1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Bundesnetzagentur will Kabelnetzregulierung beenden

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 3. September 2010.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.651
    Zustimmungen:
    367
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Bundesnetzgentur will Kabelnetzregulierung beenden

    Bonn - Gute Nachricht für die Kabelnetzbetreiber: Die Bundesnetzagentur will sich in Zukunft auf den Märkten der Kabelnetzbetreiber aus der Regulierung zurückziehen. Die Behörde hält das allgemeine Wettbewerbsrecht für ausreichend.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. LSD

    LSD Talk-König

    Registriert seit:
    26. Mai 2010
    Beiträge:
    6.576
    Zustimmungen:
    265
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Bundesnetzgentur will Kabelnetzregulierung beenden

    Es leben die Grundverschlüsselung, Gängelungen und Zwangsreceiver :winken: .
     
  3. Maik

    Maik Talk-König

    Registriert seit:
    20. Januar 2001
    Beiträge:
    5.320
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Bundesnetzgentur will Kabelnetzregulierung beenden

    Sehe ich auch so.
     
  4. Cinemascope

    Cinemascope Gold Member

    Registriert seit:
    1. März 2010
    Beiträge:
    1.317
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Phillips 42pfl7603d 50Hz
    SetOne / EasyOne TX 8750HD

    Astra 19,2° Ost
    AW: Bundesnetzgentur will Kabelnetzregulierung beenden

    Zustimmung.:winken: Aber vielleicht ändert das Bundeskartellamt noch etwas:

    http://forum.digitalfernsehen.de/forum/4296748-post420.html
     
  5. Seepferd

    Seepferd Senior Member

    Registriert seit:
    2. April 2009
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Bundesnetzagentur will Kabelnetzregulierung beenden

    Jetzt haben alle einen Freibrief und können uns noch mehr gängeln.:wüt::wüt:
     
  6. Matty06

    Matty06 Gold Member

    Registriert seit:
    21. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.780
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Selfsat H30D4
    DM 8000 @ NewNigma2
    DM 500 HD @ NewNigma2
    Sky Welt + Film + HD @ S02
    HD+ @ HD02
    AW: Bundesnetzagentur will Kabelnetzregulierung beenden

    damit werden Zwangsverkabelungen weiter unterstützt, das Kabelnetz braucht endlich vernünftige Konkurenz wo jeder den Anbieter frei wählen kann.
    Sonst geht das Gegängle noch ewig so weiter.
     
  7. »»-MiB-««

    »»-MiB-«« Institution

    Registriert seit:
    15. November 2005
    Beiträge:
    18.951
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Bundesnetzagentur will Kabelnetzregulierung beenden

    Die bedrohlichste Nachricht des Tages, dann wird es im Kabel künftig keine Verbesserungen für uns Zuschauer geben sondern die Einschränkungen werden noch größer werden. :(
     
  8. byte

    byte Gold Member

    Registriert seit:
    27. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Ein Fernglas und eine gut einsehbare Wohnung gegenüber.
    AW: Bundesnetzagentur will Kabelnetzregulierung beenden

    Was für Wettbewerb? Ist heute der 1. April? Kann ich vielleicht UM im KDG Netz abonnieren?

    Diktatur statt Wettbewerb, so wird es kommen.

    Gruß
    b+b
     
  9. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    25.415
    Zustimmungen:
    315
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Bundesnetzagentur will Kabelnetzregulierung beenden

    ... vielleicht solltest du dich erstmal informieren, was die Bundesnetzagentur reguliert.
    Reguliert werden lediglich der Einspeismarkt und der Signalzulieferungsarkt.

    Wenn die Regulierung des Einspeisemarktes entfällt, haben die Kabelnetzbetreiber einen größeren Verhandlungsspielraum, sowohl nach oben als auch nach unten.
    Mit dem Wegfall dieser Regulierung wird es beispielsweise Kabel BW einfacher, auch arte HD einzuspeisen.
    Die Bestimmungen von Rundfunkstaatsvertrag und Telekommunikationsgesetz gelten natürlich weiterhin, nur eben nicht mehr die für Unternehmen mit vorherrschender Marktmacht. Natürlich muß die Bundesnetzagentur die Einstellung der Regulierung begründen müssen, wobei natürlich die Unternehmen als Ganzes gesehen werden müssen.

    Die Kabelnetzbetreiber sind Anbieter von TV, Internet und Telefonie. Im Bereich Kabel TV haben sie schon eine große Marktmacht, aber es gibt zum Einen eine ganze Reihe von alternativen Kabelanbieter, zum Anderen sind da noch die Empfangswege Sat, DVB-T und die IPTV-Angebote diverser Telekommunikationsunternehmen.

    OK, bei Satempfang kann der Vermieter auf sein Grundrecht auf Schutz eines Eigentums pochen und eine Installtion von individuellen Empfangsanlagen untersagen. Das betrifft dann den Satempfang und, sofern Empfang über Zimmerantenne nicht möglich, auch DVB-T.
    IPTV kann der Vermieter nicht untersagen. Die Telekom hat inzwischen auch immerhin über 1,3 Mio. IPTV-Kunden.

    Ob Satempfang in einer Mietwohnung erlaubt wird oder nicht, bestimmt einzig und allein der Vermieter und nicht die Kabelnetzbetreiber. Der Vermieter ist es auch, der bestimmt welcher Kabelnetzbetreiber zum Zuge kommt. Inbesondere da wo "kommunale" Kabelnetzbetreiber aktiv sind (z.B. Köln, Leipzig, Norderstedt, Hamburg und Schwerte), haben die Betreiber des ehemaligen Telekom-Kabelnetzes einen nicht unerheblich Konkurrenzdruck, vor allem was die Versorgung großer Wohnobjekte angeht.
    Davon mal abgesehen steht es dem Vermieter auch frei, seine Wohnobjekte direkt via Sat zu versorgen.

    Mit "Gängelungen" hat die Bundesnetzagentur nichts zu tun. Das fällt in den Resort der Landesmedienanstalten.
    Das Kartellamt kann allenfalls nur dann einschreiten, wenn mehrere Kabelnetzbetreiber sich bzgl. den "Gängelungen" absprechen, was das Kartellamt natürlich auch nachweisen können muss.

    Wenn der Markt "Gängelung" fordert, dann können die Kabelnetzbetreiber diese "Gängelungen" nicht unberücksichtigt lassen. Die laufen ansonsten Gefahr, dem Endverbraucher bestimmte Programme und Inhalte nicht mehr anbieten können ...
     
  10. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    25.415
    Zustimmungen:
    315
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Bundesnetzagentur will Kabelnetzregulierung beenden

    ... naja, vielleicht auch mal die Pressemeldung lesen. Demnach wird die Bundesnetzagentur die Aufsicht an das Bundeskartellamt weiterreichen. Damit gibt es eine Aufsichtsbehörde weniger und damit werden auch mögliche Sanktionen gegen einzelne Marktteilnehmer einfacher durchgesetzt werden können ...
     

Diese Seite empfehlen