1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Cebit will sich als innovatives Sommer-Festival neu erfinden

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 23. März 2017.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.174
    Zustimmungen:
    359
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Für 2018 stehen auf der Cebit wieder einmal große Veränderungen bevor. Die IT-Messe will sich zum widerholten Mal neu erfinden und soll künftig als Open-Air-Festival auch für ein allgemeines Publikum im Sommer stattfinden.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.621
    Zustimmungen:
    2.398
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Gerade wenn man das Allgemeine Publikom ansprechen will halte ich die Verschiebung in den Sommer aber für schlecht, weil man dann sehr nah an der IFA liegt. Und in direkter Konkurrez zwischen CeBIT und IFA dürfte bei Privatleuten meist die IFA gewinnen, vorallem weil abseits der Messen dann Berlin doch etwas mehr zu bieten hat als Hannover.

    Da war CeBit im März und IFA im August mit etwa 5 Monaten Abstand schon ganz praktisch, weil dann würden doch mehr Leute beide Messen besuchen.

    International betrachtet liegt der bisherige Termin zwar realtiv nahe an der CES und dem MWC, weshalb die CeBIT ein bisschen darunter leidet das es kaum Neuvorstellungen gibt, weil das Meiste schon dort vorgestellt wurde. Für einen Messebesuch sind allerdings CES und MWC kaum eine Konkurrenz, weil ein Trip nach Las Vegas oder Barcelona ist dann doch etwas zu aufwendig.
     
    DrHolzmichl gefällt das.
  3. DrHolzmichl

    DrHolzmichl Board Ikone

    Registriert seit:
    27. März 2015
    Beiträge:
    4.550
    Zustimmungen:
    1.584
    Punkte für Erfolge:
    163
    Man sollte es so ähnlich machen wie 1996 und 1998 mit der damaligen CeBit Home: Alle zwei Jahre eine Sommer-CeBIT, gefolgt von einer wie bisher im Frühjahr. Die Sommerausgabe sollte dann auch mehr als nur einen Publikumstag beinhalten!

    Allgemein finde ich gut, dass man wieder die Konsumenten reinlassen wird, wenn auch nur an einem Tag. Dafür die Messe extra in den Sommer zu verlegen, verstehe ich auch nicht. Wenn, dann sollte man wieder ein Spektakel wie vor 20 Jahren daraus machen, mit vielen Live-Fernsehshows mit Publikum! Ich war damals "Dauergast" im Publikum diverser Sendungen, manchmal kam ich sogar zu Wort. War eine geile Zeit damals und hat richtig Spaß gemacht.

    Gruß Holz (y)
     
  4. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.621
    Zustimmungen:
    2.398
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Defacto ist die CeBIT ja weiterhin für jeden zugänglich der bereit ist die 56€ bzw. 61€ Eintritt zu bezahlen.
     
  5. DrHolzmichl

    DrHolzmichl Board Ikone

    Registriert seit:
    27. März 2015
    Beiträge:
    4.550
    Zustimmungen:
    1.584
    Punkte für Erfolge:
    163
    Das war mir jetzt so nicht bekannt...da merkt man wieder die (bisherige) obskure Informationspolitik des Veranstalters.

    Der Preis ist allerdings ein schlechter Witz, wenn man bedenkt, dass ein Tag natürlich nie für die CeBIT ausreicht(e).
    Damals fand ich die Erhöhung auf 50,-DM schon unverschämt. Aber man kam dann immer irgendwie an Freikarten oder Ausstellerausweise, die einem ein freundlicher Japaner vor dem Eingang für den halben regulären Preis vertickte, und mit einem Presseausweis kam man als Journalist auch gratis rein.:D

    Gruß Holz
    (y)
     

Diese Seite empfehlen