1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

C-Band Empfang: Welche Antenne?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von googlehupf, 14. Oktober 2011.

  1. googlehupf

    googlehupf Junior Member

    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Anzeige
    Hallo,

    möchte ins C-Band einsteigen und plane den Kauf der entsprechenden Komponenten.

    Welcher Antennentyp ist effektiver? Eine Meshantenne oder ein normaler Spiegel?
    Gibt es Unterschiede im Wirkungsgrad Mesh : Normal?

    Was ist das "Mindestmaß" das Sinn macht?

    Danke
     
  2. plueschkater

    plueschkater Platin Member

    Registriert seit:
    22. Juli 2011
    Beiträge:
    2.906
    Zustimmungen:
    358
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    SAT: 28,2/19,2/13 °Ost
    DVB-T/T2: Wendelstein (D), Untersberg (D), Salzburg-Gaisberg (A)
    DAB+: 5C (D), 10A (OBB), 11D (BY), 11C (MUC)
    AW: C-Band Empfang: Welche Antenne?

    Für C-Band-Empfang ist 120cm das Minimum, je größer, desto besser ;)

    Der Vorteil eines Vollspiegels ist, dass er zusätzlich auch für's KU-Band eingesetzt werden kann (dort hätte eine Mesh zu viele Verluste).

    Weitere Infos zum C-Band: SATzentrale - Installation C-Band Anlage -
     
  3. deepbluesky

    deepbluesky Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.997
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: C-Band Empfang: Welche Antenne?

    Mesh wird eigentlich nur wegen des geringeren Gewichts und der niedrigeren Kosten eingesetzt. Vollspiegel bieten bei gleicher Größe minimal mehr Gewinn aber mehr Windstabilität sofern nicht ein minderwertiges Modell gewählt wird.

    In der Tat gehen mit 120cm schon recht viele Transponder diverser Positionen aber so richtig Spaß macht C-Band erst ab 2.40m was für viele ein no go ist. Und leider gibt es nicht wenige Frequenzen die nach noch mehr Durchmesser schreien.

    Wichtig wäre, das passende feedhorn zum jeweiligen Spiegel auszuwählen da sonst nicht die gesamte Spiegelfläche wirkt. Insbesondere für Offsetspiegel ist es schwierig an solche ranzukommen.

    Soll am gleichen Spiegel auch noch das Ku-Band empfangen werden, gestaltet es sich besonders schwierig um die Verluste auf beiden Bändern besonders niedrig zu halten. Will man keine Verluste so muß man für jedes Band einen separaten Spiegel verwenden und auch dann ist beim C-Band das Dielektrikum in das feedhorn ein- und auszuführen um optimal zirkular bzw. linear polarisierte Signale zu empfangen.

    Ein sehr guter Kompromiß ist zentral Ku zu empfangen und direkt daneben rechts und links jeweils ein LNB für C zirkular und C linear zu montieren. Das absolute Minimum für solche Konstellationen sind aber 1.50m Offset.
     
  4. deepbluesky

    deepbluesky Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.997
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: C-Band Empfang: Welche Antenne?

    Welche Positionen/Frequenzen wären dir denn wichtig damit wir abschätzen könnten was für ein Mindestmaß zu empfehlen wäre ?

    Und müßte unbedingt auch das Ku Band am gleichen Spiegel laufen ?

    Standort ?
     
  5. googlehupf

    googlehupf Junior Member

    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: C-Band Empfang: Welche Antenne?

    Nein, es soll lediglich C-Band Empfangen werden. Besonders interessieren mich dabei die Sender aus Afrika, die ich auf dem KU-Band nicht bekomme.

    Leider finde ich hier nirgends eine Mesh Antenne, ab welcher Größe fangen die denn an?

    Mein Receiver ist ein Topfield TF5000 Ci, ich glaube, der ist auch C-Band fähig, bin mir aber nicht ganz sicher. Standort ist Südwestdeutschland, Saarland.

    Wäre solch eine Antenne brauchbar? :
    Kathrein CAS 150 cm 015 Sat-Spiegel, Sat-Schüssel, Sat-Antenne in Bayern - Kirchendemenreuth | Weitere TV & Video Artikel gebraucht kaufen | eBay Kleinanzeigen
     
  6. deepbluesky

    deepbluesky Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.997
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: C-Band Empfang: Welche Antenne?

    Gut das vereinfacht die Sache erheblich. Es gibt aber einige Afrikaner die harte Brocken sind. Da ich nicht genau auswendig weiß welche das betrifft, rate ich dir dich in folgenden boards umzuschauen wo einige C-Band cracks unterwegs sind:
    DXtv.de | Startseite
    http://www.satclub-thueringen.de
    dishworld.de | Startseite

    Mesh Antennen gibt es nicht bei jedem Händler. In Deutschland dürfte es nicht einfach werden an die bekannten Marken zu kommen. Die kleinsten Mesh-Antennen für's C-Band beginnen soweit ich weiß bei 1.80m.

    Der Topfield TF5000CI ist C-Band tauglich denn bei den LNB-Einstellungen kann man die LOF auf 5.15GHz stellen.

    Die Kathrein CAS150 ist ein exzellenter Spiegel von der Qualität her. Ob aber die Größe ausreicht für die Sender die du dir vorstellst, müßte erst eruiert werden. Hast du schon lyngsat studiert und dir die gewünschten Satellitenpositionen samt Frequenzen notiert ? Dann auf ins dxtv.de board und schau dir an wer mit welchem Durchmesser wie stark die bekommt. Dann kannst du abschätzen ob 1.50m reichen oder nicht.
     

Diese Seite empfehlen