1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Center Lautsprecher austauschen?

Dieses Thema im Forum "Audio-Equipment und Digitalton" wurde erstellt von chrimis, 15. Dezember 2003.

  1. chrimis

    chrimis Junior Member

    Registriert seit:
    20. November 2003
    Beiträge:
    48
    Ort:
    Dormagen
    Technisches Equipment:
    dbox2 Sagem 1xI Kabel
    Toshiba 37WL56P
    Anzeige
    Hallo,
    bei meiner DD-Anlage (Canton Movie 10 MX mit Kenwood AV-Receiver) stört mich der mehr als dünne Klang bei reiner Sprache wie z.B. Tagesschau etc.

    Der Center besteht aus dem gleichen kleinen zwei Wege Lautsprecher wie die anderen 4 auch.

    Ich habe nun folgende Idee und bitte hierzu um Eure Meinung:

    Im Fachhandel gibt es für 99,- Euro den breiteren Center von Canton der einen volleren Klang verspricht.

    Der Verkäufer hat mir jedoch abgeraten mit dem Hinweis bzw. Vergleich: Dann kommt von links ein Auto, in der Mitte wird es ein Panzer und rechts fährt das Auto weiter.

    Meines Wissens wird von Canton aber genau diese Kombination seit einiger Zeit angeboten.

    Habt Ihr bessere Vorschläge oder Tipps für mich?
     
  2. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    Besserer Vorschlag:
    Ein potentes System kaufen und das kleine Spielzeug,
    was zum Anfang nett war,bei ebay vertickern.
    Das mit dem Center würde ich auch ernsthaft abraten.
     
  3. chrimis

    chrimis Junior Member

    Registriert seit:
    20. November 2003
    Beiträge:
    48
    Ort:
    Dormagen
    Technisches Equipment:
    dbox2 Sagem 1xI Kabel
    Toshiba 37WL56P
    OK, ich sehe ja ein das es bessere Systeme gibt. Habe aber nunmal diese Anlage seit einem Jahr und bin sonst auch recht zufrieden. Aus Kostengründen steht ein kompletter Austausch derzeit leider nicht zur Debatte.
     
  4. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    Dann tausche doch nach und nach aus.
    Mit ein paar Kompromissen kann man auch auf andere
    Systeme ausweichen-Visaton-eltax-Tonsil.
    Mußt Dich mal umsehen.
     
  5. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    Das mit dem Panzer ist albern. In der Mitte hast Du immer einen höheren Lautstärkepegel, weshalb da ein etwas leistungsstärkerer Lautsprecher angebracht ist.

    Und sofern die Lautsprecher aus einer Serie sind und demzufolge die gleiche Klangcharakteristik haben, sollte das funzen.
    Frag den Verkäufer doch mal, ob Du den Lautsprecher kaufen und ggf. bei Nichtgefallen wieder zurück bringen kannst. Dann weißt Du wirklich mehr.

    Nebenbei: Ich hab ein Set von Infinity. Der Center ist doppelt so groß wie die Satelliten, verfügt aber augenscheinlich über die gleichen Lautsprecher, sodass man keine gravierenden Unterschiede wahrnehmen kann.

    Sowas hab ich mal bei einer Sony-Kompaktanlage hören dürfen. Die hatte zwei normale Stereo-Regalboxen plus drei kleine Brüllwürfel als Center und Rears. Der Klang war einfach grausam! Kein Stück abgestimmt.

    In meinem Schlafzimmer hab ich jetzt fünf JBL Control 1 plus Subwoofer stehen. Die reichen da auch völlig aus winken

    Gag
     
  6. kdl

    kdl Senior Member

    Registriert seit:
    24. April 2001
    Beiträge:
    330
    cl
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Dezember 2007
  7. chrimis

    chrimis Junior Member

    Registriert seit:
    20. November 2003
    Beiträge:
    48
    Ort:
    Dormagen
    Technisches Equipment:
    dbox2 Sagem 1xI Kabel
    Toshiba 37WL56P
    Danke zunächst für die Tipps und Anregungen. Ich werde wohl zuerst nochmal die Konfiguration des Receivers verändern und versuchen mehr Bass bzw. Mittelton auf den Sub zu legen. Wenn mich nicht alles täuscht, kann ich beim Sub auch über einen Regler den Frequenzgang verändern.

    Mal sehen wie sich das bei verschiedenen Tonsignalen (DVD, Musik, Sprache) auswirkt. Wenns nix hilft dann kann ich es noch immer über den Austausch einzelner Komponenten versuchen.
     
  8. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    Ich glaube nicht, dass das so viel bringt: Du schreibst ja eingangs, dass Du Dir der "dünne" Klang bei Sprache mussfällt.

    Sprache hat einen typischen Frequenzgang von 200 bis 3000 Hz. Das liegt deutlich über dem Subwoofer und muss dementsprechend von den Mitteltönern in den Satelliten-Boxen abgedeckt werden.

    Einen "satteren" Klang erhält man nur durch die Vergrößerung der Lautsprecherfläche -- also praktisch durch eine "größere" Center-Box. Die haben in der Regel wohl einfach mehrere Mitteltöner drin.

    Gag
     
  9. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    Hast Du denn die vorderen drei LS auch auf einer
    Linie(gleiche höhe) aufgestellt?
    Nicht das es dadurch zu dem tonalen einbruch kommt.
    Auch wenn diese lütten Dinger zuweit auseinander stehen kann es passieren.
    In der Regel spricht man davon,das die LS links und rechts vom TV nicht weiter als je 60cm weit weg stehen sollten.
    Dann wie gesagt auch horizontal auf gleicher höhe,gerade bei diesen lütten,bei größeren kann man da noch einwenig variieren.
     
  10. majo

    majo Silber Member

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    584
    Ort:
    Nordhessen
    Technisches Equipment:
    HD-DVD Toshiba HD-E1
    Beamer 720p Sanyo Z4
    Onkyo TX-DS 575
    DBox2 Philips
    Hyundai HSS 830 HCi
    Das mit der "dünneren" Stimme (auch im Dolby Pro Logic) ist mir auch gleich aufgefallen, als ich meinen ersten Center ausprobierte (1995), kein Vergleich zu vorher, als die Sprache noch von den beiden Frontboxen mittig erzeugt wurde.

    Mein jetziger Center ist von jamo (war preiswert sch&uuml ) und entspricht der Empfehlung von Gag (zweimal Tief/Mitte, einmal Hoch, Bassreflex) und macht seine Sache ganz gut.

    Für eine 30-Kilo-Box wie bei Lechuk brauchst du noch eine Berechnung für die statische Lastaufnahme des Fernsehgehäuses oder der Wandhalterung breites_ .

    Grundsätzlich habe ich den Eindruck, dass die Abstimmung der Lautstärken einer DD-Quelle Absicht sind: Stelle dir die Center-Lautstärke (Sprache) so ein, daß du sie gut verstehst (auch leise Gespräche), der Rest passt dann genau dazu (gewaltige Explosionen oder sonstige Geräusche, die in Wirklichkeit ja auch lauter sind als ein Gespräch).

    Grüße, majo
     

Diese Seite empfehlen