1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

C-Band Antenne - was geht?

Dieses Thema im Forum "DXer-News" wurde erstellt von Krawutzel, 11. Juli 2006.

  1. Krawutzel

    Krawutzel Senior Member

    Registriert seit:
    29. März 2005
    Beiträge:
    497
    Ort:
    Süd-Österreich
    Technisches Equipment:
    vieles
    Anzeige
    sorry wenn das hier nicht reinpasst - aber ich weiss nicht so recht wo ichs hinposten soll..

    ich habe mich ein wenig in die c-band drehanlagen materie eingelesen, und wollte gerne wissen ob mir jemand noch einen link zukommen lassen kann, wo man eine übersicht über die satelliten hat die mir dieser anlage empfangen werden können (vielleicht auch ausleuchtzonen) . bzw. wenn jemand so eine anlage betreibt, eine evtl. kostenübersicht geben kann mit der man rechnen muss, wenn man sich so ein ding in den garten stellt :D

    besten dank schonmal:winken:
     
  2. Saviola

    Saviola Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Juni 2001
    Beiträge:
    8.077
    Ort:
    Berlin
    AW: C-Band Antenne - was geht?

    Eine schöne Übersicht mit erforderliche Antennengrößen für jeden Satellit findest du auf Roli's Seite: http://www.rolisat.de/Schuesselgroessen.htm
     
  3. duddelbacke

    duddelbacke Board Ikone

    Registriert seit:
    26. Juli 2004
    Beiträge:
    3.453
    Ort:
    zu Hause
    Technisches Equipment:
    Homecast 8100 CIPVR
    AW: C-Band Antenne - was geht?

    Ich beneide die Leute die so einen Garten haben um so ein ding dort aufzubauen.
     
  4. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: C-Band Antenne - was geht?

    Ich würde mal dies hier empfehlen: Klick
    Da gibts auch Diskussionen zu C-Band Empfang mit 90 und 120cm Antennen.

    C-Band Sats werden nun mal genau so wie Ku-Band Sats immer leistungsfähiger und 180cm ist schon lange nicht mehr die unterste Grenze.
    Bei Satshop24.de findet man auch günstige Angebote für C-Band Empfang mit kleineren Antennen.

    Gruß Indymal
     
  5. Krawutzel

    Krawutzel Senior Member

    Registriert seit:
    29. März 2005
    Beiträge:
    497
    Ort:
    Süd-Österreich
    Technisches Equipment:
    vieles
    AW: C-Band Antenne - was geht?

    hui das ging schnell - exzellent, danke :winken:
     
  6. duddelbacke

    duddelbacke Board Ikone

    Registriert seit:
    26. Juli 2004
    Beiträge:
    3.453
    Ort:
    zu Hause
    Technisches Equipment:
    Homecast 8100 CIPVR
    AW: C-Band Antenne - was geht?

    @Indymal:

    Jetzt hast du mich aber auch neugierig gemacht.
    Da ich keine größere Antenne als 1 m bei mir aufbauen kann,wäre es schon
    interessant zu wissen ob sich ein C-Band LNB für mich mit 1m Schüssel lohnt.
    P.S.Wie läuft es dann mit dem Receiver?
    Wird ein extra Receiver dazu benötigt?
    Oder kann ich meinen Topfield PVR 5500 weiter benutzen ohne weitere Zusatzgeräte?
    Kann der Topfield C-Band bearbeiten?

    Ok ok ,ich hab eben erst das Bild gesehen,aber das C-Band LNB wäre nicht im Focus.
    Inwiefern hätte das nachteile?
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juli 2006
  7. RFS

    RFS Senior Member

    Registriert seit:
    2. Juli 2001
    Beiträge:
    276
    Ort:
    Sörnewitz
    Technisches Equipment:
    3,10m Mesh, Astrotel C-Band LNB mit mech. Polarizer 15°K, 36Zoll Aktuator / 1,95 m Offsteantenne, Smart Single Ku-Band, 36V H-2-H Mount 1224 SMR, 1,20 m Multifeedantenne, 2x Grundig STR600 AP, TBS5925
    AW: C-Band Antenne - was geht?

    @ duddelbacke


    ich antworte mal.

    Der Topf kann auch das C-band empfangen. LNB Frequenz lautet 5150 die du anstelle vonn Universal nehmen müsstest. Ich selber hatte den Tf 4000 PVR im Einsatz. Mehr zum C-band und was Du alles benötigst (Zusatzgeräte) erfährst Du in der Aufbau und Infoseite zum C-Band

    Anschließen kannst du es an den 2 Tuner oder über einen Diseqc Schalter. Wichtig ist, das die einen neuen Satelliten direkt für das C-band im Receiver anlegst.
     
  8. Ponny

    Ponny Silber Member

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    645
    Ort:
    Tröbitz
    AW: C-Band Antenne - was geht?

    Hallo,

    wir haben das C-Band schielend ab 1m mit Gibertini-Antennen getestet. Am besten funktioniert es, wenn Du links und rechts zur KU-Band LNB die C-Band LNB´s montierst. Eine für V/H und die andere für L/R. Du must dann zusetzlich im Receiver den Satelliten welcher im Ku-Band und C-Band sendet 2 mal anlegen.
    Der Receiver KOSCOM SDC 3510 von uns, hat schon eine aktuelle Satellitenliste mit C- und KU-Band.
    Der Abstand der LNB´s beträgt ca. 6°. Du must dann per Hand diese Deinen Motor mitteilen.
    Sehr gut geht schon der Gibertini OS 125 und OS150. Aber auch mit 1m laufen schon viele Programme. Triax Spiegel funktionieren im C-Band sehr schlecht!!!

    Hier ein Foto unserer Anordung am Satman 1200 (Gibertini OS 125).

    [​IMG]

    Ponny
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juli 2006
  9. duddelbacke

    duddelbacke Board Ikone

    Registriert seit:
    26. Juli 2004
    Beiträge:
    3.453
    Ort:
    zu Hause
    Technisches Equipment:
    Homecast 8100 CIPVR
    AW: C-Band Antenne - was geht?

    Ich habe eine Gibertine Antenne,aber das ich gleich 2 solche dicken C-Band Brummer anbringen muß find ich dann schon heftig.
    Zumal das ganze auch gleich wieder doppelt so teuer wird.
    Das ganze hört sich aber interessant und zugleich kompliziert an.

    Von den Links/rechts C-Band LNB´s hab ich gehört.
    Das es aber auch dort Vertikal/horizontal gibt hab ich erst eben bei Lyngsat entdeckt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juli 2006
  10. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: C-Band Antenne - was geht?

    Also so wie ich das sehe, steht hinter C-Band und Ku-Band eigentlich die gleiche Technik.
    Der wirkliche Unterschied besteht ja nur darin, daß beim C-Band mit einer niedrigeren Frequenz übertragen wird.
    Wenn die Signale vom LNB hingegen entsprechend herab gesetzt wurden, dürften sie sich genau so verhalten wie die Signale beim Ku-Band Empfang.
    Da es sich in beiden Fällen um PAL/NTSC, bzw DVB-S Signale handelt.

    Ergo dürfte auch jeder Receiver dazu in der Lage sein C-Band zu empfangen. Selbst wenn die entsprechende LOF nicht einstellbar ist, sollte es doch zumindestens über entsprechend selbst verrechnete Werte möglich sein.

    Was ich persönlich allerdings selbst noch nicht so ganz verstanden habe beim C-Band empfang ist die Geschichte mit der LOF.
    Bei KU-Band ist es für mich recht logisch daß die Frequenz 12.320 abzüglich LOF=10.600 dann am LNB mit 1720 Mhz raus kommt.

    Aber wenn ich eine ähnliche Rechnung beim C-Band anstellen würde, käme ich ja generell in den negativen Bereich, da sämtliche C-Band Signale unter 5150Mhz liegen:confused::confused::confused:

    Gruß Indymal
     

Diese Seite empfehlen