1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Checkliste für DVB-S2 Multifeed-Empfang

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Steppenwolfli, 28. April 2009.

  1. Steppenwolfli

    Steppenwolfli Neuling

    Registriert seit:
    16. August 2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    ich bin genereller SAT-Neuling, habe mich jedoch auf digitalfernsehen.de schon ein wenig in die Materie eingelesen.
    Es soll eine sehr "wetterfeste" Anlage zum Multifeed-Empfang von Astra und Hotbird werden.
    Ich würde mich neben allgemeinen besonders über konkrete Produktempfehlungen freuen. Bei allen Bauteilen, die Strom benötigen, bin ich auf die energieeffizientesten/stromsparendsten aus, auch wenn diese eventuell nicht die günstigsten sind. Sofern vernünftig sollen die Sachen von deutschen Herstellern kommen.

    Kurze Verständnisfrage:
    Ich bräuchte Leitungen für 4 Endgeräte, also wohl ein Quad-LNB. Wie funktioniert dies dann mit einem Multifeed-Empfang? Werden da die Signale der beiden Quad-LNBs auf einmal 4 Leitungen "zusammengemischt"?

    Checkliste für die Anschaffung:

    - Antenne, Durchmesser 100 cm, dunkelrot/rotbraun
    - 2x Quad-LNB für Multifeed-Empfang, was ist von den "eine-Leitung-Quad-LNBs" zu halten? (wäre sehr willkommen, da die Leitungen über ein flaches Brückenstück durch eine Schiebtür nach innen müssen)
    - bestisolierteste Kabel?
    - Blitzeinschlagsschutz?

    Receiver seien hier mal ausgeklammert.

    Vielen Dank für eure Hilfe!

    Grüße,
    Steppenwolfli
     
  2. enieffak

    enieffak Silber Member

    Registriert seit:
    27. September 2008
    Beiträge:
    766
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Checkliste für DVB-S2 Multifeed-Empfang

    1. Brauchst du 13° Ost (Hotbird) wirklich? Wäre eine Anlage allein für 19,2° Ost nicht die sinnvollere Entscheidung? Auf 13° Ost kommt nicht viel interessantes, ausser du bist ein Schweizer, dann kannst du nämlich eine SRG Karte zum Empfang der schweizer Sender bekommen. Wenn du im Westen Deutschlands lebst könnte 28,2°/28,5° Ost (Astra 2 + Eurobird 1, die gehen beide mit einem LNB rein) interessanter sein.

    2. Es gibt LNBs, die quasi schon einen Multischalter integriert haben. Das bedeuted, dass man Ausgang 1 des LNBs einfach direkt mit dem Receiver 1 verbindet, Ausgang 2 mit Receiver 2, usw.
    Dann gibt es auch LNBs die keinen Multischalter integriert haben, da gehen dann 4 Kabel vom LNB zum Multischalter und vom Ausgang 1 des Multischalters direkt zum Receiver 1, vom Ausgang 2 des Multischalters direkt zum Receiver 2 usw.

    3. Wenn es dir darauf ankommt auch bei sehr schlechten Wetterbedingungen Empfang zu haben hilft eine große qualitativ hochwertige Satschüssel natürlich. Aber es kommt auch darauf an, wo die Schüssel montiert ist. Wenn du die Schüssel windgeschützt montieren kannst ist das sehr gut, dann brauchst den Parabolspiegel nicht nach einem Orkan neu ausrichten.

    4. Du willst hochwertige Komponenten, die wenig Strom verbrauchen und nicht in China ect. gefertigt wurden: Dann greife zu Technik von Spaun (Multischalter) und Kathrein. Als Receiver empfiehlen sich Geräte von Technisat.

    5. Blitzschutz: Am besten ist es wenn du die Schüssel mit 2 oder mehr Metern Abstand zur Dachkante montieren kannst, dann ist ein Blitzschutz vorschriftsgemäß nicht notwendig. Evtl. ist dann noch eine Erdung notwendig. Blitzschutz und Erdung sollten vom Fachmann durchgeführt werden.

    EDIT: Flüchtigkeitsfehler verbessert.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. April 2009
  3. Steppenwolfli

    Steppenwolfli Neuling

    Registriert seit:
    16. August 2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Checkliste für DVB-S2 Multifeed-Empfang

    Danke für die detaillierten Kommentare!

    Ja, Astra+Hotbird (letzterer wegen Schweizer und Britischer Sender) Pflicht - habe mir da schon einige Gedanken zu gemacht :)

    Die erste Hälfte habe ich durch und durch verstanden. Beim unteren Teil verliert sich dann meine Vorstellungskraft etwas...

    Die Brücke Außen-Innen soll mit so wenig Kaben wie möglich erfolgen.
    Und ist es möglch, an einem Receiver (wörtlich ein einzelner DVB-S(2)-Tuner) die Signale beider Satelliten zu empfangen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. April 2009
  4. enieffak

    enieffak Silber Member

    Registriert seit:
    27. September 2008
    Beiträge:
    766
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Checkliste für DVB-S2 Multifeed-Empfang

    Habe gerade ein Wort bei zweitens ausgebessert, evlt. wird's jetzt klarer.

    Du schreibst von einem Brückenstück, meinst du damit eine Fensterdurchführung? Kannst du wirklich kein Loch bohren oder die Kabel über einen Umweg verlegen um so eine Fensterdurchführung zu vermeiden. Mit einer Fensterdurchführung verlierst du Signalqualität und eine super Abschirmung der restlichen Kabel bringt dann auch nichts, da das schwächste Glied bei der Abschirmung zählt und das wäre die Fensterdurchführung. Zudem müsstest du selbst im besten Fall immerhin noch 4 Kabel durch die Schiebetür durchführen.

    Auf Hotbird britische Sender? BBC, ITV und Channel 4 wirst du dort auf jedenfall nicht finden. Wo wohnst du? Je nachdem wo du wohnst wäre der Empfang der britischen Sender auf 28,2° mehr oder weniger aufwändig.

    Ja, du kannst die Signale verschiedener Satelliten ohne Umstecken mittels des Diseqc-Protokolls empfangen. Wenn du sowieso schon 19,2° Ost und 13° Ost empfängst könntest du, wenn du günstig wohnst 28,2°+28,5° Ost gleich mit dazunehmen.
     
  5. enieffak

    enieffak Silber Member

    Registriert seit:
    27. September 2008
    Beiträge:
    766
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Checkliste für DVB-S2 Multifeed-Empfang

    Damit die unterschiedlichen Verkabelungen klarer werden:

    Es gibt pro LNB/Orbitalposition 4 Ebenen zu verteilen. Durch eine Leitung kannst du immer nur eine Ebene durchschicken.
    Wenn jetzt der Receiver aber ein Programm sehen will, das auf einer anderen Ebene sendet, muss dieser dem LNB mittels eines Signals (das der Receiver an das LNB schickt) bitten die andere Ebene durch die Leitung zu senden.

    Jetzt können entweder direkte Leitung von den LNB-Ausgängen zu den Receivern gelegt werden oder aber es kann ein Multischalter verwendet werden, dem jede der vier Ebenen einzeln angeliefert wird. Vom Multischalter aus gehen dann auch hier wieder direkt separate Leitung zu den Receivern.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. April 2009
  6. Steppenwolfli

    Steppenwolfli Neuling

    Registriert seit:
    16. August 2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Checkliste für DVB-S2 Multifeed-Empfang

    Wohne in München, genauer gesagt 48,1° N/11,5° O ;)
    Welchen Satelliten nutzen die Briten den sonst so standardmäßig (was ist deren "Astra"?), aber egal, allein aufgrund der Schweizer ist der Hotbird ein Must.
    Ja, mit "Brücke" ist die Fensterquetsche gemeint, das lässt sich leider gar nicht umgehen. Daher soll der Rest so "gut" wie (vernünftig) möglich sein, damit noch einigermaßen Spielraum da ist... :-/
    Sind diese 4 Ebenen/LNB generell vorhanden, oder ist das das was z. B. "Quad" (=4)-LNB bedeutet. Und wenn ich einen Multischalter einsetze, brauch ich dann nur noch eine Leitung zum SAT-Tuner, da der Multischalter das Steuern durch die 4 Ebenen regelt (also pro Empfänger eine Leitung)?
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. April 2009
  7. enieffak

    enieffak Silber Member

    Registriert seit:
    27. September 2008
    Beiträge:
    766
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Checkliste für DVB-S2 Multifeed-Empfang

    München, naja. Der Empfang von Briten (Astra 2D auf 28,2° Ost: http://de.kingofsat.net/tv-28.2E.php) ist dort momentan möglich, allerdings bräuchtest du dann eine Schüssel die einen Durchmesser von mindestens einem Meter besitzt. 19,2° Ost, also die dt. Sender könntest du dann noch per Multifeed empfangen. Die Schlechtwetterreserve wär dann zwar nicht so rießig, aber nur weils mal etwas stärker regnet sollte das Signal nicht weg sein. Wenn du aber umbedingt Hotbird auch empfangen willst kommst du um insgesamt 2 Schüsseln nicht herum, eine große für die Astra 2D auf 28,2° Ost und eine kleine für 13° Ost. 19,2° Ost kannst per Multifeed zu einer der zwei Schüsseln hinzufügen.

    Beim Empfang der britischen Sender von Astra 2D musst du aber bedenken, dass dieser nicht dauerhaft sichergestellt ist. Der Astra 2D Satellit hat nämlich eine Sendebereich, der auf Großbritannien fokusiert ist, was zur Folge hat, dass man in Deutschland je weiter man östlich wohnt eine größere Schüssel braucht.
    Dieser Astra 2D Satellit steht aber bald am Ende seiner Lebenszeit und wird durch einen anderen Satelliten ersetzt werden. Ob der dann mit 1 m in München noch zu empfangen sein wird kann dir momentan niemand sagen. Evtl. verschlüsseln die dann wieder, was zur Folge hat, dass man wie für die Schweizer und Österreicher über Sat eine Karte zum Entschlüsseln bräuchte die man offiziell nicht in Deutschland bekommt.

    Zu den 2 verschiedenen Verkabelungsmethoden:

    Bei der ersten Methode hat man keinen extra Multischalter, sondern der Multischalter ist quasi im LNB integriert: Diese LNBs heisen Single, Twin, Quad oder Octo LNBs. Die einzelnen Ausänge werden direkt mit den Receivern verbunden.

    Bei der zweiten Methode hat man einen extra Multischalter und das dazu notwendige LNB nennt man QuattroLNB (nicht QuadLNB).
    Man hat dann vier Eingänge am Multischalter, einen für jede Ebene. Diese vier Eingänge haben nichts mit der Anzahl der Ausgänge am Multischalter zu tun, wenn man die vier Eingänge hat kann man rein grundsätzlich Multischalter bauen die hunderte von Ausgängen haben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. April 2009
  8. Steppenwolfli

    Steppenwolfli Neuling

    Registriert seit:
    16. August 2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Checkliste für DVB-S2 Multifeed-Empfang

    Hmm, OK, dann lasse ich das GB mal weg und belasse es bei einer Schüssel mit Standard-Astra und Hotbird.

    Bei der ersten Methode hat man also maximal die Anzahl an Endgeräten, die der LNB vorgibt und bei der zweiten kommt's auf den Multischalter an, theoretisch beliebig viele?
     
  9. enieffak

    enieffak Silber Member

    Registriert seit:
    27. September 2008
    Beiträge:
    766
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Checkliste für DVB-S2 Multifeed-Empfang

    Genau.
     
  10. Steppenwolfli

    Steppenwolfli Neuling

    Registriert seit:
    16. August 2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Checkliste für DVB-S2 Multifeed-Empfang

    Das letzte, das ich jetzt noch nicht ganz verstanden habe ist, wie die beiden LNBs bei Multifeed-Empfang verbunden werden...
    - Von jedem LNB kommen 4 Leitungen/Ebenen zu einem (?) Multischalter?
     

Diese Seite empfehlen