1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Carrie

Dieses Thema im Forum "Blu-ray/DVD" wurde erstellt von Hoffi67, 4. April 2014.

  1. Hoffi67

    Hoffi67 Moderator

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    9.898
    Zustimmungen:
    568
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Philips 49PFL8271 + Humax HD Receiver
    Anzeige
    Carrie White (Chloë Grace Moretz) ist ein Einzelkind und wächst bei ihrer extrem religiösen Mutter Margaret (Julianne Moore) auf. Der streng erzogene Teenager hat Schwierigkeiten, sich in den Schulalltag einzugliedern und Freunde zu finden. Die unsichere und schüchterne Carrie ist ein leichtes Opfer für Schikanen und wird regelmäßig zum Ziel von Hänseleien und Streichen ihrer Mitschüler. Verzweifelt versucht sie, sich zu wehren und entdeckt dabei schließlich, dass sie telekinetische Fähigkeiten besitzt. Mit dieser neuen Macht ausgestattet, scheut sie sich nicht, ihre Kräfte gegen ihre Peiniger einzusetzen. Am Tag des Abschlussballs kommt es schließlich zur Katastrophe: Die Schulkameraden gehen endgültig zu weit und reizen Carrie bis zur Belastungsgrenze. Diese nimmt daraufhin fürchterliche Rache...

    Brian De Palmas Horrorklassiker im neuen Gewand für die SMS Generation. Meiner Meinung nach erreicht der Film nicht das Original, ist aber trotzdem ein Remake der besseren Sorte. Der Film wird in die Neuzeit verlegt und wirkt wie ein aalglatter Teenie Horrorfilm der Neuzeit. Schauspielerisch ist das ok dank Juliane Moore und Chloë Grace Moretz (Carrie). Die Frischzellenkur hat dem Film sichtlich gut getan, er ist spannend und insgesamt auch gut inszeniert, auch wenn er dem Genreklassiker meiner Meinung nach nicht das Wasser reichen kann, aber ich glaub das will er auch nicht. Gute 6,5/10 ist mir dieses Remake wert!

    [​IMG]

     
    Zuletzt bearbeitet: 4. April 2014
  2. Sky-Kunde2

    Sky-Kunde2 Guest

    AW: Carrie

    Ich sehe den Film in der gleichen Kategorie wie du. Allerdings hätte der Film bei mir viel schlechter abgeschnitten, wenn Cloe Grace Moretz und Julianne Moore nicht das Tochter/Muttergespann gespielt hätten. Die Szenen mit diesen beiden sind sehr intensiv und spannend. Alles andere ist leider nur Standard. Bin aber auch kein großer Fan des Originals. Meine Bewertung:6,5/10
     
  3. brixmaster

    brixmaster Wasserfall

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    8.363
    Zustimmungen:
    3.191
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Samsung UD5700, Sam.BD-H6500,Sony HD Rec BD-F6500, Technistar K2 Isio+500Gb USB
    AW: Carrie

    Das Original war besser.
    Ein Alternatives Ende es aber gibt bei der Neuauflage.
     
  4. Sky-Kunde2

    Sky-Kunde2 Guest

    AW: Carrie

    Mal ne Frage an die, die das Buch von Stephen King gelesen und die beiden Filmversionen gesehen haben, wie nah sind die Verfilmungen eigentlich am Buch von Stephen King? Sind sie werkgetreu oder hat man viel weggelassen. Denn die Bücher von King sind ja meistens richtige Wälzer, und beide Versionen waren ja relativ kurz.
     
  5. Eifelquelle

    Eifelquelle Sky und Small-Talk Mod Premium

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    13.856
    Zustimmungen:
    1.976
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    55 Zoll 4K TV - Samsung JU 6850
    7.1 AV Receiver - Yamaha RX-V573
    5.1 Boxen - Nubert NuBox Serie
    Unitymedia HD-Modul (CI+)
    Spielekonsolen - Xbox 360, Xbox One, Nintendo Wii-U
    Streamingdevice - Amazon Fire TV UHD
    AW: Carrie

    Die Neuverfilmung (Literaturverfilmungen sind für mich übrigen generell keine Remakes) kenne ich (noch) nicht, aber die 1. Verfilmung ist praktisch eine 1:1 Umsetzung des Buchs.

    Es ist wahr, dass King so einige wirkliche Wälzer abgeliefert hat, deren filmische Umsetzungen dann massiv gekürzt sind und meistens eher mittelmäßig.
    Carrie spielt hier aber eine Sonderrolle.

    Carrie war ja Stephen Kings erste Roman der tatsächlich veröffentlicht wurde und war ursprünglich als Kurzgeschichte geplant, wurde dann aber für diesen Zweck zu lang. Es hat King der ja ganz am Anfang seiner Karriere stand dann fällig überrascht, tatsächlich einen Verleger zu finden, der die Geschichte als Roman veröffentlichen wollte. Allerdings musste King dafür die Geschichte überarbeiten bzw. zum Romanumfang aufblähen. Dieses geschieht im Buch dadurch, dass er die eigentliche Geschichte nicht verändert hat, sondern dem Buch einen realistischen Touch verliehen hat, indem er es durch einen Haufen fiktiver Zeitungsmeldungen, medizinischen Akten, Berichten der sogenannten White Komission (Sondereinheit die sich mit dem Fall befasste), sowie Auszügen eines fiktiven Sachbuchs zum Fall Carrie (Titel des Buches "Als der Schatten explodierte") ergänzte.

    Der Film gibt die relativ kurze Handlungsebene praktisch 1:1 wieder.
     
  6. Frankenheimer

    Frankenheimer Gold Member

    Registriert seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    1.399
    Zustimmungen:
    45
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Carrie

    Ich habe vor gefühlt 20 Jahren den Roman gelesen. Entsprechend lückenhaft war meine Erinnerung an die Inhalte. Den Originalfilm hatte ich vor ebenfalls etlichen Jahren mal gesehen, so betrachtet, war für mich die Neuinterpretation nicht gut vorhersehbar.

    Ich glaube das das Original nicht wirklich in Würde gealtert ist bzw. auch nicht mehr gut in die Jetzt-Zeit passen würde. Die moderne Art des Mobbings war hier schon ganz gut gewählt. Obwohl ich eigentlich überhaupt kein Fan von Juliane Moore bin (viel zu emotionsloses Gesicht in den meisten Filmen) konnte sie mich hier gänzlich überzeugen.

    Die Darstellerin von Carrie (bekannt aus Kick-Ass und ich glaube Let me In) konnte mich hier nicht so überzeugen. Zu überspitzt dargestellt war hier für mich die Nummer des schüchternen Mädchens.

    Insgesamt aber eine gute Verfilmung die zumindest nicht langweilig war. Ich bin auch nicht sicher, ob das Original heute auch noch so gut abschneiden würde.
     
  7. seagal1

    seagal1 Gold Member Premium

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    1.962
    Zustimmungen:
    187
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2, Edision Argus Vip2, ET 9200, ET 9500, ET 8500, Sony BRAVIA KDL-40EX707
    AW: Carrie

    Ich finde das Remake sehr gelungen. Vor allem sticht hier - neben Chloe Moretz als Carrie - Julianne Moore als deren Mutter heraus. Der religiöse Fanatismus und Wahn wird von ihr sowas von überzeugend dargestellt, da kommt Piper Laurie (in Brian De Palmas Original die Mutter von Carrie) nicht im mindesten heran. Auch die Special Effects, die hier einen größeren Rahmen einnehmen als im Original, was ja auch logisch ist, finde ich nicht zu überladen. Insgesamt ein durchaus gelungener Film, den ich sogar als Hommage an das Original bezeichnen würde. Ich gebe 7/10 Punkte.
     

Diese Seite empfehlen