1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Bundeswehr-Verband kritisiert ARD-Abschaltung in Afghanistan

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 31. März 2011.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.294
    Zustimmungen:
    336
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Mit "Empörung und Unverständnis" hat der Deutsche Bundeswehr Verband auf die Entscheidung der ARD reagiert, die Satellitenübertragung ihres Fernsehprogramms nach Afghanistan zum 1. April einzustellen.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. LSD

    LSD Talk-König

    Registriert seit:
    26. Mai 2010
    Beiträge:
    6.575
    Zustimmungen:
    264
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Bundeswehr-Verband kritisiert ARD-Abschaltung in Afghanistan

    Will die BLÖD dann wieder das Programm der ARD nicht mehr abdrucken oder machen die solche Heucheleien auch nur einmal?
     
  3. Quavine

    Quavine Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    4.369
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Bundeswehr-Verband kritisiert ARD-Abschaltung in Afghanistan

    Mit Empörung und Unverständnis reagierte Quavine auf das Geschwafel des Bundeswehrverbandes.

    Benachteiligt? Wem gegenüber? Im Ausland tätige Deutsche werden genauso "ausgegrenzt" wenn sie nicht zufällig im Beambereich der üblichen Sats sind. Es war reiner Zufall das die ARD bisher in Afghanistan empfangbar war. Aus dem Umstand das dies nun nicht mehr möglich ist eine Ausgrenzung und Benachteiligung zu konstruieren erscheint mir schon arg an den Haaren herbeigezogen.

    Was ist das für eine krude Vermischung von unterschiedlichen Thematiken? Rechte als Gebührenzahler? Dazu zählt nicht das ihnen die ARD das TV-Signal in die ganze Welt hinterherträgt, auch wenn man auf die Tränendrüse nach dem Motto "Verständnis, Entgegenkommen und Solidarität" drückt. Euer Arbeitgeber ist der Ansprechpartner, nicht die ARD, irgenwelche "Ansprüche" herbeizufabulieren zeugt nur von totaler Unkenntnis und Realitätsferne lieber Herr Kirsch.

    Lieber St. Florian, verschon mein Haus, zünd Andere an....

    Jeder dreht sich das Wort Grundversorgung so hin wie er es gerne hätte. Es bedeutet aber nicht das man in Timbuktu ARD empfangen können muss nur weil da dort gerade ein Bundeswehreinsatz erfolgt.

    Dann wendet euch an euren Dienstherrn damit der mal für die nötige Versorgung aufkommt, er kann ja mal bei vernünftiger Telefon und Internetversorgung anfangen und sich dann steigern...

    Mein Fazit: Es ist peinlich wie sich der Vorsitzende der Interessensgemeinschaft vergaloppiert, er plappert einfach das nach was die Bild vorgibt, billiges ÖR-Bashing mit Tränendrüsenfaktor und verkennt dabei total die Realität. Dabei wäre diese Situation, zusammen mit dem Start des neuen Verteidigungsministers, ideal dafür zu werben das die BW die Dinge selbst in die Hand nimmt bzw Kooperationen mit den ÖR eingeht, aber anstatt Ideen, Vorschläge und umsetzbarer Forderungen kommen Allgemeinplätze. Y ist halt immer noch das Ende von Germany....
     
  4. kharuba

    kharuba Silber Member

    Registriert seit:
    9. September 2004
    Beiträge:
    667
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    SAT Antenne Skymaster 80cm, Astra + Hotbird Multifeed, TV Sony LED 41 Zoll, Multicam und HD+ HD02
    AW: Bundeswehr-Verband kritisiert ARD-Abschaltung in Afghanistan

    Ich lach mich tot: "jeder hat ein Recht auf die Sportschau". Dieser Sprecher hat nicht mal eine Ahnung davon, dass bwtv die Bundesligaspiele samstags live senden, das zeigt nicht mal die Sportschau sondern nur Sky als Pay-TV.
     
  5. deekey777

    deekey777 Platin Member

    Registriert seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    2.777
    Zustimmungen:
    104
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Bundeswehr-Verband kritisiert ARD-Abschaltung in Afghanistan

    Ich weiß nicht, was schlimmer ist: Das Blah-Blah von dem Oberst oder, dass die DF-Redaktion diesen Quatsch 1:1 wiedergibt?
     
  6. Johnny 23

    Johnny 23 Guest

    AW: Bundeswehr-Verband kritisiert ARD-Abschaltung in Afghanistan

    Und ich bin empört, daß diese Typen auf Kosten des deutschen Steuerzahlers afghanische Zivilisten wegpusten.
     
  7. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.136
    Zustimmungen:
    1.371
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Bundeswehr-Verband kritisiert ARD-Abschaltung in Afghanistan

    Seit wann sind Arbeitgeber für die Versorgung der Angestellten mit TV verantwortlich??
     
  8. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.136
    Zustimmungen:
    1.371
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Bundeswehr-Verband kritisiert ARD-Abschaltung in Afghanistan

    Und ich bin empört, das Du solchen Quatsch schreibst.
     
  9. Quavine

    Quavine Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    4.369
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Bundeswehr-Verband kritisiert ARD-Abschaltung in Afghanistan

    Sind sie nicht aber wenn es doch so dringend ist das sie mit Tatort und Co versorgt werden dann muss man sich halt an die Firma wenden die den Ausflug organisiert und nicht rumlamentieren das ein Zufallsempfang nicht mehr funktioniert.
     
  10. deekey777

    deekey777 Platin Member

    Registriert seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    2.777
    Zustimmungen:
    104
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Bundeswehr-Verband kritisiert ARD-Abschaltung in Afghanistan

    Wenn es die Arbeitnehmer wünschen, sollen doch die Arbeitgeber dafür sorgen, oder?
     

Diese Seite empfehlen