1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Champagner-Ligue 1 fta auf Astra.

Dieses Thema im Forum "Special: Sport im TV - Sport Live-Talk" wurde erstellt von Prinz Malko, 8. August 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Prinz Malko

    Prinz Malko Board Ikone

    Registriert seit:
    9. Juli 2005
    Beiträge:
    4.207
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Anzeige
    Die Ligue 1 : die Champagnerliga boomt

    Frankreichs Titelkampf spannend und teuer wie nie

    «Champagner statt Selters» lautet diese Saison die Devise im französischen Fußball. Nach Rekordausgaben auf dem Transfermarkt wird das wohl spannendste und teuerste Titelrennen in der Geschichte der Ligue 1 angepfiffen.
    «So offen war der Kampf noch nie», freut sich die Zeitung «L'Alsace». Tatsächlich gibt es erstmals seit langem keinen eindeutigen Favoriten - dafür wird ein heißer Dreikampf zwischen Meister Girondins Bordeaux, Olympique Marseille und Olympique Lyon erwartet. Außenseiterchancen werden aber den starken Teams von Paris St. Germain, Stade Rennes und FC Toulouse (mit Torschützenkönig André-Pierre Gignac) eingeräumt.

    Das meiste Geld für Verstärkungen hat im Sommer mit 72 Millionen Euro Lyon ausgegeben. Nach sieben Titeln in Serie zwischen 2002 und 2008 will «Roi (König) OL» den Thron zurück erobern. Viel verspricht man sich von den wichtigsten Neuzugängen: dem Argentinier Lisandro López, dem Brasilianer Michel Bastos sowie den Franzosen Aly Cissokho und Bafetimbi Gomis. Der Druck, nicht nur seitens der Fans und der Medien, ist immens: «Da muss es schon eine Menge von Schiri-Fehlern zugunsten von Marseille und Bordeaux geben, damit wir nicht Meister werden», gibt sich Club-Boss Jean-Michel Aulas siegessicher.

    Der Zidane-Club Marseille hat in Frankreich allerdings bei weitem die meisten Fans und trotz langer Titeldürre viel Tradition. Mehr Landesmeister-Titel (10 zu 8) hat nur AS Saint-Etienne. «Marseille ist Frankreichs Real Madrid», meinen sogar direkte Konkurrenten wie Bordeaux-Mittelfeldmann Fernando anerkennend.

    Ex-Nationalelf-Torjäger Jean-Pierre Papin, der in der Champions League 1993 den letzten Titel überhaupt für OM holte, staunt: «Das ist das beste Team seit meiner Zeit.» Dabei blieb Marseille auf dem Transfermarkt relativ bescheiden. Für 42 Millionen Euro holte man unter anderen den Argentinier Lucho González und Kameruns Hoffnung Stephane Mbia. Konkurrent Bordeaux schnappte man Abwehrchef Souleymane Diawara weg. Den Vogel schoss der Zweite der abgelaufenen Saison aber mit der Verpflichtung erfahrener Stars ab, die gratis kamen: Gabriel Heinze, Fernando Morientes, Edouard und Djibril Cissé.

    «Der ganze Druck lastete auf uns und auf Lyon», räumt Marseilles neuer Coach Didier Deschamps ein. Das hört man in Bordeaux gern. Mit 15 Millionen Euro verhinderte der Meister die Rückkehr von Spielmacher Yoann Gourcuff nach Mailand. Der 23-Jährige war bester Spieler der vergangenen Saison. Weitere Stars sind Marokkkos Stürmer Marouane Chamakh, der nicht zum FC Arsenal wechseln durfte und deshalb noch schmollt, und der Argentinier Fernando Cavenaghi. An der Atlantikküste setzt man aber eher auf solide Teamleistung. «Ball unter Kontrolle halten, wie Barcelona», ist das Motto von Coach Laurent Blanc. Aber er weiß: «Alle werden uns schlagen wollen».

    Die Ligue1 kann dieses Jahr wieder zur Champagnerliga werden. Woche für Woche prickelnd schnellen schönen Fussball in den Stadien und auf den Bildschirmen im In- und Ausland, denn auch die Rechte vermarkteten sich so gut wie schon lange nicht mehr.

    fta auf astra werden keine Spiele integral gezeigt, aber canal Plus überträgt jeden Sonntagabend nach 19 Uhr eine Sendung mit allen Zusammenfassungen der Spiele ders Vorabends und Nachmittags. Vile Bilder der Spiele, wenig "blabla",schnelle Kombinationen, präzise Weitpässe,tolle Szenen und Tore,Spektakuläre Rettungsaktionen, das sind die Hauptmerkmaler der Champagner-Liga, wie sie im Volksmund in der ganzen Welt genannt wird.

    rendez-vous also zum ersten Spieltag morgen ab 19 uhr fta auf Canal Plus.

    (Multiplex live heute im netz atdhe.net um 21 Uhr)
     
  2. Trinki

    Trinki Senior Member

    Registriert seit:
    26. Juli 2006
    Beiträge:
    450
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Champagner-Ligue 1 fta auf Astra.

    Aha:rolleyes:
     
  3. manu1990

    manu1990 Senior Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2009
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Champagner-Ligue 1 fta auf Astra.

    Bei einem Aritkel würde da stehen: "Schneller, schöner Fußball in ausverkauften Stadien."

    Für die Ligue 1 ist es auf jeden Fall gut, dass nicht nur Lyon als Meister in Frage kommt, so wie das die letzten Jahre häufig der Fall war. Trotz allem bin ich skeptisch, ob sich die Ligue 1 so positiv entwickeln wird wie in dem Artikel von Malko beschrieben. Vor allem in den unteren Tabellenregionen sehe ich noch große Rückstände zur Bundesliga und Serie A (Spanien und England sind für mich nocheinmal eine Stufe höher).
     
  4. Prinz Malko

    Prinz Malko Board Ikone

    Registriert seit:
    9. Juli 2005
    Beiträge:
    4.207
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Champagner-Ligue 1 fta auf Astra.

    "Vor allem in den unteren Tabellenregionen sehe ich noch große Rückstände zur Bundesliga"
    Eben genau dort nicht !!!!! Genau das gegenteil ist der fall. Frankreich hat wohl eine wesentlich ausgeglichenere Liga und auch die hinteren Mannschaften spielen flott mit. Ein saint-Etienne haette zB nie in der Bundesliga um den abstieg bangen mèssen, und ein nantes würde dort auch nicht absteigen. Eben genau die hintereren pLàtze machen die Ligue 1 stärker als die Bundesliga, wenn man sagen kann, die 4 ersten Plätze sind so in etwa gleich gut besetzt.
    .....aber das hat auf diue 5-Jahreswertung und die Championsleague kaum Einfluss.....
     
  5. Course

    Course Board Ikone

    Registriert seit:
    4. August 2003
    Beiträge:
    3.596
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Sat-Anlage:
    Kathrein CAS 75 mit UAS 484 und 5/8-Multischalter Switch-X 5028S

    Receiver:
    DM 800S (500GB HDD)
    DM 7025-SS (250GB HDD)
    DM 7000-S (250GB HDD)
    Nokia dbox 2
    Philips dbox 2
    Sagem dbox2
    Homecast S 5001 CI
    Technisat DigiBox Beta 2
    Strong SRT 6420

    Module:
    Alphacrypt (3.20)
    Astoncrypt 1.07 (2.18)

    Pay-TV:
    Canal Digitaal Basis-Pakket
    Freesat from Sky
    TNTSAT
    Al Jazeera Sports
    AW: Champagner-Ligue 1 fta auf Astra.

    Das alte Lied.
     
  6. GER-Beast

    GER-Beast Gold Member

    Registriert seit:
    8. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.351
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Champagner-Ligue 1 fta auf Astra.

    Nürnberg wäre in Frankreich niemals abgestiegen. Die haben vorher noch Alkmaar geschlagen und wären fast gegen Benfica weiterkommen (wenn da die 89. Minute nicht wäre). :winken: In Frankreich setzt man sogar als EL-Teilnehmer auf einen Vittek..... :D

    Wat is eigentlich "Multiplex" ? Konferenz? Geklaut aus Deutschland, was? Naja, in Frankreich wird das floppen, da kaum Tore fallen. :D (heute vielleicht mal mehr, aber es war Saisonbeginn)

    PS: UEFA-Boss Michel Platini lobt Bundesliga - Soccerway
     
  7. Bastiii

    Bastiii Foren-Gott

    Registriert seit:
    22. April 2007
    Beiträge:
    13.154
    Zustimmungen:
    274
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Champagner-Ligue 1 fta auf Astra.

    Und das aus dem Wort eines Franzosen :cool::D:D

    St.Etienne ist kein typischer Abstiegskandidat. Gibt öfters mal Teams, die eine Grottensaison spielen und im Abstiegskampf sind, obwohl man sonst besser platziert ist.
    Der HSV war auch mal im Abstiegskampf vor ein paar Jahren. Oder Dortmund 99/00. Oder Leverkusen als Vizemeister (und Vize-CL-Sieger) vom Vorjahr konnte sich 2002/2003 erst am letzten Spieltag retten. Ein Jahr später war man wieder auf P3.

    Gibt halt solche Teams, die eine ganze Saison lang in der Krise stecken.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. August 2009
  8. GER-Beast

    GER-Beast Gold Member

    Registriert seit:
    8. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.351
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Champagner-Ligue 1 fta auf Astra.

    Das gibts halt überall. Aber wenn ein Spieler in Frankreich 15 Meter lang auf einem Bein hüpft, eine Pirouette dreht und den Ball annimmt, schwärmt Malko wochenlang vor allen Leuten, dass es sowas nur in Frankreich gäbe und sie aufgrund dieser Aktion zu den Top 3-Ligen gehört. [​IMG] :D

    Zum Glück gibt es noch Fakten, schwarz auf weiß. ;)
    (nicht nur die Wertung, sondern auch die letzten 4 bzw 3 Jahre in UC und CL)
     
  9. Prinz Malko

    Prinz Malko Board Ikone

    Registriert seit:
    9. Juli 2005
    Beiträge:
    4.207
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Champagner-Ligue 1 fta auf Astra.

    Nürnberg wäre in Frankreich niemals abgestiegen....vielleicht weil sie gar nie in der Ligue 1 spielen würden ;-)

    PS: Das was ihr Konferenzschaltung nennt, gibt es im fernsehen in Frankreich wesentlich länger schon als in deutschland.
    Es gibt auch das zapfoot: da kann man sich ein Spiel aussuchen, das man live schauen will, und jedesmal, wenn woanders ein Tor fällt, zeigt eine Schrift, dass man auf diesen Kanal zappen kann. man sieht dann das Tor "live", weil alle übertragungen mit 30 Sekunden verzögerung gezeigt werden, und das Tor dann im fernsehen noch nicht gefallen ist, wenn die Einblendung kommt.
     
  10. Bastiii

    Bastiii Foren-Gott

    Registriert seit:
    22. April 2007
    Beiträge:
    13.154
    Zustimmungen:
    274
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Champagner-Ligue 1 fta auf Astra.

    Boah, cool :eek::):winken:
    Seit wann gibt es denn eure Super-Konferenz, wenn ich fragen darf?

    Nochmal zur Frage:
    Was ist besser Bundesliga/Deutschland oder Ligue 1/Frankreich?
    Was sind eigentlich kurz und knackig deine Argumente, Malko?
    Ohne große Begründungen und Blabla, sondern einfach nur kurz und knackig Fakten:

    Ich beginne mal mit Bundesliga/Deutschland:
    • In den letzten 3 Jahren hatte die Bundesliga immer ein Team im CL-Viertelfinale. Für die Ligue 1 waren es in den 3 Jahren null.
    • In den letzten 4 Jahren hatte die Bundesliga immer mind. ein Team im UEFA-Cup-Halbfinale. Für die Ligue 1 waren es in den 4 Jahren null.
    • In den letzten 3 Jahren hatte die Bundesliga sogar immer zwei Teams im UEFA-Cup-Viertelfinale dabei. Ligue 1 hat das nur letzte Saison geschafft.
    • Überhaupt haben deutsche Teams mehr Europacup-Titel als französische gewonnen.
    • Die deutsche Nationalmannschaft gewann mehr WM- und EM-Titel.
    • Die deutsche Jugend läuft aktuell viel besser. Der DFB ist amtierender Europameister der U17, der U19 und der U21.
    • In Sachen "Fans" und "Zuschauer " ist die Bundesliga eindeutig vor der Ligue 1. Dort ist die Bundesliga sogar Spitzenreiter in Europa und macht es dadurch für viele gute Spieler interessanter.
    • Die Bundesliga ist fast immer spannend. In Frankreich gewann Lyon 7x in Folge und der Rest war absolut chancenlos und kaum konkurrenzfähig. Nur letzte Saison mal ein anderer Meister.. Wow..
    • Aus der Bundesliga wurden mehr Spieler für die WM 2002 nominiert, als aus der Ligue 1
    • Aus der Bundesliga wurden mehr Spieler für die WM 2006 nominiert, als aus der Ligue 1
    • Aus der Bundesliga wurden mit großen Abstand die meisten Spieler überhaupt für die EM 2008 nominiert.
    • In den letzten beiden Jahren gab es für die Bundesliga mehr Punkte, als für die Ligue 1

    Und da soll die Ligue 1/Frankreich jetzt besser sein???
    Du legst ja viel Wert auf "Stars" und "gute Spieler" in den Ligen.
    Schau dir doch einfach mal die Kader der WM 2002, WM 2006, EM 2008 (habe nur die 3 Turniere durchsucht um Frankreich eine Blamage zu ersparen) an und du kannst gut sehen, welche Liga mehr dieser "guten Spieler" hat.
    International ist die Bundesliga, vorallem in den letzten Jahren, deutlich überlegen.
    Man darf aber auch nicht vergessen: In Deutschland fallen mehr Tore und die Spiele sind meistens spannender und das Ansehen der Bundesliga ist in Europa besser, als das Ansehen der Ligue 1. Sonst würden nicht soviele Spieler für die Turniere nominiert (und Ligue 1 hat noch 2 Vereine mehr, die ja angeblich auch so super stark sind ;) ) und es würde nicht von allen Seiten Lob für die sensationellen Fans und die spannenden Finals hageln.

    Bin mal auf deine Fakten gespannt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. August 2009
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen