1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Bundesregierung hält ACTA für "notwendig und richtig"

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 14. Februar 2012.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.282
    Zustimmungen:
    336
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Wie kaum ein anderes Thema bewegt ACTA derzeit die Nation. Die Bundesregierung hat die Ratifizierung des Vertrags zwar derzeit ausgesetzt, doch sie hält grundsätzlich weiter daran fest. Zunächst sollen jedoch im Europaparlament, das ab dem 27. Februar darüber berät, offene Fragen geklärt werden.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. JuergenII

    JuergenII Board Ikone

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    4.513
    Zustimmungen:
    120
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Bundesregierung hält ACTA für "notwendig und richtig"

    Das diese Lobby hörige Truppe für ACTA ist darf wohl keinen Verwundern. Aber auch wenn sie es nicht ratifizieren, droht das über die EU Hintertür wieder zu kommen. Der Zaubernahme lautet IPRED2 und ist das europäische Gegenstück dazu.

    Juergen
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Februar 2012
  3. arte-neu

    arte-neu Talk-König

    Registriert seit:
    16. April 2007
    Beiträge:
    6.015
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Bundesregierung hält ACTA für "notwendig und richtig"

    Schade das im Artikel nicht erklärt wird, worum es bei ACTA eigentlich geht.
    Ist das Thema für "digitalfernsehn" zu komplex? :eek:
     
  4. kulik

    kulik Board Ikone

    Registriert seit:
    17. Januar 2003
    Beiträge:
    3.090
    Zustimmungen:
    96
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Bundesregierung hält ACTA für "notwendig und richtig"

    Warum soll in jeder "Anschlussmeldung" das Thema vom Ursprung neu erklärt werden?
     
  5. NFS

    NFS Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    14.750
    Zustimmungen:
    688
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Bundesregierung hält ACTA für "notwendig und richtig"

    Die haben sich wohl nur den Titel angesehen und nicht die Details.
     
  6. skykunde

    skykunde Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Juni 2009
    Beiträge:
    4.929
    Zustimmungen:
    120
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Bundesregierung hält ACTA für "notwendig und richtig"

    Ich bin zwar nicht die Bundesregierung, halte aber ACTA für völlig unwichtig und absolut falsch. Und bitte um Mitzeichnung:
     
  7. Musicmaker

    Musicmaker Senior Member

    Registriert seit:
    8. April 2002
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Bundesregierung hält ACTA für "notwendig und richtig"

    in diesem Youtube-Video wird die Sache mit ACTA recht gut erklärt.

    Was ist ACTA? - YouTube

    Für alle die wissen wollen worum es geht.:winken:
     
  8. bold_eagle

    bold_eagle Silber Member

    Registriert seit:
    18. Mai 2008
    Beiträge:
    513
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Bundesregierung hält ACTA für "notwendig und richtig"

    Die Bundesregierung?

    Was soll das sein?

    Eine Regierung?

    Ha Ha Ha
     
  9. skykunde

    skykunde Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Juni 2009
    Beiträge:
    4.929
    Zustimmungen:
    120
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Bundesregierung hält ACTA für "notwendig und richtig"

    Die Bundesregierung ist ein Zusammenschluss von Politverbrechern,
    die gewählt wurden um das Volk, ja auch um DICH, zu überwachen
    und zu bestimmen was du tun, dulden oder unterlassen musst.
    Ganz genau so ist es. Außerdem müsste man von GRUND auf anfangen mit Erklärungen. Und das fängt IMHO mit dem 11.09.2001 an. Damals hieß es noch Terrorismus, um Überwachungs- und Zensurgesetze weltweit einführen zu können. Heute redet man lediglich nicht mehr um den heißen Brei, weil eh alle Bescheid wissen, dass es niemals um Terror, Kinderpornos oder mehr Sicherheit ging, sondern nur um den Schutz der Pfründe der Contentmafia aus Hollywood.

    Aber nun gut, das arte™t aus. Interessant wird es, wie die Allgemeinheit erstmal reagiert, wenn sie merkt, dass das alles NWO Politik ist. Oder noch schlimmer, wenn sie überhaupt von der NWO etwas erfährt. Denn nach ACTA, INDECT, PIPA, SOPA, IPRED und IPRED2 wird man bestimmt noch eine Weltregierung einfordern, und die UNO reibt sich da schon die Hände, den Job übernehmen zu dürfen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Februar 2012
  10. »»-MiB-««

    »»-MiB-«« Institution

    Registriert seit:
    15. November 2005
    Beiträge:
    18.951
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Bundesregierung hält ACTA für "notwendig und richtig"


    Da hilft nur eins, ABWÄHLEN !
     

Diese Seite empfehlen