1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Chronicle

Dieses Thema im Forum "Kinonews" wurde erstellt von Sky-Kunde2, 21. April 2012.

  1. Sky-Kunde2

    Sky-Kunde2 Guest

    Anzeige
    Der Trailer dieses Films geistert schon lange durchs Netz. Gestern habe ich mir den Film angesehen. Ehrlich gesagt, finde ich das das Genre Superheldenfilm und der Found-Footage-Stil nicht so recht zusammenpassen. Sicherlich ist die Herangehensweise an das Thema Superheld in diesem Film sehr originell, das Endresultat hat mich dann noch nicht so richtig überzeugt.

    Andrew, Matt und Steve finden irgendwo in der Pampa ein ungewöhnliches Loch, in das sie hineingehen. Schon im Loch merken sie, das von dort aus eine ungewöhnliche Kraft ausgeht. Kurz nach diesem Vorfall, bemerken sie das sie Superkräfte besitzen. Was relativ harmlos mit albernen Späßen beginnt, gerät bald außer Kontrolle. Denn Andrew benutzt die gewonnen Kräfte immer mehr dazu, sich gegen seine Umwelt zu wehr zu setzen. Denn er ist im Gegensatz zu Matt und Steve, in der Highschool ein Aussenseiter, sein Vater schlägt ihn und seine Mutter ist schwer krank. Es kommt zum Kampf.

    Wie gesagt, was spannend und vielleicht originell klingt, ist bei näherer Betrachtung doch nur eine Ansammlung von Klischees. Klar, ein Aussenseiter wie Andrew muss ja zum Tier werden, während die Lieblinge wie Matt und Steve zum heroischen Helden werden. Das ist mir dann doch zu billig. Außerdem braucht der Film wirklich ewig, bis es spannend wird. Schade um die originelle Ausgangsidee.

    Meine Bewertung: 6/10
     

Diese Seite empfehlen