1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Chinesischer Hersteller kündigt Blu-ray-Player an

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 21. Januar 2008.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    82.116
    Anzeige
    Hong Kong - Der bisher unbekannte Hersteller Gowell Enterprises bewirbt im Internet einen Blu-ray-Player mit Ethernet-Schnittstelle und 3-in-1-Card-Reader. Auch eine USB-Schnittstelle wurde dem 1080p-Wiedergabegerät spendiert.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. meech

    meech Senior Member

    Registriert seit:
    18. Juni 2007
    Beiträge:
    229
    AW: Chinesischer Hersteller kündigt Blu-ray-Player an

    Bald werden also die Preise für Blu Ray Player fallen.
     
  3. hans kloss

    hans kloss Gold Member

    Registriert seit:
    13. Januar 2003
    Beiträge:
    1.499
    Ort:
    Kassel
    Technisches Equipment:
    Technisat DigiCorder HD K2 (160 GB);
    LoveFilm Flat
    Sky Welt+BuLi HD, I12 Karte
    Sony KDL-40 W 5500
    Sony BDP S 490
    UM 2Play PLUS 50
    AW: Chinesischer Hersteller kündigt Blu-ray-Player an

    ...wie auch die Qualität, von den Geräten...
     
  4. klammeraffe

    klammeraffe Board Ikone

    Registriert seit:
    26. August 2006
    Beiträge:
    3.956
    AW: Chinesischer Hersteller kündigt Blu-ray-Player an

    weil die bisher ja so hoch ist :D
     
  5. meech

    meech Senior Member

    Registriert seit:
    18. Juni 2007
    Beiträge:
    229
    AW: Chinesischer Hersteller kündigt Blu-ray-Player an

    Also gerade bei Dvd-Playern sind die billigeren regelrechte "Allesfresser",die viele unterschiedliche Formate abspielen können,während die teuren auch schon mal bei leicht zerkratzen Scheiben Probleme haben.
     
  6. Agent75

    Agent75 Gold Member

    Registriert seit:
    31. Juli 2005
    Beiträge:
    1.946
    AW: Chinesischer Hersteller kündigt Blu-ray-Player an

    Was bringt mir das beste Bild wenn der Player die Scheiben nicht erkennt.

    Hatte mal einen Thomson DVD für 800 DM. Was ein Fehlkauf, obwohl der gut getestet war.
     
  7. solid2000

    solid2000 Lexikon

    Registriert seit:
    28. April 2002
    Beiträge:
    35.858
    Ort:
    Monaco
    Technisches Equipment:
    Dampfmaschine
    AW: Chinesischer Hersteller kündigt Blu-ray-Player an

    Mit offizieller Blu Ray Lizenz oder ist das was "nachgebautes" und nur Blu Ray kompatible? :D
     
  8. selassie

    selassie Platin Member

    Registriert seit:
    26. August 2004
    Beiträge:
    2.743
    Ort:
    Ankh-Morpork
    AW: Chinesischer Hersteller kündigt Blu-ray-Player an

    Dafür haben die billigen bei mir immer nur rd. zwei Monate alles gelesen. Danach dann gar nichts mehr.
     
  9. devastor

    devastor Gold Member

    Registriert seit:
    5. Februar 2001
    Beiträge:
    1.925
    Technisches Equipment:
    Sony 65XD7505
    Sky+ Pro
    Denon AVR-X2200W
    Panasonic DMP-BDT300
    Apple TV 4
    FireTV Box
    WDTV Live HD
    X-Box One S
    AW: Chinesischer Hersteller kündigt Blu-ray-Player an

    Die Zeiten sind schon lange vorbei. Ich stell mir jedenfalls keinen Billigschrott mehr hin ala Cyberhome und Co.
     
  10. chab12345

    chab12345 Gold Member

    Registriert seit:
    9. September 2003
    Beiträge:
    1.413
    Ort:
    xxx
    AW: Chinesischer Hersteller kündigt Blu-ray-Player an

    Kaufe mir auch nur noch Panasonic etc. Billiggeräte - auch DVD-Player - lesen eben nicht alle DVDs. Mit Sony und Panasonic gab es nie Ärger, ein etwas preislich niedrigeres Gerät einer bestimmten Marke hingegen (nenne sie nicht, weil ich keine Abmahnung erhalten möchte, wie schon mal vorher fast) hingegen erkennt selbst offizielle DVDs manchmal nicht. Auffällig: Die gepresten DVDs stammen immer von einem bestimmten Presswerk, das ich hier aber auch lieber mal nicht konkret nenne... Gebrannte DVDs laufen im "Billiggerät" nach 2 Monaten nicht mehr. Sowas ist mir dann zu unsicher zumal auch Markengeräte mittlerweile sehr flexibel sind und bestimmte Codecs lesen können.
     

Diese Seite empfehlen