1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

CAS 90 13E-[16E]-19.2E wirklich nicht möglich ?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von deepbluesky, 4. November 2008.

  1. deepbluesky

    deepbluesky Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.989
    Ort:
    Stuttgart (48.79N/9.19E)
    Anzeige
    Hallo miteinander,

    Bei einem Bekannten, der eine CAS 90 besitzt inclusive Multifeed-Adapterplatte ZAS 90, soll 13E-[16E]-19.2E realisiert werden. Leider stelle ich fest, daß die ZAS 90 http://www.kathrein.de/en/sat/products/doc/9351816b.pdf diese Option nicht bietet. Der Elevationsunterschied der Positionen (max. 0.7°) wird am Installationsort (Traunreut) nicht überschritten. Aber 16E-13E steht nicht zur Auswahl, 13E-10E aber sehr wohl.

    Meine Frage:
    Ist es dennoch (mit einer anderen Adapterplatte) möglich, 13E-[16E]-19.2E zu realisieren oder muß die Antenne durch eine minderwertigere ersetzt werden ?

    P.S.: 13E-[16E] allein (also ohne 19.2E) würde auch reichen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. November 2008
  2. Grognard

    Grognard Guest

  3. deepbluesky

    deepbluesky Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.989
    Ort:
    Stuttgart (48.79N/9.19E)
    AW: CAS 90 13E-[16E]-19.2E wirklich nicht möglich ?

    Grognard vielen Dank für deine Hilfe. Ich verstehe zwar nicht inwiefern das pdf für 13E und 16E nützlich ist, aber die variable Multifeedplatte scheint alle 3 Positionen abzudecken.
     
  4. Grognard

    Grognard Guest

    AW: CAS 90 13E-[16E]-19.2E wirklich nicht möglich ?

    Naja, bei der Selbstanfertigung einer gebogenen Feedschiene läßt sich eine genauere Einstellung der lnb's zum Spiegel erzielen, weil man damit der Spiegelwölbung folgt.
     
  5. deepbluesky

    deepbluesky Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.989
    Ort:
    Stuttgart (48.79N/9.19E)
    AW: CAS 90 13E-[16E]-19.2E wirklich nicht möglich ?

    Ach so Selbstanfertigung. Das kommt nicht in Frage da der Spiegel nicht leicht zugänglich ist und der Bekannte eben nur noch 16E zusätzlich haben möchte. Bisher empfängt er damit nur 13E. Ob die variable MF-Platte ihm 50er Wert ist müssen wir erst sehen.
     
  6. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: CAS 90 13E-[16E]-19.2E wirklich nicht möglich ?

    Das eigentliche Problem liegt doch ganz wo anders...

    Einen echten 3° Abstand kann man lediglich mit der CAS-120 (und größer) realisieren, sofern man die vorgesehenen Kathrein LNBs verwendet.

    Für die CAS 75/90 sind die Kathrein LNBs hingegen schon zu breit, so daß sich nur ein minimaler Abstand von ca. 3,5-4° realisieren lässt.

    Deshalb stimmen die "3° Kerben" einer CAS 75/90 Standardplatte oder der ZAS 90 real auch nicht, was bei gleichmäßiger Verteilung der Fehlstellung auf beide LNBs aber nicht ganz so tragisch ist.

    Aus selbigem Grund bietet Kathrein bewusst keine Möglichkeit an, um 3 Satelliten mit einem Abstand von jeweils 3° zu empfangen, da sich die Fehlstellung der äußeren LNBs dann noch einmal verdoppeln würde.

    Man könnte es zwar ohne Verwendung der Rastnocken trotzdem versuchen (mit den Kathrein LNBs), müsste dann allerdings mit einer erheblichen Fehlstellung der äußeren LNBs leben.
    Einzige Alternative wären ALPS (oder ähnliche) LNBs, mit denen man noch deutlich dichter zusammen kommen kann. Dies würde dann allerdings auch spezielle superschmale und drehbare Adapter erfordern, die es meines Wissens nicht von der Stange gibt.

    Daher ist ohne großer Bastelstunde eigentlich nur 13° Ost + 16° Ost möglich, wofür die Standardplatte der CAS 90 ausreicht.
    Der Abstand ist dann zwar auch nicht ganz optimal... man kann aber denke ich mal damit leben.

    Und noch eine Anmerkung zu den Kerben....

    Wenn man bei einer Multifeedplatte von Kathrein (egal welcher) den ausgestanzten Nippel platthämmert/abfeilt, kann man die Platte um 180° verdreht montieren und die LNBs danach ungehindert frei positionieren.

    Gruß Indymal
     
  7. deepbluesky

    deepbluesky Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.989
    Ort:
    Stuttgart (48.79N/9.19E)
    AW: CAS 90 13E-[16E]-19.2E wirklich nicht möglich ?

    Deine letzte Idee ist super Indymal. Ist einen Versuch wert. Vielen Dank.
     

Diese Seite empfehlen