1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Bundesmux II geplant

Dieses Thema im Forum "Digital Radio / DAB+" wurde erstellt von Berd Feuerstein, 29. April 2014.

Schlagworte:
  1. Marc!?

    Marc!? Lexikon

    Registriert seit:
    9. Juni 2004
    Beiträge:
    37.261
    Zustimmungen:
    3.071
    Punkte für Erfolge:
    213
    Anzeige
    AW: Bundesmux II geplant

    Wenn der 2.te Mux startet, dann so oder so nur in den Ballungsgebieten. Denn die Kosten steigen ja exponentiell an.

    Im Bundesmux fehlen zum Beispiel auch noch KL und TR in RLP. Beides Großstädte und auch Autobahnen werden hier versorgt.

    Das Problem bei DAB bzw Bundesmux ist, dass alle Anbieter an einem Strang ziehen müssen, damit ausgebaut werden kann. Das D-Radio (was aufgrund der MW/LW Abschaltung genug Budget hat) ist also von den Privaten abhängig.
     
  2. Gast 37100

    Gast 37100 Guest

    AW: Bundesmux II geplant

    1. Der bestehende 1.Bundesmux wird seit 2011 beständig ausgebaut
    2. Hof und die Umgebung werden seit 2013 durch Schöneck versorgt und seit Dezember 2014 hat sich durch den Sieglitzberg die Versorgung wesentlich verbessert.
    3. Auf die Idee den Bundesmux über den Ochsenkopf zu senden sind "die" schon lange gekommen, "die Einen" die daran verdienen möchten das gerne schnell" und "die Anderen", die es bezahlen müssen, lieber gerne langsamer.
    Würden das Deutschlandradio und die Kirchensender nicht immer wieder einige Standorte "gut mitfinanzieren" und der MDR sich mit den Bundesmuxprogrammen im MDR Sendegebiet die Antennenkosten teilen, hätten wir noch den Ausbaustand von 2012. BR und SWR betreiben in ihren Versorgungsgebieten ihre eigenen Standorte, so dass die Bundesmuxprogramme dort die Kosten alleine tragen müssen und die lohnen sich auf Grund der wenigen DAB+ Nutzer am ehesten dort, wo die Bevölkerungsdichte hoch ist.
     
  3. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    2.400
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Bundesmux II geplant

    Offensichtlich haben die Privatfunker genau dort Probleme, wo "historisch bedingt" die ÖR-Sender die Infrastruktur stellen. Hier wird DAB schon ewig vom Witthoh gesendet, einem SWR-Standort. Es gibt weit und breit keine Band 3 Sendeantenne, also müsste an einem anderen Standort erst eine komplette Infrastruktur aufgebaut werden, und das kostet nun mal Geld. Ähnlich sieht es übrigens auf UKW aus, der Witthoh strahlt zwar Radio 7 aus, Radio Seefunk funzelt von einem ehemaligen TV-Füllsender.
    Bleibt die Hoffnung, dass hier in der Gegend Landesmux und Bundesmux gemeinsam ausgebaut werden, wobei mehr Konkurrenz sicher nicht im Interesse des SWR ist.
     
  4. Marc!?

    Marc!? Lexikon

    Registriert seit:
    9. Juni 2004
    Beiträge:
    37.261
    Zustimmungen:
    3.071
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Bundesmux II geplant

    Ist doch klar, dass die LRA bevorzugt auf ihre Eigenen Standorte setzt, während MB auf Deutsche Funkturm Standorte setzten.

    Beim MDR gibt es aber nur MB Standorte, da der MDR als Beitrittsgebiet keine Eigene Standorte hat bis auf die Funkhäuser.

    Selbiges gilt für den NDR in MV, RBB ausser Berlin-Schlotzplatz und RB.
     
  5. DPITTI

    DPITTI Guest

    AW: Bundesmux II geplant

    Habe noch Neubrandenburg in Mecklenburg Vorpommern ohne Digitalradio Versorgung im Angebot! Also bevor irgendwann ein zweiter Bundesmux kommt erstmal dort Versorgen.
     
  6. Met-Mann

    Met-Mann Silber Member

    Registriert seit:
    28. Februar 2004
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    351
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    DM 8000, Quadbox HD 2400
    Im Bayersichen Wald kann auch noch nicht einmal der Bundesmux I empfangen werden.
     
  7. Megabum

    Megabum Senior Member

    Registriert seit:
    27. Mai 2006
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    das ganze niederbayern ab Landshut übers Dingolfing, Deggendorf bis nach Passau geht nix, teilwese kommt was von regensburg, aber wirklich nur stückchenweise
     
  8. Andalus

    Andalus Senior Member

    Registriert seit:
    25. März 2002
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    28
    Wie schon anderswo erwähnt wurde: noch heuer gehen die Standorte Brotjacklriegel, Landshut, Amberg/Hirschau und möglicherweise auch noch Passau für den Bundesmux 1 auf Sendung.
     
  9. Manfred Z

    Manfred Z Board Ikone

    Registriert seit:
    2. September 2005
    Beiträge:
    4.755
    Zustimmungen:
    80
    Punkte für Erfolge:
    58
    Genau, denn für den Bumux 1 ist bereits ein Ausbau auf 120 Senderstandorte bis Mitte 2017 vereinbart.

    Das hat aber keinen direkten Zusammenhang mit dem Aufbau eines Bumux 2, da hier andere Muxbetreiber und/oder Programmveranstalter den Betrieb finanzieren müssen. Dass ein zweiter Mux wie der erste mit Standorten beginnt, die möglichst viele Hörer versorgen können, ist selbstverständlich. Und dass es ohne ausreichende Nutzerzahlen für DAB+ nicht vorangeht, sollte auch einleuchtend sein.

    Nach den zuletzt veröffentlichten Verkaufszahlen für Digitalradios ist im Digitalisierungsbericht 2016 mit einem deutlichen Anstieg der Nutzung zu rechnen. Die Zahlen dazu werden im Juni per Umfrage erhoben und auf der IFA Anfang September veröffentlicht.

    Bevor ein zweiter Bumux starten kann, müssen noch einige Formalien erfüllt werden:
    - Beschluss der Ministerpräsidenten zwecks Zuordnung der Sendekapazitäten an die Medienanstalten
    - Ausschreibung der Sendekapazitäten durch die Medienanstalten
    - Auswahl der Bewerber durch die Medienanstalten (vermutlich Vergabe an einen Plattformbetrieb)

    Erst danach kann mit dem Aufbau des Startnetzes begonnen werden.
     
  10. DPITTI

    DPITTI Guest

    Gibt es schon Infos um welche Sendestandorte es sich handelt? Hoffe wenn es so weit ist das es hier auch Gepostet wird. Mich interessiert nur was für MV in Planung ist bis 2017.
    [OT]
    Kommt der Sender Züssow für den Bundesmux 1 in 2016 oder ändert sich das noch?
     

Diese Seite empfehlen