1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

CDU/CSU: Rechtsanspruch auf schnelles Internet

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 8. Juli 2015.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.198
    Zustimmungen:
    359
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Nicht nur schnelles Internet, sondern auch ein Rechtsanspruch darauf - bis 2018 will die CDU/CSU deutschlandweit eine flächendeckende Breitbandversorgung einführen - mit Geschwindigkeiten von mindestens 50 Megabit pro Sekunde.

    zur Startseite | Meldung
     
  2. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.244
    Zustimmungen:
    705
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: CDU/CSU: Rechtsanspruch auf schnelles Internet

    Ok, und was ist falls man in einer Gegend wohnt in der kein Anbieter 50 Mbit/s anbietet?
    Wird dann ein Anbieter dazu gezwungen, oder folgt dann die Lösung LTE 50 Mbit/s für alle, nur eben nicht alle gleichzeitig?
     
  3. Fragensteller

    Fragensteller Talk-König

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    5.310
    Zustimmungen:
    1.562
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: CDU/CSU: Rechtsanspruch auf schnelles Internet

    Na herzlichen Glückwunsch, wenn dann jede Berghütte versorgt werden muss. Es gab bisher keinen Rechtsanspruch auf einen Telefonanschluss, warum brauchen wir das fürs Internet.

    Schmeißen wir doch Steuergelder aus dem Fenster...
     
  4. UltimaT!V

    UltimaT!V Board Ikone

    Registriert seit:
    19. Juni 2009
    Beiträge:
    4.435
    Zustimmungen:
    245
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Das NO:T!GSTE, wird aber immer weniger mit der Zeit was ich so brauche...
    AW: CDU/CSU: Rechtsanspruch auf schnelles Internet

    Klagen ist dann das einzige Mittel! Schließlich bescheiszen einen die Anbieter sowieso mit dem Versprochenen, aber tatsächlich gebuchten und dann jedoch erhaltene Bandbreiten. Wenn man einen Rechtsanspruch haben werden soll, dann muss dieser auch erfüllt werden. Wenn nicht sind Strafzahlungen oder starke Rabatte unumgänglich. Und so werden sich Internetanbieter 2 mal überlegen ob sie wirklich den Fall eines Falles ankommen lassen wollen. Es wird ja, wenn es wen betrifft, dass der Standard nicht eingehalten wird, sicher mehrere Kunden betreffen und wenn diese darauf pochen sollten und der Standard aber wegen fehlenden Leitungskapazitäten nicht gewährleistet werden kann, wird es heikel für den Anbieter. Und ich finde das mal gut, denn wir zahlen alle Geld und es wird immer zu wenig in den Ausbau und Modernisierung der Leitungen und des Angebotes investiert. So sind sie dann dazu gezwungen, wenn sie nicht durch fehlende Mindeststandards sich selbst zugrunde richten wollen.

    Ich habe da schon eine hohe Schmerztoleranz an den Tag legen müssen was diese Umstände angeht. Daher ist klagen das einzige Mittel was einem zum Recht verhilft, wenn etwas versprochen und bezahlt, aber nicht geliefert wird.
     
  5. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.244
    Zustimmungen:
    705
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: CDU/CSU: Rechtsanspruch auf schnelles Internet

    Ich glaube kaum dass Berghütten dazu zählen werden, sondern nur Gebäude innerhalb Gemeinde- oder Stadtgrenzen.

    Doch, es gibt einen Rechtsanspruch auf einen Telefonanschluss (allerdings nur bei der Telekom) – aber nur innerhalb von Wohngebieten.
    Nicht auf irgendeiner Berghütte oder einer Laube im Wald oder auf einer einsamen Insel.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Juli 2015
  6. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: CDU/CSU: Rechtsanspruch auf schnelles Internet

    Typische Stammtischparole. Das wird so oder so nicht kommen. Wer schließt denn für hunderttausende Euro ein 300 Seelen Dorf in Brandenburg mit Durchschnittsalter 72 ans Breitband an, für dann 50 Euro/Monat? Mit Steuergeldern..ja.
     
  7. Holladriho

    Holladriho Foren-Gott

    Registriert seit:
    4. Juni 2011
    Beiträge:
    13.117
    Zustimmungen:
    1.924
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: CDU/CSU: Rechtsanspruch auf schnelles Internet

    Ähm, sind irgendwo wieder (derzeit) "Wahlen", wo man mit populistischen und markigen Sprüchen auf sich aufmerksam machen muss?

    Ansonsten hatten meine Vorredner dazu schon richtig "Stellung bezogen".
    Abgeharkt und zur Tagesordnung über gegangen.
    Mahlzeit.
     
  8. uklov

    uklov Platin Member

    Registriert seit:
    30. Juli 2013
    Beiträge:
    2.440
    Zustimmungen:
    3.278
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Sony KDL55W805B
    VU+ Solo2
    Sony BDP-S5200
    KEF V720W
    Sonos Play:3
    Amazon Echo + Echo Dot
    AW: CDU/CSU: Rechtsanspruch auf schnelles Internet

    Das ist schön, da bekäme ich ja im Falle eines Falles vor Gericht Recht.
    Bekäme ich aber auch einen schnellen Internetanschluss?
     
  9. UltimaT!V

    UltimaT!V Board Ikone

    Registriert seit:
    19. Juni 2009
    Beiträge:
    4.435
    Zustimmungen:
    245
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Das NO:T!GSTE, wird aber immer weniger mit der Zeit was ich so brauche...
    AW: CDU/CSU: Rechtsanspruch auf schnelles Internet

    Richtig, Stammtisch und typisch eben. Es ist nicht Vieles zu gebrauchen was dort gefaselt wird, aber das Wenige was gut ist muss man den Vögeln dort schon lassen und das ist mal eine gute Runde, wenn das so kommen würde. Stärkt es doch auch die Verbraucher, was doch gerade von der Unionsseite am wenigsten zu erwarten ist. ;)
     
  10. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: CDU/CSU: Rechtsanspruch auf schnelles Internet

    Natürlich, die Idee ist gut. Nur fern jeglicher Realität.
     

Diese Seite empfehlen