1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

China möchte mit eigenem HD-DVD-Standard durchstarten

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 28. Juli 2008.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    82.192
    Anzeige
    Shanghai, China - Shanghai United Optical Disc hat die erste China Blue High-Definition Disc (CBHD)-Produktionsanlage errichtet und plant im vierten Quartal dieses Jahres die Massenfertigung aufzunehmen.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Siga

    Siga Senior Member

    Registriert seit:
    29. Mai 2008
    Beiträge:
    240
    Ort:
    Siegen/NRW
    Technisches Equipment:
    6 Budget-DVB-S LinVDR 80cm, 30cm. 13E,19E,28E
    AW: China möchte mit eigenem HD-DVD-Standard durchstarten

    Wenn die Kaufkraft in China steigt, werden die Lügen-Manager die vorher noch ("MP3 wird niemals in Sony-Playern sein, ATRAC rules", "Nur HD-DVD ist zur Qualität fähig, BluRay suckt und wir werden es niemals unterstützen" "Nur BluRay ist zur Qualität fähig, China-Formate sind unserer Kunst unwürdig und qualitativ minderwertig") einknicken, weil sie die Chinesen-Kohle haben wollen. China hat Hollywood nicht nötig. China produziert sogar genug eigene Filme und HollyWood bleibt dann halt draussen vor und Indien liefert sicher auch gerne Filme nach China. Irgendwer wird einknicken wenn USA weiter Rezession betreiben und es den Studios verdientermaßen gerechterweise hoffentlich (noch viel) dreckiger geht. Sowas ist unwürdiges Manager-Gefasel das man bestrafen müsste.

    Problem: Wir haben nichts davon, weil China-DVDs leider oft keine Original-Ton-Spur haben [1] /haben werden. Leider gibt es auch wenig Importer-Infos so das man alles selber lernen muss (play.com u.ä. legale Anbieter, Asia-Versionen, Zoll...) wie die vielen "AnfängerFragen" in manchen Foren leider zeigen. Aber unsere EU-Kommission verdient genug, das wir uns von Hollywood abkassieren lassen müssen.

    [1] Amazon-China heisst jojo.cn o.ä. und hatte teilweise krass günstige VideoCDs, DVDs,... 10 Yuan waren bei letzter Bestellung 1 Euro (also einfach zu rechnen). Es sieht aus wie Amazon.com aber statt Rezensionen kann man Fragen stellen. Oft wird gefragt "Englische Tonspur ?" und leider ist nicht immer englisch dabei. Versand kostet noch mal in etwa dasselbe. 19% EinfuhrUmsatzsteuer kommt auch noch drauf (Wohl auf Versand+Warenpreis!) und zum Zollamt muss man auch noch. Inzwischen ramschen uk/de/us-Händler/Karstadt/... manche SerienStaffeln aber auch für 15 Euro heraus und normalo-DVDs kosten auch noch kaum etwas. Aber wenn die USA wieder hochkommen, werden sicher gnadenlos die Preise wieder angezogen.

    An die VMD-Fasler: Vor einer Weile hatte ich mal deswegen geschaut. Player waren praktisch nicht zu kriegen. Suche nach "VMD" bei amazon.China (und nach HD-VMD) lieferte ein paar bezahlbare (inzwischen sind auch viele US-BluRays oft günstig) Filme/Serien auf VMD. Inzwischen gibt es wohl von xoro einen Player und ein Französisches Indy-Studio wollte VMDs herausbringen. Vermutlich ist nichts daraus geworden und China-Filme und China-Serien auf China-VMDs haben wohl keine de/fr/en/...-Untertitel. Und zum Brennen von Aufnahmen bleibt nur weiter DVD oder BluRay. China-HD-DVDs sind ja vielleicht vorerst nicht zum Selberbrennen gedacht. Chinesen wollen aber HD-Camkorder-Aufnahmen/Urlaubsvideos brennen können und in Playern von Verwandten abspielen können. Mal sehen, was das noch ergibt.
     

Diese Seite empfehlen