -> entferne CRC (Mpg-Audio Layer1,2)
    -> Frames am Ende anfügen
    -> Audio PTS: erstes Paket 06:46:54.761, letztes Paket 07:18:01.193
    -> Video PTS: Start 1.GOP 06:46:55.116, Ende letzte GOP 07:18:01.756
    -> passe Audio an Video-Zeitlinie an
    -> Ursprungsformat: MPEG-1, Layer2, 48000Hz, stereo, 192kbps, CRC @ 00:00:00.000
    !> Synchronisationswort fehlt bei Pos.: 1809217, @ 00:01:15.024
    !> Synchronisationswort gefunden bei Pos.: 1810184
    !> 3 Frame(s) (72ms) eingefügt @ 00:01:15.024
    !> Synchronisationswort fehlt bei Pos.: 2025033, @ 00:01:24.024
    !> Synchronisationswort gefunden bei Pos.: 2025816
    !> 3 Frame(s) (72ms) eingefügt @ 00:01:24.048
    !> A/V sync discontinuity in next audio packet @ 00:01:26.040
    !> 1 Frame(s) (24ms) eingefügt @ 00:01:26.040
    !> 9 Frame(s) (216ms) eingefügt @ 00:02:13.464
    !> Synchronisationswort fehlt bei Pos.: 11571865, @ 00:08:01.464
    !> Synchronisationswort gefunden bei Pos.: 11572832
    !> 3 Frame(s) (72ms) eingefügt @ 00:08:01.512
    !> Synchronisationswort fehlt bei Pos.: 12511713, @ 00:08:40.632
    !> Synchronisationswort gefunden bei Pos.: 12512104
    !> 2 Frame(s) (48ms) eingefügt @ 00:08:40.704
    !> Synchronisationswort fehlt bei Pos.: 25421417, @ 00:17:38.544
    !> Synchronisationswort gefunden bei Pos.: 25421808
    !> 1 Frame(s) (24ms) eingefügt @ 00:17:38.688
    !> Synchronisationswort fehlt bei Pos.: 38382385, @ 00:26:38.160
    !> Synchronisationswort gefunden bei Pos.: 38382776
    !> 2 Frame(s) (48ms) eingefügt @ 00:26:38.160
    !> Synchronisationswort fehlt bei Pos.: 40814073, @ 00:28:19.488
    !> Synchronisationswort gefunden bei Pos.: 40814920
    !> Synchronisationswort fehlt bei Pos.: 40816073, @ 00:28:19.536
    !> Synchronisationswort gefunden bei Pos.: 40816376
    !> 10 Frame(s) (240ms) eingefügt @ 00:28:19.536
    !> 2 Frame(s) (48ms) eingefügt @ 00:28:19.920
    !> Synchronisationswort fehlt bei Pos.: 41087097, @ 00:28:31.056
    !> Synchronisationswort gefunden bei Pos.: 41087488
    !> 2 Frame(s) (48ms) eingefügt @ 00:28:31.056
    !> Synchronisationswort fehlt bei Pos.: 41638721, @ 00:28:54.048
    !> Synchronisationswort gefunden bei Pos.: 41639688
    !> 3 Frame(s) (72ms) eingefügt @ 00:28:54.072
    !> 15 Frame(s) (360ms) angefügt @ 00:31:05.280
    Audio Frames: wri-pre-skip-ins-add 77735-0-0-41-15 @ 00:31:05.640 abgeschlossen...
    ---> neue Datei: 'D:\TV zu DVD\T ProSieben.mp2'

    Zusammenfassung der erstellten Mediendateien:
    .Video (m2v): 46641 Bilder 00:31:05.640 'D:\TV zu DVD\T ProSieben.m2v'
    Audio 00 (mp2): 77735 Frames 00:31:05.640 0-0-41-15 'D:\TV zu DVD\T ProSieben.mp2'
    -> Abschlussbefehl ausgeführt: {D:/System/DVBT/IfoEdit 0.971}
    => 644.221.897 Bytes geschrieben...
    -> es wurden 117 Warn-/Fehlermeldungen ausgegeben.

    Wie man sieht ist die Terratec Aufnahme unbrauchbar.

    Das war jetzt mein zweites Produkt von Terratec zuerst die DMXFire1024 die als Windows 2000 raus kam mit Terratec Treibern nicht vernünftig laufen wollte (mal abgesehen davon das die erst über ein halbes Jahr nach dem W2K Release raus kamen) hingegen mit Herkules Muse Treibern von Anfang an einwandfrei lief und jetzt dieses Disaster mit der 2400i DT, das wars ich habe keine Lust mehr ich habe eben die 2400i DT ausgebaut Nie wieder Tschüss Terratec.
    Grüße Tomi
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. April 2008
  4. dirac

    dirac Junior Member

    Registriert seit:
    22. April 2005
    Beiträge:
    80
    AW: Cinergy 2400i DT vs Pinnacle PCTV Dual DVB-T Pro PCI bzw. Tschüss Terratec

    Hallo Tomi,

    ich werde Terratec in kürze sehr wahrscheinlich ebenfalls den Rücken kehren und mir eine neue TV-Karte zulegen.

    Weil ich mir aber gerade einen neuen PC zusammenbaue, bekommt die Cinergy 2400i DT bei mir noch eine letzte Galgenfrist. Sollte Sie auch auf meinem neuen Board (diesmal auf Intel-Basis!!!) Probleme bereiten, heißt es auch bei mir unwiderruflich: TSCHÜSS!!!

    Aber irgendwie ist es schon schade, dass wir es trotz der vielen Beiträge hier im Forum, der eMails an Terratec und dem ganzen Engagement und der Energie nicht geschafft haben, die Karte zum einwandfreien Funktionieren zu bekommen.

    Naja, alles hat eben irgendwann ein Ende. Aber schade ist es trotzdem, denn die Karte hatte Potenzial ...
     
  5. Tomislav

    Tomislav Silber Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2005
    Beiträge:
    616
    AW: Cinergy 2400i DT vs Pinnacle PCTV Dual DVB-T Pro PCI bzw. Tschüss Terratec

    Hallo
    Das ist es ja wieso ich solange gezögert habe, meine letzte Hoffnung war der Compro E700 Treiber aber der hat bei mir (Vista x64) nicht funktioniert.
    Ich habe ja zwei verschiedene 2400i DT auf zwei verschiedenen Systemen getestet die erste 2400i DT auf Asus P5GD1/P4 640/ATI 1950 Pro und dann die zweite 2400i DT auf Gigabyte GA-P35-DS3R/Q6600/Nvidia 8800GTS und beides mal die gleichen Probleme. Ich wünsche dir mit deiner noch viel Glück du wirst aber einen neuen Treiber brauchen, wie ich in meinen anderen Beiträgen
    http://forum.digitalfernsehen.de/forum/showthread.php?t=180843
    http://forum.digitalfernsehen.de/forum/showthread.php?t=180564
    http://forum.digitalfernsehen.de/forum/showthread.php?t=177815
    geschrieben habe sind bei mir die Probleme seit dem Vista SP1 schlimmer geworden da muß Terradreck nachbessern nur leider kommt aus deren Richtung nichts.
    Grüße Tomi
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. April 2008
  6. dirac

    dirac Junior Member

    Registriert seit:
    22. April 2005
    Beiträge:
    80
    AW: Cinergy 2400i DT vs Pinnacle PCTV Dual DVB-T Pro PCI bzw. Tschüss Terratec

    Hallo Tomi,

    ich habe meinen neuen Compi nun erfolgreich in Betrieb nehmen können und kann jetzt auch von meinen Erfahrungen mit meiner Cinergy 2400i DT auf diesem neuen Unterbau berichten.

    Soviel vorweg: Gegenwärtig läuft meine 2400i unter zwei parallel installierten Betriebssystemen (WindowsXP x64 und Windows Vista Ultimate 64bit) um Größenordnungen stabiler als in meinem Altsystem. Das Umschalten zwischen den Sendern klappt jetzt näherungsweise perfekt und führt momentan nicht mehr zum auch von deiner Seite beschriebenen Absturz des Tuners der Karte. :LOL:

    Ich habe im Verlauf des Zusammenbaus meines Neurechners interessante Beobachtungen im Zusammenhang mit der 2400i gemacht, die vielleicht auch dem einen oder anderen bei Problemen mit der Karte weiterhelfen können.

    Vielleicht sollte ich hier erst einmal meine Rechnerkonfiguration nennen: Mainbaord Gigabyte GA-EP35 DS3 mit dem neuen Intel E8400 Prozessor, 4GB Ram von OCZ, zuerst 1000MHz mit 5-5-5-18 Timing, danach Austausch gegen 800MHz mit 4-4-4-15 Timing.

    Wie in meiner Rechnerbeschreibung bereits anklingt, hatte ich zuerst vermeintlich schnelles DDR2-RAM mit 1000MHz und 5-5-5-18 Timing installiert, womit der Rechner auch "Prime-Stabil" über Stunden fehlerfrei lief. Die Freude hierüber bekam allerdings nach dem Aktivieren der TV-Karte einen jehen Dämpfer: Nach jedem Umschalten auf einen anderen Sender blieb der Bildschirm schwarz, der Tuner meiner 2400i hatte sich wohl wieder einmal aufgehängt. Nach jedem Neustart des Rechners dasselbe ... :mad:

    Weil der Geschwindigkeitsvorteil des 1000MHz Speicher kaum meßbar war, habe ich diesen dann doch gegen RAM mit 800MHz und schnellerem 4-4-4-15 Timing ausgetauscht. Rechner also neu gestartet und siehe da, auf einmal funktionierte nun das Umschalten der Sender bei meiner 2400i wieder tadellos. :eek:

    Weil ich dem Frieden nicht so recht traute, habe ich den Rechner nach diesem ersten Test herunterfahren und bin ins BIOS gewechselt, und tatsächlich wurde mein schnelles RAM aktuell mit miesem 6-6-6-21 Timing gefahren, also manuell schnell 4-4-4-15 eingetragen und den Rechner ohne Ausschalten gleich wieder hochgefahren. Mit diesen Einstellungen funktionierte bei der Karte nun gar nichts mehr: Der Bildschirm blieb schon unmittelbar nach dem Start der TV-Software (DVBViewer Pro 3.9.2.0) permanent schwarz, eine parallel eingebaute Skystar HD funktionierte aber immer noch gewohnt perfekt. Nach jedem Warmstart dasselbe, die 2400i wollte nun gar nicht mehr und stellte sich jetzt tot. :eek:

    Aus diesem Zustand ließ sich die 2400i erst durch einen KALTSTART des Rechners (Ausschalten und eine Weile warten!) befreien. Seitdem reagiert meine TV-Karte wie ausgewechselt, Aufnahmen und Senderwechsel funktionieren! :LOL:

    Interessant finde ich nach dem ganzen Rumgewurschtel mit dieser TV-Karte in Richtung Treiber, wie empfindlich die 2400i auf den Wechsel meiner RAM-Module und insbesondere des Speicher-Timings reagiert. Wenn das Ganze auch auf anderen Rechnern reproduzierbar wäre, würde dies zu einem Großteil erklären, warum die Karte auf dem einen Rechner tadellos vor sich hin werkelt und sich woanders als Totalversager outet . . .
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Mai 2008
  7. Myst

    Myst Junior Member

    Registriert seit:
    26. April 2005
    Beiträge:
    34
    AW: Cinergy 2400i DT vs Pinnacle PCTV Dual DVB-T Pro PCI bzw. Tschüss Terratec

    Super interressant! Da sind wir ja alle wieder. ;-) Schöne Doku, Tomislav!

    Ich hatte - als alter Leidensgenosse - unabhängig irgendwie die gleichen Ideen. Auch ich habe ein Intel-System aufgesetzt (s.u.), nachdem mir aufgefallen war, das die Cinergy 2400i oft dann die Aufnahme kaputt haut, wenn das AMD System per C'n'Q den Multiplikator rauf und runter schaltet. Tackert man die AMD-CPU bei Vista fest, waren die Aufnhamen (soweit ich das beobachtet hatte) okay. (Ich habe Thomas übrigens dazu geschrieben - mal sehen, was da zurück kommt.)

    Ein anderes Board (AX78 anstatt GA-M55S-S3) brachte keinen echten Unterschied. Ich hatte erst den nForce Chipsatz im Verdacht. Schließlich soll es ja Leute geben, bei denen die Karte fehlerfrei funktioniert. (Kennt jemand einen? :rolleyes:)

    Vor gut einer Woche habe ich dann auch eine Pinnalce 3010ix eingebaut und hatte damit bisher keine einzige defekte Aufnahme! Ich konnte es echt nicht glauben. Bisher läuft das Ding super stabil. Damit habe ich im Prinzip eine "Lösung".

    Dann habe ich (s.o.) auch mal zum Spaß ein Intel-System (E6750 / P35) gebaut und habe leider den gleichen schwarzen Bildschirm gesehen wie dirac! Auf die (einigermaßen abwegige, aber erfolgreiche :cool:) Idee mit den Speichertimings bin ich noch nicht gekommen. Das werde ich mal testen!

    Und ja, auch ich tue mich schwer, eine "gut gedachte Karte" in die Wüste zu schicken. Aber wenn die Terratec Electronic GmbH sich total tot stellt, geht es ja leider nicht anders. Und natürlich Frage ich mich, wo es da (technisch/organisatorisch/kommunikativ) klemmt. :winken:

    Gruß
    Myst
     
  8. Tomislav

    Tomislav Silber Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2005
    Beiträge:
    616
    AW: Cinergy 2400i DT vs Pinnacle PCTV Dual DVB-T Pro PCI bzw. Tschüss Terratec

    Hallo
    Zu CnQ kann ich nichts sagen ich hatte die 2400i DT immer in Intel Systemen drin und ich hatte damals auch die Idee ob Intels SpeedStep oder C1E was damit zu tun haben und hatte testweise beides mal deaktiviert aber keine Besserung. Im ersten Board waren Infineon und im jetzigen Board sind Aeneon Speicher drin auf Standard Frequenzen/Timings bzw. im Bios auf SPD Auto und wenn die 2400i DT die einzige Karte/Anwendung ist die Ärger macht dann sehe ich keine Schuld beim Speicher, die Pinnacle läuft doch einwandfrei. Ich stelle mir gerade das Gesicht des Verkäufers vor dem ich sage ich hätte gerne Speicher der kompatibel zu meiner TV Karte ist. Das von der Firma aus Nettetal kein neuer vernünftiger Treiber kommt der die Probleme zumindest mildert ist schon ein Arschtritt in den Kundenhintern na ja cash and carry halt, evtl. ist es ja auch ein unlösbares Hardware Problem. Schade denn wie wir hier an den Hits sehen scheint dieses Thema nicht gerade wenige zu interessieren.
    Grüße Tomi
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Mai 2008
  9. dirac

    dirac Junior Member

    Registriert seit:
    22. April 2005
    Beiträge:
    80
    AW: Cinergy 2400i DT vs Pinnacle PCTV Dual DVB-T Pro PCI bzw. Tschüss Terratec

    Hallo Tomi und Myst,

    ich habe gestern abend noch mal auf die Schnelle meine 2400i angeworfen und den nächstbesten Film aufgezeichnet, um auch mal die Qualität der Aufnahme zu prüfen.

    Also, mal kurz "Collateral Damage" auf PRO7 mit dem DVBViewer Pro aufgenommen (Gesamtspieldauer: deutlich über 2 Stunden!) und genau wie Tomi zum Demuxen durch ProjectX geschickt, wobei von ProjectX folgende Log-Datei angelegt wurde:



    Sonntag, 18. Mai 2008 8.20 Uhr CEST
    ProjectX 0.90.02.00 (26.11.2005)
    compiled by OoZooN with JDK 1.5.0_04
    <<< session infos >>>
    -> working with collection 0

    -> save normal log file
    -> write all video data
    -> write all other data
    -> patch c.d.flagged infos of pictures
    -> add sequence end code
    -> set resolution in SDE
    -> PVA: strictly specs. for audio streams
    -> VOB: determine diff. Cell timelines
    -> TS: ignore scrambled packets
    -> TS: enhanced search for open packets
    -> TS: join file segments (of Dreambox)
    -> TS: generate PMT stream dependent
    -> get only enclosed PES/TS packets
    -> concatenate different recordings
    -> ensure 1st PES-packet start with video
    -> generate PCR/SCR from PTS

    -> write output files to: 'F:\demux'
    -> Input File 0: 'F:\terratec\05-17_22-22-53_ProSieben_Collateral Damage.ts' (2.947.502.916 bytes)
    -> Filetype is TS (******* PES Container)
    -> demux
    -> Service ID 0x4013
    -> PMT 0x130 refers to these usable streams:
    Video:
    PID: 0x131
    Audio:
    PID: 0x132(DEU)
    Teletext:
    PID: 0x137(GER_i100 )
    Subpict.:
    n/a
    ok> PID 0x131 has PES-ID 0xE4 (MPEG Video) (4512 #25)
    --> PID 0x130 (PMT) (25380 #136) -> ignored
    --> PID 0x0 (PAT) (58468 #312) -> ignored
    ok> PID 0x132 has PES-ID 0xC0 (MPEG Audio) (68620 #366)
    -> video basics: 720*576 @ 25fps @ 0.6735 (4:3) @ 15000000bps, vbvBuffer 112
    -> starting export of video data @ GOP# 0
    !> dropping useless B-Frames @ GOP# 0 / new Timecode 00:00:00.000
    packs: 15619424 100% 2947502916
    -> Video: fr/ ct/ 1p/ cg/ og/ dg -> 199723/ 1/ 0/ 16644/ 0/ 0
    -> Video length: 199723 frames @ 02:13:08.920
    -> GOP summary: min. 12, max. 36 fields; contains interlaced frames
    -> avg. nom. bitrate 2655933bps (min/max: 222400/7316000)
    -> set first sequenceheader bitrate to 7316000bps
    ---> new File: F:\demux\05-17_22-22-53_ProSieben_Collateral Damage.m2v
    --> MPEG Audio (0xC0) on PID 0x132
    -> check CRC of AC-3 / MPEG-Audio L1,2
    -> delete CRC in MPEG-Audio Layer1,2
    -> add frames
    Audio PTS: first packet 04:35:01.545, last packet 06:48:10.857
    Video PTS: start 1.GOP 04:35:02.308, end last GOP 06:48:11.228
    -> adjusting audio at video-timeline
    -> src_audio: MPEG-1, Layer2, 48000Hz, stereo, 192kbps, CRC @ 00:00:00.000
    !> 8 frame(s) (192ms) added @ 02:13:08.736
    audio frames: wri/pre/skip/ins/add 332872/0/0/0/8 @ 02:13:08.928 done...
    ---> new File: 'F:\demux\05-17_22-22-53_ProSieben_Collateral Damage.mp2'
    summary of created media files:
    .Video (m2v): 199723 Frames 02:13:08.920 'F:\demux\05-17_22-22-53_ProSieben_Collateral Damage.m2v'
    Audio 0 (mp2): 332872 Frames 02:13:08.928 0/0/0/8 'F:\demux\05-17_22-22-53_ProSieben_Collateral Damage.mp2'
    => 2.843.989.735 bytes written...
    -> we have 2 warnings/errors.



    Die Aufnahme ist zwar nicht perfekt, aber durchaus brauchbar. Auf alle Fälle um Lichtjahre besser im Vergleich zum desaströsen Ergebnis von Tomi am Anfang dieses Threads!

    Also, die Terratec Cinergy 2400i DT kann schon, wenn sie will. :winken:

    Die Frage bleibt nun, warum die Karte in so vielen Systemen eben nicht so recht will . . .
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Mai 2008
  10. Tomislav

    Tomislav Silber Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2005
    Beiträge:
    616
    AW: Cinergy 2400i DT vs Pinnacle PCTV Dual DVB-T Pro PCI bzw. Tschüss Terratec

    Hallo
    Das war ja bei mir das Problem das die Fehler nur sporadisch auftraten mal lief die Karte gut mal blieb se einfach stehen hin und wieder ein schwarzes Bild und ab und an eine Aufnahme mit Aussetzern. Das Beispiel im obersten Beitrag ist sehr extrem ich wollte damit nur zeigen das es kein Empfangsproblem ist oder Störungen durch Amateurfunker/Funktelefon etc. die Pinnacle Aufnahme zum gleichen Zeitpunkt ist ja in Ordnung.
    Grüße Tomi
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Mai 2008

Diese Seite empfehlen