1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

China schickt Astronauten auf bisher längste Mission

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 18. Oktober 2016.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.972
    Zustimmungen:
    377
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Das Raumfahrtprogramm Chinas ist sehr ehrgeizig. Nun wurden zwei Astronauten zum bisher längsten Aufenthalt in der Geschichte des Landes ins All geschickt. Den Tests im Raumlabor "Tiangong 2" soll bald der Start einer Raumstation folgen.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. vivaforever

    vivaforever Senior Member

    Registriert seit:
    27. November 2008
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    Entertain VDSL 50, 3 mal X301T
    9,0°E 13,0°E 19,2°E 28,X°E (Gibertini 150 Astra 2 UK Spot),
    2 X DM 800, DM 800se, DM 7020, DM 820
    Astronauten haben sie sicher nicht geschickt. Von euch hätte ich hier eher noch den Begriff Kosmonauten erwartet, der natürlich ebenso falsch ist.
     
  3. drgonzo3

    drgonzo3 Board Ikone

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    4.401
    Zustimmungen:
    2.260
    Punkte für Erfolge:
    163
    Im Prinzip hast du natürlich Recht, obwohl es eigentlich alle Astronauten sind - oder? Fliegen sie nicht alle ins Weltall? Das jetzt einzeln aufzudröseln nach Astro-, Kosmo- und Taikonauten ist eigentlich sinnlos für mich.

    Generell sollten sich alle Länder die den Plan haben etwas im Universum zu erforschen zusammentun. USA, Europa, Russland, China, Japan u. U.
     
    kulik und heianmo gefällt das.
  4. madmax25

    madmax25 Gold Member

    Registriert seit:
    11. September 2012
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    1.175
    Punkte für Erfolge:
    163
    Ja, das sollten die in der Tat!
    In spätestens 5,5 Milliarden Jahren müssen wir umziehen, denn dann wird's hier ungemütlich.
    Fragt sich nur, ob es die Menschheit überhaupt so lange geben wird.
     
  5. drgonzo3

    drgonzo3 Board Ikone

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    4.401
    Zustimmungen:
    2.260
    Punkte für Erfolge:
    163
    Ja, stimmt, dann müssen wir.

    Könnte aber schon nach ca. 3-4 Mrd Jahren ungemütlich werden - oder aber auch nicht und es wird nur ein prachtvolles Himmelschauspiel

    Andromeda-Milchstraßen-Kollision – Wikipedia

    Bezweifel das es die Menschheit bis dahin gibt. Nichtmal das sie sich selbst ausgelöscht hat, Kometen/Asteroiden reichen ja auch....
     
  6. madmax25

    madmax25 Gold Member

    Registriert seit:
    11. September 2012
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    1.175
    Punkte für Erfolge:
    163
    So richtig krachen wie bei einem Zusammenprall wird es, wenn die beiden Galaxien sich treffen, wohl nicht, denke ich.
    Dazu ist einfach zu viel "nichts" zwischen den viele Lichtjahre voneinander entfernten Sonnensystemen einer Galaxie.
    Aber die Gravitationskräfte könnten wohl schon vieles durcheinander bringen, allerdings in Zeiträumen,
    in denen die Änderungen für Menschen, oder was auch immer für Lebewesen dann existieren werden,
    fast nicht wahrnehmbar sind.
     
    drgonzo3 gefällt das.
  7. drgonzo3

    drgonzo3 Board Ikone

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    4.401
    Zustimmungen:
    2.260
    Punkte für Erfolge:
    163
    Es wird für Menschen - sofern sie noch da sind - so "langsam" von statten gehen, dass, wie du schreibst, es so große Zeiträume sind, das man es kaum mitbekommt. Aber sieht gut aus. ;)

    Zusammenstoßen wird auch nix oder so gut wie nichts. Gravitation ist was anderes.

    Ich würde beides, die Sonne und den Zusammenstoß gerne sehen...... ;)
     
  8. madmax25

    madmax25 Gold Member

    Registriert seit:
    11. September 2012
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    1.175
    Punkte für Erfolge:
    163
    Auf Youtube gibt es viele Animationen. Schon mal als Vorgeschmack bis dahin. :)
     
    drgonzo3 gefällt das.
  9. -wolf-

    -wolf- Wasserfall

    Registriert seit:
    6. April 2009
    Beiträge:
    9.201
    Zustimmungen:
    2.958
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Dream 8000
    Dream 800
    Dream 500 HD
    VU+ Zero
    Fire TV
    2x Fire TV Stick
    Apple TV
    2x Toshiba TV
    LG TV
    Amazon Prime, netflix
    sky Abo beendet
    Unbewohnbar für Leben wie wir es kennen ist die Erde "schon" in 500 Mio Jahren
     
  10. madmax25

    madmax25 Gold Member

    Registriert seit:
    11. September 2012
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    1.175
    Punkte für Erfolge:
    163
    Es kann jeder Zeit passieren!
    Ein Quasar z.B., dessen Drehachse in unsere Richtung zeigt, reicht schon.
    Wenn dessen Strahlung uns trifft, haben wir absolut keine Chance, auszuweichen, da uns die gigantischen Mengen der Strahlung mit Lichtgeschwindigkeit treffen und daher keinerlei Vorwarnzeit bleibt.
    Während sich auf unserer Erdkugel einige die Hohlköpfe einschlagen und sinnlose Glaubenskriege führen, ist vielleicht schon längst so ein Strahl zu uns unterwegs.
    Dann macht es kurz "Plopp" (vielleicht!) und alle Lichter sind aus. Aber nicht nur die elektrischen! :confused: :(
     

Diese Seite empfehlen