1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

CI+ Versionen, bei Receivern relevant?

Dieses Thema im Forum "Common Interface, Codierung, Softcams und Co." wurde erstellt von Jeythor, 15. Dezember 2015.

  1. Jeythor

    Jeythor Junior Member

    Registriert seit:
    20. Januar 2014
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    28
    Anzeige
    Ich hab eine Frage an Technik-Freaks die sich mit CI+ und CAMs im Allgemeinen auskennen.
    Den CI+-Standard gibt es nun in verschiedenen Versionen, aktuell ist glaube ich 1.4.
    Muss ein CI+-Slot in einem Receiver bzw. Fernseher an sich ebenfalls einer bestimmten Version zugeordnet sein, um neue Funktionen einer neuen Version zu unterstützen? Anders gefragt, haben CI+-Slots überhaupt Versionen, oder betrifft technische Neuerungen/Änderungen immer nur die Module selbst? Jetzt mal abgesehen davon, dass der Receiver/Fernseher an sich natürlich erst mal bestimmte Funktionen generell haben muss, um sie überhaupt nutzen zu können.

    Konkreter Hintergrund der Frage ist folgender: Meine Eltern besitzen einen Sat-Receiver mit Twin-Tuner und einem CI+-Slot, der für HD Austria (das österreichische Pendant zu HD+) genutzt wird. Sinn der Anschaffung war natürlich, ein Programm aufnehmen zu können, während man ein anderes sieht. Bei unverschlüsselten Sendern funktioniert das wie erwartet, nur bei den HD-Austria-Sendern geht dies bis jetzt natürlich nicht, weil CI+ das bislang nicht unterstützte.

    Seit kurzem gibt es von HD Austria ein neues CI+-Modul, das laut eigenen Angaben nun dies aber ermöglicht ("Dual Descrambling"): http://www.hdaustria.at/witbb/downloads/HD_Austria_Modul_Factsheet.pdf
    Die Frage ist, könnte man mit diesem neuen Modul es nun ermöglichen, zwei verschiedenen Programme gleichzeitig zu entschlüsseln, mit dem bisherigen Receiver? Der Receiver ist natürlich schon ein wenig älter, ca. 2012 gekauft, da gab es noch kein CI+ 1.4. Also spielt das nun eine Rolle, muss man sich einen neuen Receiver anschaffen, der für CI+ 1.4 "geeignet" ist, oder reicht das neue Modul?
     
  2. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.197
    Zustimmungen:
    396
    Punkte für Erfolge:
    93
    Vermutlich würde die Mehrfach- / Parallel-Entschlüsselung
    mehrerer ORF / Austriasat HD-Programme in dafür geeigneter
    Empfangshardware
    auch mit einem Nicht CI+ Modul funktionieren?
    Vielfalt an freien CI-Modulen (kein CI+ Schrott)
    > Irdeto Professional CAM (SMIT)

    Zum Thema Mehrfachentschlüsselung von Programmen / Multi-Transponder-Dekoding:
    ORF-TV-Sender auf gleichem Transponder können nicht gleichzeitig enschlüsselt werden
    Bleeding (CI-Modul-Spezialist) berichtet > Deltacam, neuer Clone ?

    Geeignete Empfangshardware für MTD (auch auf diversen Frequenzen / Transpondern):
    REYCOM REC 100-S2 CI Digital Devices Edition
    oder für den Einbau in einem PC / HTPC: die neue Octopus CI S2 pro
    GSS.mux ermöglicht zentrale Entschlüsselung von TV-Sendern > GSS.mux SMCIP 401 im Test


    Vermutlich kann nur ein Test von dem "neuen" CI+ Modul CAM 701 im alten CI+ Receiver zeigen, ob mit dieser Kombination die Mehrfachentschlüsselung zumindest auf einer Frequenz funktioniert.

     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Dezember 2015
  3. Jeythor

    Jeythor Junior Member

    Registriert seit:
    20. Januar 2014
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    28
    Generell würde ich natürlich gerne auf CI+ verzichten, sehr gerne sogar. Einziges Problem: bei HD Austria wird generell gepairt, da gibt es kein entkommen. Die ORF- und ATV-Sender sind davon natürlich nicht betroffen, die werden zwar auch über die selbe Karte entschlüsselt, aber nicht mit dem CI+-Mechanismus, deren Aufnahmen kann man also auch frei archivieren.

    Naja, ich könnte mit meinem anderen Modul (Unicam 4) + meiner Sky-Karte testen, ob der Receiver generell mit MTD-Cams umgehen kann. Aber die Frage ist, ob das selbe dann auch für CI+ gilt.
     
  4. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.197
    Zustimmungen:
    396
    Punkte für Erfolge:
    93
    Du könntest aber auch auf HD-Austia verzichten, dann die ORF ICE-Karte
    (im CryptoWorks-Modus) für alle nutzbaren ORF und Austria-SAT Programme im
    Deltacam-Twin 2.0 einsetzen > Klick, für die Privaten HD+ Pay-TV Programme
    noch eine weitere Karte im SIM-Slot nutzen (vorzugsweise eine HD02 / HD01,
    die HD03 u. HD04 funktioniert mit der aktuellen Modul-FW Cobra 1.93 jetzt auch).
    Google: [Alle]_Cobra 1.93 (EMU).zip
    Mit dieser Kombination musst du nach meinen Informationen nur auf Puls 4 HD verzichten.
    Wenn dein alter CI+ Receiver dann mit dem Deltacam-Twin 2.0 / mit dem Unicam 4.0
    und der ORF-Karte nicht mindestens zwei Programme auf einer Frequenz dekodieren kann,
    dann funktioniert das auch nicht mit dem neuen CI+ Gängel-Modul.


    Wenn ein neuer Receiver vorgesehen ist: Kaufempfehlung Festplatten-Receiver?
    > Teohas-Receiverliste > Allgemeine Fragen zu nicht zertifizierter Technik :winken:
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Dezember 2015

Diese Seite empfehlen