1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Channel D z.Z.wieder frei empfangbar

Dieses Thema im Forum "DXer-News" wurde erstellt von Scholli, 25. Februar 2002.

  1. Scholli

    Scholli Wasserfall

    Registriert seit:
    25. Oktober 2001
    Beiträge:
    7.625
    Ort:
    06268 Vitzenburg
    Technisches Equipment:
    Vu+Solo 4k
    Anzeige
    ChannelD ist zur z.Z. wieder mal frei zu empfangen:24,2°Ost/10714H/SR 2170/FEC 3/4
     
  2. orion

    orion Guest

    Nur wie lange.......?
    Ich weiß eigentlich auch nicht was das soll, mal sind sie veschlüsselt mal sind sie frei.
    Verstehe einer Channel-D.
    Gruß
    Orion
     
  3. Roli

    Roli Platin Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.181
    Ort:
    Saarbrücken
    Technisches Equipment:
    Echostar DSB-707FTA; Fortec Star Lifetime Ultra; DVB-S Karte SS2 mit ProgDVB und Blindscan-Tool by ALTX
    GI-50-120 Rotor von Golden Interstar Moteck Blechgröße 120 cm Laminas OFC-1200
    MTI LNB
    Empfangsbereich 62°Ost bis 45°West
    Channel D will ja expandieren und demnächst in Asien und Australien empfangbar sein. Zudem kommt noch ein Heimatradio(also mein Geschmack ist das nicht) dazu, Magic Star stellt den Betrieb ein.

    Anscheinend ist in der nächsten Zeit geplant auf Astra 1A 5°Ost umzuziehen.
     
  4. Philipsi

    Philipsi Senior Member

    Registriert seit:
    16. Februar 2002
    Beiträge:
    273
    Ort:
    Erlangen
    au waia, auf den alten Astra 1 A, weil sie sich den Sirius nicht leisten können. [​IMG] Naja dann noch über den alten TDRS, und ich möchte nicht wissen wie oft das Signal in den USA zusammenbricht!
     
  5. Ole

    Ole Silber Member

    Registriert seit:
    24. März 2001
    Beiträge:
    918
    Wieviel Transponder laufen auf dem fliegenden Altenheim 1A eigentlich noch? Der war doch mal für 10 Jahre geplant - jetzt fliegt der schon 14 Jahre da oben rum
     
  6. Roli

    Roli Platin Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.181
    Ort:
    Saarbrücken
    Technisches Equipment:
    Echostar DSB-707FTA; Fortec Star Lifetime Ultra; DVB-S Karte SS2 mit ProgDVB und Blindscan-Tool by ALTX
    GI-50-120 Rotor von Golden Interstar Moteck Blechgröße 120 cm Laminas OFC-1200
    MTI LNB
    Empfangsbereich 62°Ost bis 45°West
    @Philipsi

    ob die jetzt den Astra 1 A, Sirius 2 bzw. 3 oder weiterhin den TDRS 6 auf 47°West nehmen, die gehören ja alle der S.E.S.. Gut bei der NSAB(Betreiber von Sirius) ist die S.E.S. nur mit 50% beteiligt, aber abwarten irgendwann sind es auch noch 100%. [​IMG]

    Der Astra 1A auf 5° Ost soll in Zukunft der S.E.S. zur Zuführung von Programmen nach Betzdorf dienen. Das Signal wird wohl weiterhin über TDRS 6 nach Amerika gelangen.
    Bayern->Astra 1A->Betzdorf->TDRS 6 C-Band->North America->Uplinkstation von S.E.S.Americom-> AMC 4 auf 101°West(ups, der gehört ja auch der S.E.S.)

    @Ole

    als der Astra 1 A noch auf 19,2° Ost in Betrieb war, waren es zum Schluß, ich glaube noch 5 Transponder die aktiv waren. Insgesamt hat er ja 16. Etliche haben ja schon das Zeitliche gesegnet.
    Wenn der im inclined Orbit seine Runden dreht, so würde ich dem Teil noch 3 bis 4 Jahre geben bevor er den Geist aufgibt und auf dem Satellitenfriedhof landet.

    [ 25. Februar 2002: Beitrag editiert von: Roli ]</p>
     
  7. Philipsi

    Philipsi Senior Member

    Registriert seit:
    16. Februar 2002
    Beiträge:
    273
    Ort:
    Erlangen
    dass die den TDRS brauchen ist wohl klar. Ich denke CHannel D wird 24° Ost verlassen, da ihnen der neue Astra 3a zu teuer wird. Der alte Astra 1 A feeded leider immer noch [​IMG]
     
  8. Roli

    Roli Platin Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.181
    Ort:
    Saarbrücken
    Technisches Equipment:
    Echostar DSB-707FTA; Fortec Star Lifetime Ultra; DVB-S Karte SS2 mit ProgDVB und Blindscan-Tool by ALTX
    GI-50-120 Rotor von Golden Interstar Moteck Blechgröße 120 cm Laminas OFC-1200
    MTI LNB
    Empfangsbereich 62°Ost bis 45°West
    Hallole Philipsi,

    <blockquote><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:<hr>
    dass die den TDRS brauchen ist wohl klar.
    <hr></blockquote>

    Da das ist die einzigste Kapazität die die S.E.S. für Atlantikübertragungen hat.
    Wie wärs mit dem Atlantic Bird 2 von Eutelsat? [​IMG] [​IMG] [​IMG] (O.K., war nur ein Scherz)

    na ja nächstes Jahr startet AMC 12 als Ersatz für TDRS 6, der hat dann 72! C-Bandtransponder an Bord. Und nächstes Jahr gibt es auch noch Ersatz für den 515 auf 37,5°West, nämlich AMC 22.
     
  9. Ole

    Ole Silber Member

    Registriert seit:
    24. März 2001
    Beiträge:
    918
    Der 1Aer hatte doch auch noch 8 Ersatz-Transponder IMHO
     
  10. Roli

    Roli Platin Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.181
    Ort:
    Saarbrücken
    Technisches Equipment:
    Echostar DSB-707FTA; Fortec Star Lifetime Ultra; DVB-S Karte SS2 mit ProgDVB und Blindscan-Tool by ALTX
    GI-50-120 Rotor von Golden Interstar Moteck Blechgröße 120 cm Laminas OFC-1200
    MTI LNB
    Empfangsbereich 62°Ost bis 45°West
    es sind 6 Backup-Transponder, unten stehts [​IMG]
    wieviele Transponder bzw. Ersatztransponder noch einsatzfähig sind, das weiß wohl nur die S.E.S..


    Prime contractor: GE Astro Space
    Platform: GE-4000
    Mass at launch: 1800 kg
    Payload mass: 230 kg transponders=184 kg, antennas=46 kg
    Dimension: 2.9 x 1.6 x 1 m
    Solar array: 19.3 m span
    Stabilization: 3-axis
    DC power BOL: equinox: 2236 W, solstice: 2057 W
    Payload power 1674.4 W
    Design lifetime 10 years

    Beacon 11.20300 GHz vertical
    11.44650 GHz horizontal

    Main transponders 16
    Backup transponders 6
    Power 45 W
    Bandwidth 26 MHz
    Coverage Europe
    EIRP max 50 dBW
    Polarization linear H/V
    Frequencies downlink: band A
    uplink: 14.25-14.5 GHz

    [ 25. Februar 2002: Beitrag editiert von: Roli ]</p>
     

Diese Seite empfehlen