1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Cardreader spinnt nach Ruhezustand

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von beiti, 18. Mai 2007.

  1. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    Anzeige
    In diesem Thread hatten wir mein BIOS-Problem besprochen und die Lösung gefunden (neue Batterie).


    Ein kleines Ärgernis ist jedoch nach der Wiederherstellung meiner BIOS-Einstellungen geblieben: Mein USB-Cardreader spinnt.

    Wenn ich den Rechner aus dem Ruhezustand (Win 2k) aufwecke, erhalte ich eine Fehlermeldung, ich hätte ohne Abmeldung ein Gerät (nämlich besagten Cardreader) entfernt. Das ist Blödsinn; der Cardreader steckt in derselben USB-Buchse wie vorher. Wenn ich diese Meldung ignoriere/wegklicke und eine Speicherkarte einstecke, scheint das Gerät auch nach wie vor zu funktionieren, d. h. es wurde nicht wirklich entfernt. Allerdings ist das Laden von der Karte dann ar***langsam - fast so, als würde nur noch USB 1.1 unterstützt.

    Melde ich den Cardreader ordentlich ab, stecke ihn aus und dann wieder ein, funktioniert er wieder wie gewohnt, also richtig schnell - so lange bis zum nächsten Ruhezustand. Dann geht der Spaß von vorn los.

    Ein bewußtes Deinstallieren des Cardreaders im Gerätemanager und anschließendes Neuinstallieren brachte nichts. Auch mehrmalige Versuche mit Deinstallation und Neustart waren vergeblich. Spätestens nach dem nächsten Ruhezustand spinnt der Reader wieder.

    Das Problem ist neu. Es trat vor Leerung der BIOS-Batterie nicht auf, sondern erst danach. Vorher konnte ich den Rechner zwanzigmal in Ruhezustand setzen und aufwecken, ohne daß ich komische Fehlermeldungen bekam und/oder der Cardreader sich verlangsamte.

    Kann es irgendeine BIOS-Einstellung geben, die das "Verlieren" eines USB-Gerätes im Ruhezustand bewirkt? (Ich weiß natürlich nicht, ob ich mein BIOS nach dem Batteriewechsel wieder 100prozentig genau wie vorher konfiguriert habe.) Sonst eine Erklärung? Oder noch weitere Vorschläge?
     

Diese Seite empfehlen