1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Chef von Disney-Filmsparte geht nach "John Carter"-Flop von Bord

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 22. April 2012.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.643
    Zustimmungen:
    367
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Das Mars-Abenteuer "John Carter" wurde zu einem der teuersten Fehlschläge der Filmgeschichte. Jetzt nimmt der Chef der Disney-Filmstudios seinen Hut. Rich Ross hatte zuvor Gespür im TV-Geschäft bewiesen, auf der Kinoleinwand lief es nicht so gut.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Watz

    Watz Gold Member

    Registriert seit:
    7. April 2004
    Beiträge:
    1.778
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    DVB-S2 / DVB-T
    AW: Chef von Disney-Filmsparte geht nach "John Carter"-Flop von Bord

    bisher hat er ca. 180 Mio $ eingespielt,
    alles in allem wird er wohl das meiste von seinem Geld noch einbringen.
    ... peinlich finde ich eine PR von 100 Mio ...

    Mir kommen da keine Tränen.

    Sich mit AVATAR auf eine Stufe zu stellen ist bei Standard 35 mm Film auch so 'ne Sache. Das ist doch wohl nur pseudo-3D geworden. :p
     

Diese Seite empfehlen