1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Ca. 2.000 Menschen demonstrierten in Frankfurt gegen Überwachungsstaat

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von moonwalker5, 15. April 2007.

  1. moonwalker5

    moonwalker5 Junior Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2007
    Beiträge:
    83
    Anzeige
    Fast 2.000 Menschen gingen gestern in Frankfurt unter dem Motto "Freiheit statt Angst" gegen Sicherheits- und Überwachungswahn auf die Straße. Laut Angaben der Polizei nahmen nur 1.000 Personen an der Protestkundgebung teil. Sie folgten einem Aufruf des Arbeitskreises Vorratsdatenspeicherung und vieler weiterer Unterstützergruppen, darunter FoeBuD, Chaos Computer Club und Humanistische Union.

    Heide Lemhöfer, Vertreterin des Vorstands der Evangelischen Konferenz für Telefonseelsorge, erinnerte: "Ein Mensch hat das Recht, dass es sein persönliches Geheimnis sein und bleiben darf, wenn er Kontakt zu Seelsorge - Einrichtungen aufnimmt, eben auch wenn das per Telefon oder im Internet geschieht. Es geht nicht um irgendwelche Daten, sondern um Menschen mit Leib und Seele, die frei und geschützt reden können müssen, wenn sie nicht an manchem ersticken wollen.

    Patrick Breyer, Jurist Patrick Breyer, der die Verfassungsbeschwerde gegen Vorratsdatenspeicherung initiiert hat, forderte einen Stopp der Pläne, sämtliche Kommunikationsdaten ohne Anfangsverdacht flächendeckend zu speichern.

    Am Rande des Protestzugs durch die Stadt wurden die Passanten satirisch zur freiwilligen Abgabe von Speichelproben aufgefordert. Eine im Rollstuhl sitzende lebende Kamera "beobachtete" Passanten und Demonstranten. Gerufen wurden Parolen wie "Freiheit stirbt mit Sicherheit", "Stoppt den Überwachungswahn" und "Datensammler sind Verbrecher" .

    Breyer sagte: "Die wahre Gefahr für unsere Demokratie sind nicht Terroristen in Afghanistan sondern Grundrechtsterroristen hier in Deutschland."

    Im Anschluss an die Demonstration kündigten die Veranstalter weitere Aktionen gegen die zunehmende Überwachung an. So ist eine Sammelklage gegen die drohende Zwangsprotokollierung von Telefon- und Internet-Kommunikationsdaten in Vorbereitung. (as)

    [ Sonntag, 15.04.2007, 10:00 ]

    Quelle: http://de.internet.com/index.php?id=2048913&section=Security



    Vielleicht ein kleiner Anfang. Es ist jedenfalls nicht verkehrt, auf Probleme aufmerksam zu machen, die kaum jemand als solche wahrnimmt.
     
  2. digfan67

    digfan67 Guest

    AW: Ca. 2.000 Menschen demonstrierten in Frankfurt gegen Überwachungsstaat

    Hoffentlich bringt die Demo was
     
  3. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: Ca. 2.000 Menschen demonstrierten in Frankfurt gegen Überwachungsstaat

    das West Frankfurt?
     
  4. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: Ca. 2.000 Menschen demonstrierten in Frankfurt gegen Überwachungsstaat

    Das in Hessen, nicht das in Polen.
     
  5. solid2000

    solid2000 Lexikon

    Registriert seit:
    28. April 2002
    Beiträge:
    35.858
    Ort:
    Monaco
    Technisches Equipment:
    Dampfmaschine
    AW: Ca. 2.000 Menschen demonstrierten in Frankfurt gegen Überwachungsstaat

    Frankfurt Oder liegt nicht in Polen!

    Schön das es so eine Demo gab. Hoffentlich nehmen die Medien davon überhaupt Notiz!
     
  6. bta98

    bta98 Board Ikone

    Registriert seit:
    1. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.801
    AW: Ca. 2.000 Menschen demonstrierten in Frankfurt gegen Überwachungsstaat

    Wahrscheinlich nicht! Wird wahrscheinlich in den Medien totgeschwiegen! :(
     
  7. moonwalker5

    moonwalker5 Junior Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2007
    Beiträge:
    83
    AW: Ca. 2.000 Menschen demonstrierten in Frankfurt gegen Überwachungsstaat

    Vielleicht haben die Organisatoren selbst Videos gedreht und stellen sie dann auf youtube oder so.
     
  8. solid2000

    solid2000 Lexikon

    Registriert seit:
    28. April 2002
    Beiträge:
    35.858
    Ort:
    Monaco
    Technisches Equipment:
    Dampfmaschine
    AW: Ca. 2.000 Menschen demonstrierten in Frankfurt gegen Überwachungsstaat

    Jupp, 2000 "Freaks" die da demonstrieren. Allenfalls eine Randnotiz wert. Da sind Dieter Bohlen oder die Äusserungen eines BaWü Ministerpräsident wesentlich wichtiger. ;)
     
  9. bta98

    bta98 Board Ikone

    Registriert seit:
    1. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.801
    AW: Ca. 2.000 Menschen demonstrierten in Frankfurt gegen Überwachungsstaat

    Traurig aber wahr! In den Nachrichten, weder bei den Öffis noch bei den Privaten, ist diese Meldung bisher aufgetaucht! Stattdessen wurde mal wieder berichtet, dass in Moskau erneut 200 Oppositionelle festgenommen worden sind! :rolleyes:
     
  10. bta98

    bta98 Board Ikone

    Registriert seit:
    1. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.801
    AW: Ca. 2.000 Menschen demonstrierten in Frankfurt gegen Überwachungsstaat

    Was auch sooo viel bringt! :rolleyes:

    Sowas gehört in die Tagesschau, in die Tagesthemen und ins heute journal; davon aber bisher keine Spur!! :(
     

Diese Seite empfehlen