1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

CI für ARD und ZDF?

Dieses Thema im Forum "Common Interface, Codierung, Softcams und Co." wurde erstellt von Peter Badouin, 26. Juli 2002.

  1. Peter Badouin

    Peter Badouin Neuling

    Registriert seit:
    26. Juli 2002
    Beiträge:
    1
    Ort:
    Marburg
    Anzeige
    Mein Telestar free to air -Receiver hat seinen Geist aufgegeben! :-(
    Jetzt will mir mein Fachhändler einen Receiver mit CI verkaufen. Begründung: Es ist damit zu rechnen, dass ARD und ZDF in Bälde ihre Programme verschlüsseln wolllen und nur an die GEZ-Kunden Karten abgeben - analog ORF. Damit sollen Katastrophen wie die WM vermieden werden.

    Was ist an dieser Aussage dran?
    Wo kann man sich einigermaßen verbindlich informieren?

    Eigentlich brauche ich nur einen free-to-air-receiver - was sollte man kaufen?

    Danke für Tipps

    Peter Badouin [/LIST]
     
  2. Patrick S

    Patrick S Foren-Gott

    Registriert seit:
    8. Mai 2001
    Beiträge:
    14.615
    Ort:
    Gessertshausen b. Augsburg
    Hi ,

    dem stimme ich in jedem Fall bei! Zwar wehren sich ARD und ZDF vehement gegen eine Verschlüsselung, doch ist langfristig damit zu rechnen. Den ersten Fall haben wir außerdem schon bei Sat1 erlebt, die Sendung ,,ran.WM Fieber" konnte nur verschlüsselt gesendet werden, war damit nur für Premiere-Kunden empfangbar... so hat man den Vorteil, auch wenn man nur Free-TV nutzen will, bei Bedarf CI-Module nachrüsten zu können, eine Verschlüsselung kann durchaus wegen Lizensierungsprobleme kommen...

    viele Grüße,

    Patrick
     
  3. Tom123

    Tom123 Institution

    Registriert seit:
    2. August 2001
    Beiträge:
    15.045
    Ort:
    London
    Man sollte eigentlich grundsätzlich keine reinen FTA-Receiver kaufen.
    Wer weiß, was in ein paar Jahren ist. Sollte jetzt keine Verschlüsselung eingeführt werden, dann vielleicht später. Oder man entscheidet sich doch grundsätzlich für PayTV. In all diesen Fällen muß ein neues Gerät angeschafft werden.
    Also besser gleich ein Gerät mit entsprechender Option, also mit CI-Slot, kaufen!
     
  4. giovanni11

    giovanni11 Gold Member

    Registriert seit:
    19. September 2001
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    Frechen
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2 plus
    Sat-Empfang
    Astra/Hotbird
    Mit einem CI-Receiver fährt man doch am sichersten. Allerdings, unsere Öres (ARD/ZDF)haben sich bisher vehement gegen Verschlüsselung ausgesprochen. Ich würde folgendes vorschlagen:

    a) je eine Mail an ARD und ZDF mit genau dieser Frage. Die Antwort dann zum Händler mitnehmen.

    b) den Händler beim Wort nehmen: sprich: er soll ruhig schriftlich bestätigen, bis wann denn mit der Verschlüsselung zu rechnen sei...

    c) auf die Mails von ARD/ZDF verweisen, und fragen, wieviel Rabatt es denn für den CI-Receiver geben würde...

    Was die ganzen Verschlüsselung-Anhänger bisher nicht gelöst haben: wie bitteschön soll der generell in der EU mögliche Warenaustausch möglich sein? Wie soll der Kulturaustausch innerhalb der EU gefördert werden, wenn die TV-Märkte segmentiert und undurchlässig werden? Von daher denke ich, wird hier sowieso noch sehr viel diskutiert werden müssen.
     
  5. Patrick S

    Patrick S Foren-Gott

    Registriert seit:
    8. Mai 2001
    Beiträge:
    14.615
    Ort:
    Gessertshausen b. Augsburg
    @Giovanni: Du hast vollkommen recht! Nur leider hört das freie vereinte Europa beim Fernsehen auf, der Markt ist segmentiert durch Verschlüsselungen und diese Segmentierungen sollen nun durch Länderbeams bei der Satabstrahlung untermauert werden! wüt
    Und leider sieht anscheinend die Politik , insbesondere die EU-Kommission keinen Handlunsbedarf , dagegen anzugehen. Es ist ja auch zu schön, von jeweiligen Anbietern doppelt und dreifach Steuern zu kassieren, ebenso die Filmhändler, die für dasselbe pro Land kassieren können. Ich sage schon lange: Weg mit der Lizenzvergabe nach Landesgebiet und hin zur Lizenzvergabe nach Kundenzahl. Dann nämlich könnten alle Anbieter überall in Europa abonniert werden, und außerdem wären auch die Filmhändler an möglichst großen Kundenzahlen interessiert. Und nicht zuletzt kann der Kunde zwischen den Anbietern wählen , und gerade hier ist dan einCI-Receiver erste Wahl!

    viele Grüße,

    Patrick
     
  6. fettgusche

    fettgusche Neuling

    Registriert seit:
    15. Juli 2002
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Pöllwitz
    NA ENDLICH!Bin absolut dafür das ARD und ZDF Smartkarten vielleicht herausgeben wird!Als deutscher darf ich doch auch kein ORF schauen!Dann solls doch umgedreht genauso sein.Wofür zahlen wir fleißig GEZ?!
     
  7. devastor

    devastor Gold Member

    Registriert seit:
    5. Februar 2001
    Beiträge:
    1.925
    Technisches Equipment:
    Sony 65XD7505
    Sky+ Pro
    Denon AVR-X2200W
    Panasonic DMP-BDT300
    Apple TV 4
    FireTV Box
    WDTV Live HD
    X-Box One S
    hi,

    fänd ich super wenn die öffentlich rechtlichen karten herausgeben würden, dann noch die gez gebühren abschaffen und schon kann jeder entscheiden ob er den öffentlich rechtlichen müll sehen will...

    so wird keiner mehr gezwungen für etwas zu bezahlen was man evtl. gar nicht in anspruch nehmen will..

    mfg

    devastor
     
  8. nevers

    nevers Gold Member

    Registriert seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    1.360
    Ort:
    Germany
    könnt ihr vergessen. eine verschlüsslung von ard/zdf wird es definitiv nie geben.
    1) ARD/ZDF wiederholen ständig ihre aussage, dass es sowas nicht gibt
    2) sie haben sogar eine nicht ausstrahlung der wm in kauf genommen, anstatt zu verschlüsseln
    3) in deutschland wird wohl rücksicht auf die fta-receiver besitzer genommen (sonst zuviel protest, da ja ard/zdf nie eine verschlüsslung angekündigt haben und sogar schon fast fta garantie gegeben hatten)
    4) es werden immer mehr fta-receiver
    5) probleme bei d-box falls man sich gegen betacrypt entscheidet
    6) verschlüsslung ist auch nicht billig
     
  9. towomz

    towomz Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Mai 2002
    Beiträge:
    3.339
    Ort:
    Mainz
    Technisches Equipment:
    Dreambox 8000 2x DVB-S, 2x DVB-C
    So sicher wäre ich mir da nicht. Ich könnte mir vorstellen, dass das deutsche Zwangsgebührensystem rechtlich nicht aud den sichersten Füßen steht. Vielleicht lässt sich ja da mit dem EU-Recht was machen.

    Grundsätzlich mag ich die Programme der ÖR und sehe diese auch häufig. Ich wehre mich jedoch gegen solche Zwangsabgaben, da nicht jeder die Programme sieht. Außerdem sollte man seitens der ÖR mehr sparen. Wer braucht denn so viele Radioprogramme, ein Drittes Programm mit Regionalfenstern würde im Fernsehbereich auch genügen. Außerdem sollte man nur die örtlichen Dritten analog abstrahlen und die restlichen nur via Digitalpaket. Das würde auch wieder freie Plätze im Kabel schaffen.

    Natürlich kostet die Verschlüsselung was, das Eintreiben der Gebühren via GEZ mit all ihren Fahndern aber auch. Wahrscheinlich ist die Umstellung auf Verschlüsselung sogar günstiger.

    <small>[ 31. Juli 2002, 19:25: Beitrag editiert von: towomz ]</small>
     
  10. giovanni11

    giovanni11 Gold Member

    Registriert seit:
    19. September 2001
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    Frechen
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2 plus
    Sat-Empfang
    Astra/Hotbird
    Das ist der Nagel auf den Kopf getroffen; durch diese künstliche Markt-Segmentierung wird mehrfach abkassiert.

    Ich halte die Forderung von Pleitgen (ein Schengener Abkommen für TV) für absolut notwendig.

    Das Gegenteil von Verschlüsselung ist der richtige Weg. Wieso geht die EU nicht hin und verbietet für Öres (mit Zwangsgebühren) bzw. staatl. Fernsehen die Verschlüsselung? Ich meine, immerhin profitieren solche Sender in irgendeiner Form von der öffentlichen Hand; von daher gäbe es doch auch einen gesellschaftspolitischen Aspekt, dass zusammenwachstende Europa durch freies Fernsehen zu fördern...

    Klar, ob Fußballspiele dazu gehören (ich mag Fußball, aber dennoch), ist die Frage, aber generell sollte das schon der Weg sein.
     

Diese Seite empfehlen