1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Bundesmux II geplant

Dieses Thema im Forum "Digital Radio / DAB+" wurde erstellt von Berd Feuerstein, 29. April 2014.

Schlagworte:
  1. radio.burg

    radio.burg Silber Member

    Registriert seit:
    16. November 2009
    Beiträge:
    917
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    AW: Bundesmux II geplant

    Aber mit 10 KW senden.
    Unter dem brauch kein Radiosender aufschalten.
     
  2. Doc1

    Doc1 Platin Member

    Registriert seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    2.374
    Zustimmungen:
    675
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Bundesmux II geplant

    Im Gleichwellennetzwerk braucht man nicht unbedingt 10 KW.
     
  3. stefsch

    stefsch Silber Member

    Registriert seit:
    12. Oktober 2012
    Beiträge:
    599
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Bundesmux II geplant

    Stimmt. In einem SFN kann man auch mit viel höheren Leistungen senden, siehe z.B. Norwegen oder die Schweiz....

    stefsch
     
  4. Manfred Z

    Manfred Z Board Ikone

    Registriert seit:
    2. September 2005
    Beiträge:
    4.755
    Zustimmungen:
    80
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Bundesmux II geplant

    Dir scheint nicht klar zu sein, was ein Plattformbetrieb ist. Die Programmveranstalter müssen nichts bezahlen - so plant es jedenfalls PRD. Die Programme im Mux werden vom Betreiber zusammengestellt und er bestimmt auch den Netzausbau. Und eine medienrechtliche Unterstützung in den Bundesländern ist bei einem bundesweiten Mux nicht nötig.

    Aber bevor man starten kann, müssen einige Voraussetzungen geschaffen werden:

    1) Die LMAs müssen zuerst die rechtlichen Fragen klären, da ein terrestrischer Plattformbetrieb Neuland ist, z.B. mögliche Auflagen für einen Plattformbetreiber bei der Programmauswahl.
    2) Dann müssen die Ministerpräsidenten einstimmig einen bundesweiten Versorgungsbedarf feststellen und die Kapazitäten den LMAs zuordnen.
    3) Die LMAs müssen die Kapazitäten ausschreiben und die ZAK muss diese nach Sichtung der Bewerber (incl. Prüfung der Finanzerung) und Zustimmung durch die Gremienvorsitzendenkonferenz zuweisen.
    4) Dann muss ein Sendernetzbetreiber ausgewählt und ein Startnetz errichtet werden.

    Die Ausschreibung kann natürlich auch zu Ungunsten von PRD ausgehen.

    Lesestoff zu den Plänen von PRD:

    29. April: Kommt der 2. bundesweite Multiplex? | Radio wird digital

    3. Mai: Zusagen statt Visionen – PRD im Interview | Radio wird digital
     
  5. Vossi

    Vossi Gold Member

    Registriert seit:
    26. November 2005
    Beiträge:
    1.298
    Zustimmungen:
    170
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Bundesmux II geplant

    Schön, dass du selbst ausführst, woran das Ganze scheitern wird.
    Denke, es bleibt bei 1+2 hängen, da Rundfunk ja Ländersache ist und der Bundesmux 1 nur wegen Deutschlandradio überhaupt lebt.


    Und das Wichtigste:
    Was nutzt die schönste Plattform, ohne zahlende Kunden?
    Damit sind nicht irgendwelche Wichtigtuer aus der Provinz gemeint, sondern private Programm-Veranstalter, die die Kosten auch über einen langen Zeitraum stemmen können, ohne UKW Backup.
    Realistisch gesehen wird das nix....für die 1-2 Interessenten werden ja sicher bald Kapazitäten in BuMux1 frei.
     
  6. Chris

    Chris Wasserfall

    Registriert seit:
    30. Januar 2001
    Beiträge:
    8.218
    Zustimmungen:
    302
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Bundesmux II geplant

    Man kann allerdings auch mächtig übertreiben beim Schwarzmalen.....
     
  7. Gast 37100

    Gast 37100 Guest

    AW: Bundesmux II geplant

    Ich glaube mich erinnern zu können, dass in den Aussagen zu diesem Mux nicht um o.g. Veranstalter ging.

     
  8. djmam

    djmam Junior Member

    Registriert seit:
    8. Januar 2015
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Bundesmux II geplant

    Warten wir docherstmal ab, ob er nun kommt oder nicht. mittlerweile weiß man ja ohnehin nicht mehr, wo man dran ist und was nachher WIRKLICH kommt und was nicht. Siehe auch die vorgezogene dvb-t-abschaltung :(
     
  9. maxhue

    maxhue Senior Member

    Registriert seit:
    19. September 2007
    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Bundesmux II geplant

    Bevor die einen zweiten Bundesmuxx für Deutschland machen, sollen die doch erst mal beim ersten bestehenden Bundesmuxx für eine bessere Verbreitung sorgen.

    Die 5C gibts zum Beispiel NUR von der Frankenwarte in Würzburg, das geht hier in Sonnefeld gerade noch so rein, aber desto weiter man Fichtelgebirge Richtung Hof fährt, hörts aber dann schon garstig auf.

    In ganz Oberfranken wird überall die 11D und 12D verbreitet, aber auf die Idee, zum Beispiel beim Ochsenkopf die 5C mit aufzuschalten, was völlig für eine Komplettversorgung Oberfrankens ausreichen würde, kommt man leider nicht.

    Von einem Freund habe ich gehört, dass es ganz im südlichen Baden-Württemberg ähnlich mit dem Empfang der 5C sein soll.

    Also gerne einen zweiten Deutschlandmuxx, ich bin für ja für eine sehr große Programmvielfalt auf DAB+, es ist ja echt schade, dass es so wenige Sender bisher dort gibt, aber dann bitte richtig verbreiten.
     
  10. robiH

    robiH Wasserfall

    Registriert seit:
    7. August 2003
    Beiträge:
    8.635
    Zustimmungen:
    215
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Bundesmux II geplant

    Unterhalb eine bestimmten Bevölkerungsdichte ist Rundfunkversorgung unwirtschaftlich.
     

Diese Seite empfehlen