1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Bundestag beschließt Gesetz gegen Hass im Netz

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 30. Juni 2017.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.238
    Zustimmungen:
    360
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Seit Jahren schon macht die Politik Druck auf Online-Netzwerke, schneller und konsequenter Gewaltdrohungen und Terror-Propaganda zu löschen. In Deutschland ging jetzt ein Gesetz dazu durch den Bundestag. Kritiker warnen vor Gefahren für die Meinungsfreiheit.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.818
    Zustimmungen:
    259
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    Die Gedanken sind frei!

    Es geht wohl ausschließlich um "Hasskommentare", nicht um den Hass an sich ...
     
  3. Lalelu12

    Lalelu12 Junior Member

    Registriert seit:
    26. August 2014
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    96
    Punkte für Erfolge:
    38
    Wer ein solches Gesetz nicht nur einbringt, sondern es auch als "Garantie für die Meinungsfreiheit" tituliert, hat offenkundig ein grundlegendes Verständnisproblem mit der Rechtssprechung in Deutschland. Ist Herr Maas deswegen in die Politik gegangen, weil er ein so schlechter Jurist war?
    Die Judikative an Unternehmen zu deligieren, ansatt sie im Gerichtssaal zu belassen, ist absolut inakzeptabel für ein freies und ordentliches Rechtssystem. Das die Unternehmen - mangels Fachkenntnis - gar nicht anders können werden, als grossflächig zu agieren und jede nur im Ansatz kritische Meinung zu entfernen, scheint dabei wohl überlegtes Kalkül zu sein. Bereits heute (obwohl dieses Gesetz noch nicht in Kraft ist), werden kritische Artikel in sozialen Netzwerken aus Angst vor Repressalien gar nicht erst geschrieben oder sofort wieder entfernt.

    Und wenn Künast ein solches "Meinungsunterdrückungsgesetz" noch nicht weit genug geht, dokumentiert das nur das neue Selbstverständnis einer einstmals freiheitlich orientierten Partei.
     
  4. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.818
    Zustimmungen:
    259
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    Wie man aus so einer Äußerung zu deiner Künast-Bewertung kommen kann, ist mir schleierhaft:
    Und wenn Du meinst, dass irgendwelchs Gebrabbel über "Freude über ein Enthauptungsvideo" als überspitzte Kritik an einer Person Straffrei bleiben sollte....

    Wo zieht man dann die Grenze?

    "Ich würde mich freuen, wenn ich ein Enthauptungsvideo mit Frau Künast in der Hauptrolle sehen würde" bleibt straffrei, aber in Kombination mit einem "Dem Henker würde ich noch einen Kasten Bier ausgeben" wird es bestraft?
     
  5. fernseh.schauer

    fernseh.schauer Senior Member

    Registriert seit:
    16. Januar 2014
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    38
    Das Problem ist, wie soll Facebook z.B. in 24 Stunden entscheiden was Hass und was noch im Rahmen ist?
    Ich denke durch dieses neue Gesetz und die kurze Zeitspanne(es wird jetzt ja auch nicht mehr durch ein Gericht geprüft) werden einfach alle Sachen die gemeldet werden gelöscht ob rechtens oder nicht. Deshalb wird dieses Gesetz nicht nur Hass sondern, ähnlich wie in Nordkorea, auch unterschwellig Regimekritische Kommentare entfernen. Oder Kommentare die Satire o.ä. sind.

    Oder durch dieses Gestz kann man vielleicht auch Kommentare löschen die einem nicht passen aber ich denke eher obriges wird durch das neue Gesetz passieren. Aber typisch Heiko Maas und SPD..... Hoffentlich kommt da noch das Bundesverfassungsgericht oder so dazwischen. Sonst Willkommen in Nordkorea.
     
    win-football, watis und E.M. gefällt das.
  6. madmax25

    madmax25 Gold Member

    Registriert seit:
    11. September 2012
    Beiträge:
    1.176
    Zustimmungen:
    1.045
    Punkte für Erfolge:
    163
    Ein Land, das auf so eine hinterfurzige Weise solche Gesetze macht,
    maßt sich an, über Länder wie Nordkorea oder Russland herzuziehen?!
    :mad::mad::mad:
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juni 2017
  7. chab12345

    chab12345 Gold Member

    Registriert seit:
    9. September 2003
    Beiträge:
    1.712
    Zustimmungen:
    240
    Punkte für Erfolge:
    73
    Der Hass beginnt da, wo man eine Gruppe Menschen ungerechtfertigt herabwertet. Das passiert sogar öfter mal in diesem Forum hier. Ich bin da ganz klar für ein Verbot und auch eine strafrechtliche Verfolgung.

    Beispiel: "Alle Muslime sind Terroristen."

    Diese Äußerung gab es hier so ähnlich, das ist bereits ein Hasskommentar.
     
  8. chab12345

    chab12345 Gold Member

    Registriert seit:
    9. September 2003
    Beiträge:
    1.712
    Zustimmungen:
    240
    Punkte für Erfolge:
    73
    Ich hoffe doch, dass beide Aussagen strafbar sind.
     
  9. ***NickN***

    ***NickN*** Board Ikone

    Registriert seit:
    28. Juni 2009
    Beiträge:
    3.382
    Zustimmungen:
    803
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Digit ISIO S2
    Pana 42" GW10
    BP LG 630
    Sky komplett, amazon prime, maxdome
    Gebe ich Dir durchaus Recht. Umgekehrt wird ein Schuh draus.;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juni 2017
    win-football und E.M. gefällt das.
  10. Schnellfuß

    Schnellfuß Platin Member

    Registriert seit:
    7. Juni 2011
    Beiträge:
    2.302
    Zustimmungen:
    5.313
    Punkte für Erfolge:
    273
    Na dann, Selbstanzeige und die Verfolgung kann beginnen. :D
     
    NFS, watis und FilmFan gefällt das.

Diese Seite empfehlen